Blog

❮ Blog Hauptseite

Sternzeichen - Das Geburtsdatum spiegelt Sie

Blog
Foto: 3dmentat / Fotolia
Beitrag vom 28.02.2014

Sternzeichen und Horoskope werden in der Astrologie benutzt, sie bezeichnen unterschiedliche Dinge. Beide haben aber eine lange Tradition. Die Sternzeichen befinden sich alle im Tierkreis, das ist die Bezeichnung für einen Abschnitt im Himmel. Hier ziehen die Planeten, Mond und Sonne ihre Bahnen.
Insgesamt kennen wir 12 Sternzeichen: Widder, Stier, Zwilling, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann und Fische. Eigentlich gibt es noch ein weiteres Sternbild, den Schlangenträger. Man wird wohl nie erfahren, warum dieses übergangen worden ist.


Unterschiedliche Sichtweisen

Vor Tausenden von Jahren hatte die Menschheit noch keine Kalender, doch wusste man, wann es Frühling, Herbst, Sommer und Winter war. Das lag daran, dass die Sterne in einer anderen Konstellation zueinander standen. Für die Sternengruppen, die immer gleich blieben, fanden sie Namen.

Das war natürlich überall auf der Welt verschieden. Ein Sternbild, dass zum Beispiel die alten Griechen sahen, war für sie der Bär. Das gleiche Bild wurde von den Arabern jedoch als Sarg angesehen. Inzwischen jedoch und einige Jahrtausende später, haben sich die Sternenforscher auf weltweit 88 Sternbilder geeinigt. Viele davon können von uns aus nicht gesehen werden, da einige von ihnen nur von Australien oder einem anderen Ort der Südhalbkugel zu bestaunen sind.

Sternzeichen sowie das Horoskop auch, stammen aus einer Zeit, in der Mythen eine wichtige Rolle spielten. In der modernen Astronomie sind nur die Sternbilder übrig geblieben, welche nach wie vor als Orientierungshilfen bei der Beobachtung des Himmels dienen.


Wie bekamen die Sternzeichen ihre Namen?

Vor sehr vielen Jahren, als die Menschen noch keine Fernseher und Radios kannten, sassen sie draussen und sahen die Sternbilder und dachten sich kleine Geschichten hierzu aus. Diese sind teilweise noch heute bekannt und werden gerne in Horoskope mit einbezogen. Natürlich nicht unbedingt in die aus der Tageszeitung.

Astrologie erlebt in der heutigen Zeit einen wahrhaften Boom. Sowohl Jugendliche als auch Erwachsene beschäftigen sich mit dem Thema Sternkreiszeichen, da diese die Basis der Astrologie sind. Ein Mensch, der in einem bestimmten Monat geboren wurde, hat auch ein bestimmtes Sternzeichen und ist dadurch mit besonderen Persönlichkeitsmerkmalen ausgestattet. Immer mehr Menschen möchten wissen, was ihre Merkmale sind, was ihre Persönlichkeit ausmacht. Sie auch?!
Weiterempfehlen:


Das Thema Astrologie ist ein Fachgebiet von

Tierkommunikatorin Sita
Tierkommunikatorin Sita

Astrologie, Kartenlegen, Channeling, Pendeln, Tierkommunikation, Dipl. Astrologin. Mein vielseitiges Angebot an Wissen u. medialen Fähigkeiten ermöglicht es mir, Ihnen sehr präzise und äusserst zeitgenaue Antworten auf alle Ihre Fragen zu geben.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 122 511
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2041
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 520 603
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 281 01
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu "Astrologie"

Ihre Karriere bei Zukunftsblick: Hier informieren

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz