Blog

❮ Blog Hauptseite

Fernbeziehung - Die perfekte Partnerschaft?

Blog
Foto: Creativa Images / Fotolia
Beitrag vom 01.01.2015

Manchmal lässt uns das Leben keine große Wahl - entweder Fernbeziehung oder den Menschen einfach wieder aus dem Leben streichen. In diesem Moment gibt es Menschen, die schier verzweifeln, weil sie diese Person nicht mehr missen möchten, der Gedanke an eine Fernbeziehung jedoch hinterlässt einen faden Beigeschmack. Andere wiederum packen die Chance so wie sie ist, da sie der Meinung sind, da sich dieses Opfer für genau diesen Partner lohnt. Für wiederum andere erscheint es die perfekte Beziehung.

Kann eine Fernbeziehung funktionieren?

Objektiv gesehen hat diese Form der Partnerschaft sowohl positive wie auch negative Aspekte einer herkömmlichen Beziehung, allerdings in einer anderen Verteilung. Ein Großteil der Paare, die in einer Fernbeziehung leben, wissen ganz bestimmte Dinge zu schätzen, weshalb sie vielleicht auch so gut damit leben können. Einerseits hat jeder der Partner seinen Freiraum, weiß aber, dass es einen Menschen gibt, der zu ihm gehört. Andererseits können sie die gemeinsame Zeit völlig unbeschwert genießen, ohne sich mit den Problemen des Alltags zu konfrontieren.

Die Vorfreude auf ein Wiedersehen ist wie Ostern und Weihnachten auf einmal. Natürlich werden immer wieder Phasen von Sehnsucht und Traurigkeit auftauchen, da ein Videotelefonat oder eine Handynachricht die Nähe des geliebten Menschen nicht ersetzen kann. Aber spätestens, wenn man dann den geliebten Partner im Arm hat, sind diese Moment wieder vergessen. Zumindest bis zur nächsten Trennung auf Zeit.


Pro und Kontra

Viele Paare leben über Jahre zig Kilometer voneinander entfernt und wollen es auch gar nicht anders haben. Andere Paare leben einige Zeit in einer Fernbeziehung und entschließen sich dann, die Situation zu ändern und räumlich zusammenzuleben. Wieder andere probieren sich in dieser Form der Partnerschaft und merken schon nach relativ kurzer Zeit, dass sie damit nicht klarkommen. Auch kann es natürlich passieren, dass diese Form dem einen Partner gefällt, der andere damit jedoch überhaupt nicht glücklich wird, auch wenn er seinen Partner über alles liebt. So gesehen liegt die Entscheidung "pro oder kontra" bei jedem Menschen ganz individuell.

Prinzipiell sollte man der Liebe immer eine Chance geben. Hat man einen Menschen kennengelernt, der einem wichtig ist, möchte man am liebsten jede Sekunde eines Tages mit diesem Menschen verbringen. Steht nun plötzlich eine räumliche Trennung im Raum, sollte man miteinander sprechen. Die Gefühle beider Partner sind die Basis für eine funktionierende Partnerschaft, aber auch die Sichtweisen und der Umgang mit dieser Situation sollten halbwegs übereinstimmen, damit eine Fernbeziehung funktionieren kann. Liegt man hier auf einer Wellenlänge, steht diesem Modell einer Partnerschaft nichts im Wege. Einen Versuch ist es auf jeden Fall immer wert...

Weiterempfehlen:


Das Thema Liebe und Beziehung ist ein Fachgebiet von

Starmedium Nova
Starmedium Nova

Ich besitze die Fähigkeit mit Seelen von Menschen in Kontakt zu treten und damit Fragen zu beantworten. Tarot- Lenormandkarten, Pendel, Engelkontakte und Reiki (4. Grad). 30 Jahre Erfahrung.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 155 455
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2032
€ 2.19/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 232
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 90
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu "Liebe und Beziehung"

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz