Beiträge von Beratern

❮ Beiträge Hauptseite

Warum immer ich?

❮ Hellsehen
Beitrag
Foto: © Ammentorp / Fotolia
Autor:
Syrid-Marlen
|
Rubrik:
Hellsehen

Warum immer ich?

Die Lebensberatung der neuen Zeit & Mehr
(Meine Soforthilfe und Hilfe zur Selbsthilfe, rufen Sie mich an!)


"Dabei will ich nur glücklich sein".
Vielleicht kennen Sie so ein ähnliches Gefühl, in dem der eigene Schmerz so tief liegt und Sie das Empfinden haben, dass niemand ihren Schmerz wahrnehmen kann. Auch dann nicht, wenn Ihre Tränen die Wangen bedecken.
Ein Gefühl, in dem Sie sich ohnmächtig fühlen und die Frage aufkommt, warum das Leben Ihnen diese Erfahrung erleben lässt. Bei Ihnen kein klarer Gedanke greifen möchte und eine innere Leere wahrnehmbar wird. Eigene Schuldzuweisungen folgen oder der Glaube wächst, den Schmerz verdient zu haben.
Ist das wirklich so...?

Erfahrungen zeigen, dass viele von uns diese schmerzenden Situationen am liebsten alleine tragen wollen. Das wichtige Umfeld verlassen und sich am liebsten wegbeamen möchten. Aus Scham heraus, bewusst den aktiven Freundeskreis verlassen, um nicht zur Last zu werden.
Ist dies so immer richtig?

Das entscheiden wir im Einzelnen im Umgang mit unserer Trauer, Wut und Hilflosigkeit. Bedeutend dafür kann auch unsere unterschiedliche Individualität im Erleben und im Umgang mit dem empfundenen Schmerz sein.

Wichtige Schritte

In diesen Momenten sind die Freundin, der Freund und die Familie sehr wichtig. Sie sind genau die Stütze, um wieder aus Krisen herauszukommen. Gemeinsame Abende an der Bar, Spaziergänge im Wald, stärkende Gespräche und die spürenden Arme um die Schulter sind so wohltuend, wenn der eigene Boden bröckelt. Auch wenn kaum jemand den inneren Schmerz wegzaubern kann, aber ihn zusammen tragen erleichtern die nächsten wichtigen Schritte. Denn: zusammen lässt sich das Leben besser bewältigen und die innere Stärke wiederfinden.

Wertschätzung

Viele von uns sind in der Beziehung, mit den täglichen Aufgaben in der Familie und im Beruf überlastet. Da kann es schon passieren, dass der Eindruck entsteht, mehr zu leisten als andere. Der sogenannte Ausgleich, vielleicht sogar die Wertschätzung für Geleistetes fehlt oder wird in Frage gestellt.

Warum immer ich?

Dann kommt der Tag, der ultimative Tag, an dem wir erkennen, dass wir vergessen haben uns selbst genügend wertzuschätzen.
Wir erkennen: Nun ist`s genug!

Die eigene Wertschätzung ist für ein - glücklich empfinden, glücklich sein - sehr wichtig.

Das bedeutet aber auch:

die Auseinandersetzung nicht zu scheuen.
sich selbst für eigene Leistungen zu loben.
die Anerkennung nicht im Aussen zu suchen.
mehr auf die eigenen Bedürfnisse zu achten.
sich nicht nur dem anderen Part oder der Situation anzupassen.
auch "Nein" sagen zu lernen und zu können.
Hierbei geht es um die Erfahrung und das Erkennen, was wirklich glücklich macht!


Ich freue mich auf Sie und unser Kennenlernen,
Ihre Syrid-Marlen

(Wichtig hierbei ist, dass Ihr derzeitiger Arzt/ Therapeut oder Hausarzt die Adresse rund um die Medizin und Ihre Gesundheit ist und bleibt.)

Weiterempfehlen:

Beitrag von Starseherin und Medium Syrid-Marlen

Das Thema Hellsehen ist ein Fachgebiet von

Starseherin und Medium Syrid-Marlen
Starseherin und Medium Syrid-Marlen

Medium mit sehr hoher Trefferquote: Hellsehen, Hellwissen. Feinfühlige Beratung - Liebe, Beruf, Treue, Geld, Spiritualität, Seelenliebe, etc. Seriöse Prognosen. Geistführerin, Hypnosetherapie, Rituale.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 900 455
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2054
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24409
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 95
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid
Weitere Beiträge von Syrid-Marlen anzeigen ›
 
❮ Hellsehen

Weiterführende Seiten zu "Hellsehen"

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK