Blog

❮ Blog Hauptseite

Sexy Hexen - Dara und all die Dinge, die wichtig sind

Blog
Foto: contrastwerkstatt / Fotolia
Während Dara überlegte, wie viele Kartons sie für das Wohnzimmer einplanen sollte, musste sie kurz an die Worte ihrer Mutter denken, dass sie alles nacheinander machen würden. So wie es im Moment aussah, war Dara alleine schon ziemlich weit gekommen und das war ein gutes Gefühl.
Natürlich wusste sie die Hilfe ihrer Mutter zu schätzen und sie wusste auch, dass sie spätestens brauchen könnte, wenn es darum ging, ihre Klamotten ordentlich zu verstauen. Den vollgepackten grossen Wäschekorb würde sie nicht unbedingt mitnehmen wollen. Lächelnd machte sie sich daran, ihre persönlichen Sachen aus dem Wohnzimmer in Kartons zu packen.

Ein paar Bücher und die Dekoration würde sie stehen lassen. Dara ging davon aus, dass Sabines Eltern nicht unbedingt Vasen oder Kerzen oder eine Vielzahl von Büchern mitbrachten. Und sollten sie noch Platz brauchen, könnten sie die Dinge ja immer noch in einem Karton verstauen. Ganz in Gedanken hatte sie zwei Kartons bis zum Rand hin gefüllt, dass sie sie alleine nicht mehr tragen konnte. Also musste jetzt dann doch mal ihre Mutter zu Hilfe kommen.

>>Mom, kannst du mal bitte kommen?<< Sekunden später stand Daras Mutter im Wohnzimmer und sah mit einem Blick, warum sie gerufen wurde. >>Auch als Hexe musst du die Kartons tragen, Liebes. Du hättest auch ruhig einen Karton mehr nehmen können. Zuhause habe ich noch welche.<< Kopfschüttelnd versuchte sie die Kartons zu schliessen, gab aber sofort wieder auf, da dies unmöglich war.

>>Also gut, dann lass uns die Brocken mal rüber tragen oder soll ich das etwas alleine machen?<< Mit einem leicht bösen Blick aber auch gleichzeitig einem Grinsen wartete Daras Mutter darauf, dass ihre Tochter sich bewegte. >>Bin ja schon da, Mom.<< Gemeinsam schleppten sie die beiden Kartons durchs Wohnzimmer in den Abstellraum. Beide hatten leichte Schnappatmung als sie damit fertig waren.

>>Kind versprich mit, nicht noch so einen Männer-Karton zu packen.<< Verschmitzt schaute ihre Mutter sie an bevor sie sich daran machte, Daras Klamotten in zwei Reisetaschen zu verstauen. Auch Dara schnappte sich eine der noch vorhandenen Taschen und begann die Sachen darin zu verstauen, die sie vorhin gerade auf dem Wohnzimmertisch abgelegt hatte. Sie hatte tatsächlich all die Dinge rausgesucht, die ihr wichtig waren. Und das tatsächlich alles ohne wirklich hinzuschauen...

Weiterempfehlen:


Lebensberatung:

Schweizer Medium Deborah
Schweizer Medium Deborah

Kartenlegen, hellhörend und hellfühlend, empathisch. Energiearbeit mit Pendeln und Karten. Lösungs- und zielorientiertes Coaching, Chakrareinigung und Blockadenlösung, Schutzrituale.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 260 852
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2058
€ 2.19/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 533 440
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 82
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu ""

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz