Blog

❮ Blog Hauptseite

Sexy Hexen - Dara und die vermeintliche Wahrheit

Blog
Foto: CURAphotography / Fotolia
Jetzt war es Markus, der keinen Ton heraus brachte. Er sass einfach nur da und schaute sie völlig überrascht an. Dann, nach ein paar Sekunden, fing er herzhaft an zu lachen.
Dara war ein wenig irritiert. Machte er sich vielleicht gerade über sie lustig? Sie wusste beim besten Willen nicht, was so Lustiges sie gerade gesagt haben könnte. Er tat genau das, was sie wieder mal nicht erwartet hatte. So langsam kam ihr das wirklich komisch vor. Nie zuvor hatte Sie einen Menschen getroffen, der sie so oft innerhalb kürzester Zeit sowohl überraschen als auch verwirren konnte.

Als Markus sich wieder etwas beruhigt hatte, legte er seine Hand auf ihre und schaute ihr tief in die Augen. >>Entschuldige bitte, ich hab nicht über Dich gelacht. Ich hab gerade über mich selbst gelacht.<< Wieder hatte er ein Lächeln im Gesicht.
>>Weil? Tut mir leid, aber jetzt kann ich Dir gerade nicht folgen.<< Dara schaute ihn mit fragendem Blick an.
>>Weil ich die ganze Zeit davon ausgegangen bin, dass ich derjenige bin, der nicht die geringste Ahnung hat von dem, was er da tut. Dich spontan zu küssen war eigentlich völlig gegen mein Naturell. Als Du mich gestern Abend unter der Laterne geküsst hast, wäre ich niemals davon ausgegangen, dass Du nicht weisst, was Du tust.<<
>>Ehrlich gesagt, wusste ich das auch nicht wirklich.<< unterbrach Dara ihn kurz.
>>Aber bei mir kam es so an. So leidenschaftlich wie Du mich geküsst hast. Dann der gemeinsame Weg hierher. Ich konnte nicht einen Funken Unsicherheit erkennen. Unabhängig von dem leichten Knistern zwischen uns. Für mich war einfach klar, dass ein One-Night-Stand nichts völlig Neues für Dich sein würde.<<

Markus erhob sich wider von seinem Stuhl und ging ein paar Schritte. Etwas unsicher fuhr er sich durch Seine immer noch verwuschelten Haare. Dara konnte förmlich spüren, dass er angespannt war. Dann blieb Markus stehen und drehte sch wieder zu ihr. Er schüttelte kurz den Kopf und sah sie einfach wieder nur an. Wie vorhin auch schon konnte Dara nicht in seinem Gesicht lesen. Und insgeheim hoffte sie, dass er es bei ihr auch nicht könnte.

Dara war immer noch genauso ratlos wie vorher. Konnte das tatsächlich die Wahrheit sein? Und wenn er tatsächlich auch dieses Knistern gespürt hatte, hatte sie sich dieses Gefühl vielleicht auch nicht nur eingebildet? Wieso machte sie sich überhaupt Gedanken darüber, ob es die Wahrheit sein könnte? Und wieso erzählte er ihr das eigentlich alles?...
Weiterempfehlen:


Lebensberatung:

Starmedium Nova
Starmedium Nova

Ich besitze die Fähigkeit mit Seelen von Menschen in Kontakt zu treten und damit Fragen zu beantworten. Tarot- Lenormandkarten, Pendel, Engelkontakte und Reiki (4. Grad). 30 Jahre Erfahrung.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 155 455
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2032
€ 2.19/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 232
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 90
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu ""

Ihre Karriere bei Zukunftsblick: Hier informieren

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz