Räuchern

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Lexikon
Foto: hjschneider / Fotolia

Räuchern

Es gibt verschiedene Gründe für die Zeremonie oder das Ritual des Räucherns. Möglich ist hier zum Beispiel eine angestrebte Reinigung oder Rituale durchzuführen. Aber auch zur Harmonisierung und Vertreibung negativer Energien wird das Räuchern oftmals angewendet. Diese uralte Kunst wird seit Tausenden von Jahren in allen Hochkulturen angewandt.

Räuchern - Das wird benötigt

Die Grundausstattung, die man benötigt um zu räuchern, besteht aus einer Räucherschale, Sand oder Erde, selbstzündende Kohle, einer Feder, einem kleinen Löffel und natürlich dem Räucherwerk.
Die Räucherschale muss nicht gross sein, jedoch sollte sie feuerfest sein. Meist werden Räucherschalen zum Räuchern aus Messing oder Marmor hergestellt, das diese Materialien eine feuerfeste Eigenschaft besitzen. Auch sollte darauf geachtet werden, dass die Räucherschale beim Räuchern auf einem feuerfesten Untergrund steht.

Sand oder Erde müssen nicht gekauft werden. Man kann ihn sich zum Beispiel auf dem Spielplatz, im Garten oder im Wald besorgen. Die Räucherschale wird zu 2/3 mit Sand oder Erde gefüllt. So wird ein Teil der Hitze absorbiert und die Räucherschale wird beim Räuchern vor dem Zerspringen geschützt.

Die benötigte Kohle zum Räuchern kann in jedem Esoterikfachgeschäft erworben werden. Die angezündete Kohle wird auf den Sand gelegt wird. Mit der Feder fächert man der Kohle vorsichtig Luft zu, bis sie weiss glüht. Im Anschluss kann das Räucherwerk auf die Kohle gelegt werden.

Das Räucherwerk kann ganz einfach selbst hergestellt werden. Dazu benötigt man getrocknete Pflanzen und Kräuter. Pro Zutat sollte man etwa 2 Gramm rechnen. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Die Zutaten werden zerkleinert und miteinander vermischt. Zudem fügt man noch etwas Räucherharz hinzu. Je mehr Räucherwerk beim Räuchern verwendet wird, desto mehr und dicker wird der entstehende Rauch.

Wenn mehr Räucherwerk hergestellt wurde als für die Räucherung benötigt wurde, so kann diese luftdicht und dunkel bis zu einem halben Jahr gelagert werden.

Räuchern muss genossen werden!

Eine Zeremonie, die gut tut

Verschiedene Düfte können in uns unterschiedliche, auch sehr emotionale, Gefühle wecken. Vielleicht weil sich unsere Seele durch den Duft an etwas Bestimmtes erinnert fühlt. Während des Räucherns einfach die Augen schliessen, tief einatmen und den Duft wirken lassen. Auch bei der Verwendung während einer Meditation können wir uns von mit Düften auf eine magische Reise begeben.

Sie können sich natürlich auch eine Person Ihres Vertrauens suchen, die sich mit der Zeremonie des Räucherns auskennt und Ihnen die Vielfältigkeit aufzeigt! Sie werden überrascht sein! Integrieren Sie ein regelmässiges Ritual in Ihr Leben.
Weiterempfehlen:


Das Thema Räuchern ist ein Fachgebiet von:

Starmedium Nova
Starmedium Nova

Ich besitze die Fähigkeit mit Seelen von Menschen in Kontakt zu treten und damit Fragen zu beantworten. Tarot-, Lenormandkarten, Pendel, Engelkontakte und Reiki (4. Grad). 30 Jahre Erfahrung. Ehrliche und herzliche Lebensberatung.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 155 455
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2032
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 232
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 90
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Weiterführende Seiten zu "Räuchern"

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz