Beziehungsprobleme - Keiner ist davor gefeit

Zukunftsblick Blog

❮ Blog Hauptseite

Thema: Liebe und Beziehung

❮ Welt der Esoterik
Blog
Foto: closeupimages / Fotolia
Beitrag vom 02.05.2014

Beziehungsprobleme - Keiner ist davor gefeit

Beziehungsprobleme sind sowohl unabhängig vom Alter als auch von der Dauer der Partnerschaft, wobei sich in einer lang andauernden Partnerschaft/Ehe durchaus des öfteren Beziehungsprobleme einschleichen können, aber nicht zwangsläufig müssen.
Jeder von uns wünscht sich in der Regel eine glückliche und harmonische Beziehung, die im besten Fall bis ans Ende des Lebens hält. Auch in der heutigen Zeit ist dies durchaus noch eine Art Lebenseinstellung, auch wenn sich diese im Laufe der Zeit etwas gewandelt hat. Unsere Grosseltern haben mit Sicherheit trotz möglicher Beziehungsprobleme deutlich länger an einer Partnerschaft festgehalten, als die heutige Generation es vielleicht für sich entscheiden würde. Prinzipiell ist dies aber trotzdem nicht nur die Frage von Generation oder Alter.

Wodurch entstehen Beziehungsprobleme?

Beziehungsprobleme entstehen zum Beispiel durch unterschiedliche Erwartungshaltungen der Partner, ständiger Streit meist wegen Nichtigkeiten, Dauerschweigen, Frust im Bett oder Geldsorgen. Dies sind wohl die Hauptgründe für Probleme in der Partnerschaft oder in einer Ehe.

Gibt es Alarmzeichen, die wir nicht unbeachtet lassen sollten? Ja, es gibt sie - plötzlich entsteht ein Mangel an Kommunikation, obwohl es vorher nie Funkstille gab, eine Menge neuer Hobbys lassen kaum freie Zeit für den Partner, ein längerer Urlaub oder einige kurze Ausflüge ohne den Partner werden zur Gewohnheit, die Fürsorge füreinander nimmt deutlich ab, Sex und körperliche Nähe werden immer unwichtiger. Dies sind nur einige der Warnhinweise, die auf Probleme in der Partnerschaft hinweisen können.

Was kann man tun?

Müssen Beziehungsprobleme auch gleichzeitig das Aus einer Partnerschaft oder Ehe bedeuten? Was ist mit der Liebe, die in der Partnerschaft am Anfang im Vordergrund stand? Ist diese dann einfach weg oder wird sie durch diese Problematik einfach nur zu stark belastet und hält dies möglicherweise auf Dauer nicht aus?

Beziehungsprobleme müssen nicht zwangsläufig das Aus der Partnerschaft/Ehe bedeuten. Wenn es sich um Kleinigkeiten handelt, können diese auch zum Teil schon durch ein offenes und konstruktives Gespräch geklärt werden. Haben sich die Fronten schon zu stark verhärtet, aber Liebe ist noch vorhanden, dann sollte man sich professionelle Hilfe suchen. Ein Therapeut oder Lebensberater kann hier die Lösung sein. Dieser kann objektiv die Probleme offen legen und gezielt mit den Partnern nach möglichen Wegen schauen.

In den meisten Fällen lohnt es sich zu kämpfen

Jede Partnerschaft oder Ehe sollte es wert sein, diese zu erhalten. Die Liebe ist ein Geschenk, das wir unabhängig vom Alter schätzen sollten. Profis können uns dabei helfen, wenn wir nicht mehr weiter wissen. Wir müssen uns nicht schämen, wenn wir nach Hilfe fragen ...


© Zukunftsblick Ltd.
Weiterempfehlen:


Das Thema Liebe und Beziehung ist ein Fachgebiet von

Starmedium Nova
Starmedium Nova

Hinweis: Leider bis zum 16.09.2019 nicht zu erreichen! Wir bitten um Ihr Verständnis! ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 155 455
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2032
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 232
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 90
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid
❮ Welt der Esoterik

Weiterführende Seiten zu "Liebe und Beziehung"

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK