Sexy Hexen - Dara und ihre Lieblingsspeise

Zukunftsblick Blog

❮ Blog Hauptseite

Blog
Foto: ynamaku / Fotolia

Sexy Hexen - Dara und ihre Lieblingsspeise

>>Stört es dich, wenn ich mich solange zu dir setze?<<
Ihre Mutter hörte kurz auf die Sosse umzurühren und drehte sich zu ihr um. >>Solange du nichts anfasst, es sei denn, ich bitte dich darum, kannst du gerne dort sitzen.<< Im selben Atemzug wendete sich ihre Mutter wieder dem Essen zu.
>>Jawohl, Sir.<< Dara konnte sich das Lachen nicht verkneifen. Sie wusste, dass ihre Mutter auch ein Lächeln auf den Lippen hatte. Sie kannten sich halt doch sehr gut und waren manchmal fast so innig wie eineiige Zwillinge.

Dara konnte sich nur zu gut daran erinnern, wie sie ihre Mutter überraschen wollte. Auf dem Weg hatte sie eingekauft. Sie wollte das Lieblingsessen der beiden, Spagetti Bolognese, kochen. Dara hatte kaum mit dem Kochen angefangen, als ihre Mutter mit ihr am Herd stand und mit Ratschlägen um sich warf. Das angedachte Kochen lief darauf hinaus, dass sie vor lauter Diskussion die Sosse ausser acht liessen. Diese war danach nicht mehr zum Essen geeignet und schlussendlich bestellten sie sich eine Pizza bei ihrem Lieblingsitaliener im Dorf. Trotz allem war es ein richtig lustiger Abend. Allerdings war das auch genau der Zeitpunkt, ab dem ihre Mutter sie nicht am Herd haben wollte. Es sein denn, es gab Sachen, die nichts mit dem Kochen direkt zu tun hatten, wie beispielsweise den Tisch zu decken. Und natürlich war Dara dann für den Abwasch zuständig, aber das machte sie gerne. Schliesslich verwöhnte ihre Mutter sie immer, wenn sie für Dara kochte.

Langsam nahm Dara den Geruch der Sosse wahr. Ihr lief förmlich das Wasser im Mund zusammen. Sie konnte sich nicht entsinnen, jemals eine andere Lieblingsspeise als Spagetti Bolognese gehabt zu haben, als Kind und als Hexe. Abgesehen davon konnte sie eigentlich jeden Tag Nudeln essen, in allen möglichen Variationen. Prinzipiell könnte sich Dara auch nur von Nudeln ernähren, was sie in einigen Phasen ihres Lebens durchaus auch schon getan hatte. Sie konnte eher auf Fleisch verzichten, bevor sie eine leckere Portion Nudeln stehen liess.

Für ihre Mutter eine undenkbare Tatsache, aber sie hatte sich an die Macken ihrer Tochter gewöhnt, und diese war dabei die kleinste der Macken, die Dara hatte. So zumindest würde ihre Mutter es umschreiben...
Weiterempfehlen:


Lebensberatung:

Starmagierin Marli
Starmagierin Marli

Ehrliche und herzliche Lebensberatung. Lenormandkarten, Engelkarten, Hellsehen ohne Hilfsmittel. Inneres Kind. Psychologische Soforthilfe. Reiki, Chakrenharmonisierung, Aurareinigung, Lichtarbeit, Blockadenlösung, Selbstständigkeit.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 901 522
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 713
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24413
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 86
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Weiterführende Seiten zu ""

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK