Bisexuell- Wie erkläre ich es meinem Partner?

Zukunftsblick Blog

❮ Blog Hauptseite

Thema: Liebe und Beziehung

❮ Welt der Esoterik
Blog
Foto: absolut / Fotolia
Beitrag vom 24.10.2015

Bisexuell- Wie erkläre ich es meinem Partner?

Bisexuell zu sein, bedeutet für viele Menschen, nicht nur eine bestimmte Neigung auszuleben, sondern es ist das ganz persönliche Lebens- und Liebesgefühl dieser Menschen. Sie sind bereit, Partnerschaften oder auch sexuelle Beziehungen, sowohl mit Frauen, wie auch mit Männern einzugehen. Auch wenn es noch immer als ein Tabuthema gilt, so offenbaren viele doch mittlerweile im Freundes- oder Familienkreis ihre Neigung und stehen zu 100 Prozent dazu, bisexuell zu sein.

Bisexualität kommt häufiger vor als gedacht

Der Begriff "Bisexualität" bezeichnet die sexuelle Neigung oder auch die Vorliebe, sich sexuell zu beiden Geschlechtern hingezogen zu fühlen. Oftmals kristallisiert sich diese Orientierung schon in der Pubertät heraus, aber es ist auch durchaus nicht selten, dass die auf beide Geschlechter stehenden Personen sich erst mit zunehmendem Alter eingestehen, dass sie bisexuell sind, da sie im Laufe der Zeit ihre Erfahrungen gesammelt haben und diese nun für sich umsetzen. Statistiken sind in diesem Bereich nur sehr ungenau möglich, da sich viele Bisexuelle nicht outen wollen.
Bisexualität wird oftmals lächerlich als "Lust und Liebe ohne Grenzen" bezeichnet, was es ja tatsächlich auch bedeutet.

Geht es darum, die Frage zu klären, warum jemand bisexuell ist, so gab eins Sigmund Freud eine recht einfache Erklärung mit seiner These ab - Eigentlich sei grundsätzlich jeder Mensch bisexuell veranlagt. Allerdings wird diese Veranlagung häufig auf Grund von Tabus oder gesellschaftlichem Ansehen unterdrückt.

Reden mit dem Partner, aber richtig

Ganz gleich, ob Sie nun Mann oder Frau sind, das Wichtigste ist, dass Sie mit Ihrem Partner reden. Fallen Sie nicht mit der Tür ins Haus, aber zögern Sie es auch nicht ewig hinaus. Oftmals fühlt sich der Partner mehr verletzt, wenn er erst sehr viel später von der vorhandenen Bisexualität erfährt, da er dann das Gefühl hat, dass das Vertrauen für eine Beichte wohl nicht ausreichend ist.

Erzwingen Sie nichts. Das Verständnis und die Akzeptanz obliegen ganz alleine Ihrem Partner. Sie werden ihn nicht dazu zwingen können, dass er sich für Sie freut, wenn er mit der Bisexualität überhaupt nichts anfangen kann.

Vermeiden Sie, sich zu euphorisch zu offenbaren. Auch, wenn es für Sie Normalität bedeutet, so bekommt Ihr Partner doch einen ziemlichen Brocken vorgesetzt, den es nach und nach zu verdauen gilt. Pikante Details, um Ihrem Partner die Bisexualität schmackhaft zu machen, sollten Sie sich (vorerst) verkneifen.

Stossen Sie mit Ihren einfühlsamen Gesprächsversuche immer noch auf taube Ohren, dann kann vielleicht ein Coach oder Therapeut zwischen Ihnen und Ihrem Partner vermitteln. Manchmal hilft eine objektive Sichtweise, um Dinge zu verstehen oder sie aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.


© Zukunftsblick Ltd.
Weiterempfehlen:


Das Thema Liebe und Beziehung ist ein Fachgebiet von

Italienischer Starseher Angelo
Italienischer Starseher Angelo

Star-Seher, Kartenlegen mit Lenormand- und Tarotkarten, Blockadenlösung. Ehrliche, herzliche und lösungsorientierte Lebensberatung, Auflösung negativer Energien. Liebe und Beziehung als Spezialgebiet. Italienisch, Deutsch.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 900 557
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 717
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24417
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 77
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    
❮ Welt der Esoterik

Weiterführende Seiten zu "Liebe und Beziehung"

Gratis-Numerologie: Gratis-Analyse Hier informieren

Jetzt neu:
Vollständige numerologische Analyse folgender Länder, inklusive Regionen, Städte- und Orte von
Schweiz, Österreich, Deutschland und Luxemburg
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK