Blog

❮ Blog Hauptseite

Sexy Hexen - Alte Erinnerungen

Blog
Foto: pigmentum / Fotolia
Am Brunnen angekommen musste Dara sich erstmal auf den Rand setzen. Sie stoppte die Musik, nahm ihr Handtuch und vergrub kurz ihr Gesicht darin. Am Liebsten würde sie jetzt einfach nur weinen. Sie fühlte sich irgendwie völlig kraftlos, obwohl sie noch gar nicht so viel gelaufen war. Sie hätte doch vielleicht besser den direkten Weg nach Hause genommen als hierher zu gehen. Es half ihr nicht gerade dabei abzuschalten, sondern vielmehr wurden gerade wieder ihre Gedanken angeregt.
Wenn sie jetzt so im Nachhinein daran dachte, dann war sie einfach losgelaufen ohne tatsächlich darüber nachzudenken. Sie hatte keine Sekunde geschwankt als sie diesen Weg eingeschlagen hatte. Und jetzt sass sie hier, mitten im Ort wo sie sich eigentlich überhaupt nicht wohlfühlte und nur ein paar wenig gute Erinnerungen damit verknüpfte.

Aber vielleicht sollte das einfach so sein, genau wie das Treffen mit Markus, die nicht gewollte Rückkehr an den Ort, wo alles begann und die Erinnerung an Stefan. Einer der wirklich schönen Momente in ihrem Leben, auch wenn sie sich danach noch mehr einsam gefühlt hatte als vorher, ähnlich wie bei Markus vorhin. Vielleicht musste sie wirklich einfach aus ihrer Welt raus um zu leben und um endlich erwachsen zu werden.

Sie musste unweigerlich an das denken, was Markus ihr sagte, nachdem sie ihm aus ihrer "Welt der Hexe" berichtet hatte - dass sie als Mensch etwas Besonderes sei; dass sie doch alles habe und sich das Leben mit ihren negativen Gedanken selbst jeden Tag aufs Neue schwer mache; dass sie in ihrer eigenen kleinen Welt lebe ohne jemals den Rest der Welt wahrgenommen zu haben; dass sie keine Hexe sei, sondern wie ein Künstler eine Gabe habe, anderen zu helfen, und dass sie aus dem Ganzen endlich etwas machen sollte.

Auch dies war etwas, was ihr immer wieder durch den Kopf ging. Wenn Markus das wirklich alles ehrlich gemeint hatte, hatte er tatsächlich innerhalb kürzester Zeit das geschafft, was ihre Mutter seit Jahren versucht hatte. Wie oft hatte sie Dara schon versucht zu erklären, sie solle sich mehr mit ihren positiven Eigenschaften beschäftigen als alles immer nur negativ zu sehen. Und wie oft hatte ihre Mutter ihr schon gesagt, sie solle mal woanders hin um ihr wahres Leben endlich zu leben. Zusammengefasst gesehen hatte ihre Mutter ihr jahrelang genau das Gleiche gesagt wie Markus vor ein paar Stunden. Wie konnte das sein?...

Weiterempfehlen:


Lebensberatung:

Zertifizierte psychologische Starberaterin Larissa
Zertifizierte psychologische Starberaterin Larissa

Partnerzusammenführung, Kartenlegen, Handlesen, Liebesrituale, Liebe und Beziehung, Beruf und Finanzen, Hellsehen, Blockadenlösung, Energiearbeit, Engelskontakt, Chakrenreinigung.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 576 657
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2056
€ 2.19/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24402
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 98
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu ""

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz