Blog

❮ Blog Hauptseite

Wenn eine Beziehung auf der Kippe steht - Wann lohnt sich der Kampf?

Blog
Foto: Pavel Lysenko / Fotolia
Beitrag vom 16.02.2015

Wir alle wissen, was es bedeutet, Teil einer wunderbaren, funktionierenden Beziehung zu sein. Die meisten von uns wissen aber auch, was es bedeutet, wenn eine Beziehung auf der Kippe steht, eventuell sogar zerbricht. Doch wie kann es dazu kommen? Wie können wir das Ruder noch herumreißen und die Beziehung retten? Wie gehen wir am besten mit dieser Situation um?

Alarmzeichen, wenn eine Beziehung auf der Kippe steht

Natürlich ist es immer eine individuelle Sache, eine Beziehung oder besser eine Partnerschaft. Denn auch wenn es sich verwirrend anhört: Eigentlich sollte es Partnerschaft heißen. Eine Verbindung, in der beide Partner gleichberechtigt sind. Benennt man diese Verbindung "Beziehung", so kann dieses Wort den Eindruck erwecken, als würde einer der beiden stärker sein und versuchen, den anderen auf seine Seite zu ziehen. Entsteht im Laufe der Zeit ein zu großes Ungleichgewicht, welches zumindest einen der Partner belastet, kann die Beziehung auf der Kippe stehen, selbst wenn die Liebe noch vorhanden ist.
Alarmzeichen dafür gibt es viele. Sie redet immer weniger mit ihm, er hört ihr überhaupt nicht mehr zu. Jeder umgibt sich lieber mit seinen eigenen Freunden, die gemeinsamen werden vernachlässigt. Sie macht sich nicht mehr schön für ihn, er läuft nur noch im Schlabberlook herum. Im Normalfall setzt auch irgendwann die Flaute im Bett ein, wenn auch vielleicht nur schleichend, da der Sex fantastisch ist und so immer noch eine Art Basis darstellt.

Welche Möglichkeiten haben wir?

Es ist schwer zu sagen, wie die einzelnen Partner mit dieser Situation umgehen. Schließlich hängt es davon ab, wie sehr jeder der Partner auf diese Verbindung bauen und noch an ihr festhalten möchte. Möchten beide Partner die Beziehung retten, weil die Liebe noch vorhanden ist, so ist es sinnvoll, sich einer Paartherapie zu unterziehen oder einen Paarcoach aufzusuchen.

Die Paartherapie ist eine Gesprächstherapie, in der beide Partner ihre positiven, aber auch negativen Eindrücke der Partnerschaft erörtern können. Auch werden zusammen, mit der Unterstützung des Therapeuten, Lösungswege gesucht, wie die auf der Kippe stehende Beziehung wieder ins Lot gebracht werden kann. Ähnlich verfährt der Paarcoach. Es ist notwendig, das Vertrauen zwischen den Beteiligten neu aufzubauen. Die Gemeinsamkeiten, die einmal von Bedeutung waren, sollten diese auch wieder erlangen. Ist dies nicht möglich, sind neue zu finden, um Stabilität zu erreichen.

Eine Beziehung retten - sicher, dies ist keine einfache Angelegenheit. Sie bedarf der Hoffnung und des intensiven Wunsches, mit dem Partner wieder auf der gleichen Wellenlänge zu sein und so lange wie möglich den Weg an seiner Seite zu gehen.
Weiterempfehlen:


Das Thema Liebe und Beziehung ist ein Fachgebiet von

Starmedium Nova
Starmedium Nova

Ich besitze die Fähigkeit mit Seelen von Menschen in Kontakt zu treten und damit Fragen zu beantworten. Tarot-, Lenormandkarten, Pendel, Engelkontakte und Reiki (4. Grad). 30 Jahre Erfahrung. Ehrliche und herzliche Lebensberatung.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 155 455
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2032
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 232
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 90
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu "Liebe und Beziehung"

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz