Aromatherapie - die Welt der Düfte

Zukunftsblick Blog

❮ Blog Hauptseite

Thema: Rituale

❮ Welt der Esoterik
Blog
Foto: Printemps / Fotolia
Beitrag vom 13.05.2017

Aromatherapie - die Welt der Düfte

Verschiedene Düfte begleiten uns tagtäglich. Einige empfinden wir als unangenehm, anderer wiederum stimulieren die Sinne, sorgen für gute Laune und tragen dazu bei, dass wir uns entspannen. Während die Wissenschaftler immer weiter erforschen, warum Gerüche Assoziationen, Emotionen und pharmakologische Reaktionen hervorrufen, nutzen zum Beispiel viele Ärzte und Heilpraktiker in Deutschland diese alternative Möglichkeit, um medizinisch indizierte Behandlungen oder Therapien auf natürliche Art und Weise zu unterstützen. Sehr gerne werden ätherische Öle auch im privaten Rahmen verwendet, wie beispielsweise als Erkältungsbad oder zur Schönheitspflege. Für viele ist hierbei ausschlaggebend, dass ihr Ursprung in der Natur liegt.

Geschichte und der Ursprung der Aromatherapie

Die Anwendung von ätherischen Ölen geht bis in die Zeit um 3000 v. Chr. zurück. Damit ist die Aromatherapie keineswegs eine Erfindung der Neuzeit. Vermutlich destillierten die Menschen schon zu dieser Zeit Kräuter und Blüten, um Hydrolate zu gewinnen. Die Araber entdeckten vor rund 4000 Jahren die Destillation neu, die im Mittelalter weiter entwickelt wurde. Es ist heute bekannt, dass der "berühmte" Duft am französischen Königshof ausschließlich dazu diente, die unangenehmen Gerüche zu überdecken.
Das die Verwendung der ätherischen Öle im Ersten Weltkrieg sowie im medizinischen Alltag wieder auflebte, ist nicht zuletzt den persönlichen Erfahrungen des französischen Chemikers René-Maurice Gattefossé zu verdanken. Denn er war es, der das Lavendelöl nach einer Explosion in seinem Labor bei den eigenen großflächigen Verbrennungen anwendete, ohne jegliche verbleibende Narben. Die Aromatherapie - der Begriff wurde ebenfalls von René-Maurice Gattefossé durch seine letzten zwei Werke geprägt - findet seit Ende der 1980er Jahren europaweit Anklang. In Japan, Australien und den USA gilt sie ebenfalls als "neue" alternative Methode mit vielfältigem Einsatz von ätherischen Ölen. Natürlich hat die Verwendung von Duftstoffen über die Zeit auch in Privathaushalten vermehrt Einzug gehalten.

Warum ätherische Öle?

In den meisten ätherischen Ölen sind Monoterpene enthalten. Diese können leicht durch die Zellmembranen dringen und sind bereits nach wenigen Minuten im Blut nachweisbar. Wird die Aromatherapie in Form eines Vollbades vollzogen, dann werden die Terpene durch die Haut aufgenommen und zugleich über die Atemwege inhaliert. Zudem können die Öle auch zur Haarpflege, für Massagen, als Wickel, Sauna-Aufguss oder in Duftlampen genutzt werden.

In einer Reihe von klinischer Untersuchungen wurde die Wirksamkeit der ätherischen Öle bereits belegt. Ein Beispiel ist Eukalyptus-, Pfefferminz- oder Lavendelöl. Allerdings ist die Anzahl der Studien noch nicht sehr umfangreich. Dabei ist der Mangel an wissenschaftlichen Daten damit zu begründen, dass die ätherischen Öle nicht ohne weiteres vergleichbar sind. Sogar das Öl von einem einzigen Hersteller unterliegt Schwankungen in seiner Zusammensetzung.


Vorsicht im Umgang ist geboten

Die Dosierungsbeispiele, die hier genannt werden, beruhen auf den Erfahrungswerten von Reinhard Saller (Naturkundeprofessor und Aromatherapieexperte in Zürich):

- Kalte und heiße Wickel: 1 - 3 Tropfen
- Feuchte Anwendungen: 3 - 4 Tropfen
- Bäder: Vollbad 5 - 10 Tropfen / Sitzbäder 4 - 5 Tropfen
- Duftschalen: 1 - 6 Tropfen, zwei- bis dreimal täglich
- Duftlampen: circa 5 Tropfen, mehrmals täglich

Sollen ätherische Öle für eine Massage genutzt werden, dann sollte der Anteil des Öls in der Mischung zum jeweiligen Basisöl zwischen einem und drei Prozent ausmachen. Ob mehr oder weniger, das ist davon abhängig, wie stark das ätherische Öl duftet. Doch es sollten nicht mehr als 3 % verwendet werden, da ansonsten die Gefahr einer Hautreizung besteht.

Auch, wenn es sich bei den Ölen um Substanzen aus der Natur handelt, so gilt es trotzdem sehr vorsichtig damit umzugehen. So können zum Beispiel Allergien und Vergiftungserscheinungen durch Überdosierungen hervorgerufen werden, unverdünnt kann es zu Verätzungen der Haut kommen. Am Anfang ist es durchaus sinnvoll, auf die Kenntnisse eines Profis im Hinblick auf die Anwendungen und Möglichkeiten zu vertrauen.

Gaben der Natur sinnvoll einsetzen

Ätherische Öle lassen sich tatsächlich ganz vielseitig nutzen. So können sie verschiedene Assoziationen, Emotionen und Gefühlszustände hervorrufen, die sich nicht nur auf unsere Stimmung auswirken. Zudem können sie das allgemeine Wohlfühlgefühl steigern und die Schönheitspflege unterstützen. Außerdem wird ihnen nachgesagt, dass sie die verschiedenen Körperfunktionen positiv beeinflussen oder zu Linderung von Beschwerden und Symptomen beitragen können.

Mittels der Aromatherapie können wir ganz einfach und unkompliziert ein Wohlfühlgefühl erzeugen. Nutzen wir diese alternative Methode, gönnen wir uns eine Auszeit vom Alltag und machen wir sie zu einem unserer ständigen Rituale. So können wir auch in unseren eigenen 4 Wänden Kraft tanken und den täglichen Herausforderungen des Lebens mit Freude und Leichtigkeit begegnen. Ob nun ein duftendes Bad, eine entspannende Massage oder ein Saunaaufguss oder gar ein Tee, die Möglichkeiten sind ganz vielseitig. Und tatsächlich kann schon der Zusatz einer Duftlampe Balsam für die Seele sein. Die Wirkung dieser natürlichen Substanzen kann sich auch schon bei kleinen Anwendungen bemerkbar machen. Begeben wir uns auf eine Entdeckungsreise in die Welt der Düfte.
Weiterempfehlen:


Das Thema Rituale ist ein Fachgebiet von

Starberaterin Dunna-Mary Ann
Starberaterin Dunna-Mary Ann

Hellfühlige Kartenlegerin, 40 Jahre Erfahrung. Lösungsorientierte, liebevolle Unterstützung. Jenseitskontakte. Sehr hohe Trefferquote. Exklusiv bei Zukunftsblick! Sehr erfahren! ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 901 331
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2035
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 511 559
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 63
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid
❮ Welt der Esoterik

Weiterführende Seiten zu "Rituale"

Ihre Karriere bei Zukunftsblick: Hier informieren

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK