Blog

❮ Blog Hauptseite

Beziehungsprobleme - Von aussen betrachtet

Blog
Foto: Henry Schmitt / Fotolia
Beitrag vom 23.05.2014

Beziehungsprobleme können zur Belastung des jeweiligen Partners führen und damit auch zur Belastung der Partnerschaft oder Ehe. Aber wie entstehen Beziehungsprobleme und können wir uns vielleicht davor schützen? Es gibt wohl dafür kein Allheilmittel und jede Partnerschaft oder Ehe ist potentiell gefährdet, auch wenn Liebe im eigentlichen Sinn immer noch vorhanden ist.
Ganz häufig schleichen sich Beziehungsprobleme unbemerkt in unser Leben, da wir innerhalb der Partnerschaft oder Ehe zunehmend in einen gewissen Trott verfallen. So werden viele Dinge normal oder selbstverständlich. Aber generell kann jeder diese schon am Anfang im Keim ersticken, wenn ihm denn etwas an dem Partner und der Liebe liegt.

Vielen von uns werden bestimmte Situationen bekannt vorkommen, die sie aber bis dahin gar nicht als den tatsächlichen Grund für Beziehungsprobleme gesehen haben. Hilft es vielleicht, wenn wir uns detailliert mit dieser Thematik beschäftigen und so einen feineren Sinn dafür entwickeln? Ja und Nein! Immerhin kann man die Probleme nicht pauschal auf alle Paare umlegen, aber in abgewandelter Form können sie bei jedem auftreten.


Beispielsweise gibt es da die Frauen, die grossen Wert auf Luxus legen. Also wird ihr Partner sehr hart dafür arbeiten, sofern er nicht von Hause aus reich ist. Schliesslich möchte er ja, dass es der Frau gut geht und sie glücklich und stolz auf ihn ist. Und da genau beginnt der Teufelskreis. Harte Arbeit bedeutet mehr als einem Job von 8 - 17 Uhr nachzugehen. Da der Tag für jeden von uns nur 24 Stunden hat, wird die freie Zeit sehr übersichtlich. Kommt der Mann also nach Hause, dürfte es mitunter sehr spät sein. Seine Partnerin freut sich, dass er endlich zuhause ist. Er auch, allerdings denken beide Partner in eine unterschiedliche Richtung. ER möchte eigentlich nur noch seine Ruhe, vielleicht ein Gläschen Wein oder ein Bier zum Abschalten und dann ab ins Bett, der Wecker klingelt schliesslich wieder in ein paar Stunden. SIE hingegen möchte mit ihm Zeit verbringen, mit ihm reden, Dinge unternehmen, Sex haben. Eine Zeitlang kann das sogar gut gehen, doch irgendwann beginnen die Beziehungsprobleme. SIE fühlt sich vernachlässigt, ER fühlt sich überfordert. Beide Partner sind unzufrieden. Die Liebe ist zwar da, aber die Partnerschaft oder Ehe ist in Gefahr.


Ist dieser Punkt erreicht, sollte gegen die Beziehungsprobleme etwas unternommen werden, wenn einem an der Partnerschaft / Ehe etwas liegt. Ein Gespräch miteinander könnte hilfreich sein. Vielleicht ist beiden Partnern gar nicht bewusst, warum sie nicht wirklich glücklich sind.


Sollte ein Gespräch nicht weiterhelfen, dann nutzen Sie die objektive Unterstützung unseres Beraters. Er kann dank seiner Fähigkeiten oftmals erkennen, was für Sie nicht sichtbar ist...

Weiterempfehlen:


Das Thema Liebe und Beziehung ist ein Fachgebiet von

Starmedium Nova
Starmedium Nova

Ich besitze die Fähigkeit mit Seelen von Menschen in Kontakt zu treten und damit Fragen zu beantworten. Tarot-, Lenormandkarten, Pendel, Engelkontakte und Reiki (4. Grad). 30 Jahre Erfahrung. Ehrliche und herzliche Lebensberatung.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 155 455
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2032
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 232
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 90
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu "Liebe und Beziehung"

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz