Sexy Hexen - Ein kurzer Zwischenstopp

Zukunftsblick Blog

❮ Blog Hauptseite

Blog
Foto: Thaut Images / Fotolia

Sexy Hexen - Ein kurzer Zwischenstopp

Dara musste wohl über ihre Gedanken an Markus und ihre Tränen eingenickt sein. Die leise Stimme und die Berührung ihrer Mutter am Arm holte sie ins hier und jetzt zurück. Dara brauchte einen kleinen Augenblick bis sie begriff, dass sie etwas verkrümmt auf dem Beifahrersitz ihres Mini sass. Im ersten Moment konnte sie sich kaum bewegen, da ihr scheinbar alles wehtat. Na ja, bequem ist anders, aber was sollte sie schon von einem Mini erwarten, obwohl der gar nicht mal so klein war, aber zum Schlafen war er definitiv nicht geeignet, soviel war mal sicher.

>>Dara, Liebes! Ich wecke dich nur ungern, aber wir sollten hier eine Kleinigkeit essen und dann können wir den Rest in einem durchfahren.<< Während Dara immer noch versuchte, die Kontrolle über ihren Körper wiederzubekommen, konnte sie nicht wirklich ausmachen, wo sie sich den gerade befanden. Allerdings wenn sie den Autokennzeichen nach urteilen würde, müssten sie bereits im ehemaligen Osten sein. >>Mom, wo sind wir eigentlich gerade?<<
Mit ein paar weiteren Verrenkungen schaffte es Dara, sich aus ihrem Mini zu schälen. >>Wenn ich es recht in Erinnerung habe, dürften wir in der Nähe von Leipzig sein. Ich hab ehrlich gesagt, nicht wirklich darauf geachtet, ich bin einfach hier runter gefahren. Wir müssen auch gleich dann noch tanken.<< Ihre Mutter war mittlerweile auch ausgestiegen und hatte schon ihre Tasche in der Hand.

>>Bist Du soweit, Liebes?<< Fragend schaute ihre Mutter sie an. Dara befürchtete, dass ihre Mutter dringend das stille Örtchen aufsuchen wollte, auch wenn Hellsehen eher das Metier ihrer Mutter war. Lächelnd nickte Dara ihrer Mutter zu. Sie angelte noch kurz nach ihrer Tasche und merkte dabei, dass ihr Stellen weh taten, wo sie gar nicht wusste, dass diese wehtun könnten.

>>Oh man, der kleine Rennschlitten ist nicht wirklich für lange Reisen geeignet.<< Ihre Mutter hakte sich bei ihr ein. >>Ein bisschen Bewegung wird dir gut tun. Wir haben es ja bald geschafft und für die Stadt ist dein "Paule" wie geschaffen.<<

>>Du hast Recht, Mom. Ich sollte mich wohl eher nicht beschweren.<< Jetzt merkte Dara, wie ein leichtes Hungergefühl in ihr aufstieg. Sie freute sich jetzt auf eine kleine Mahlzeit und auch darauf, kurz einmal die Beine von sich strecken zu können. Ausserdem konnte sie sich so noch ein wenig sammeln, bevor sie tatsächlich in der Realität ankam...

Weiterempfehlen:


Lebensberatung:

Jüdische Therapeutin Erika
Jüdische Therapeutin Erika

Psychotherapie, Paar- u. Sex-Therapie, Kartenlegen nach alter russischer Tradition. Schwangerschaftsbegleitung, Patchwork-Beratung, mystische jüdische Tradition der Kabbala zur Wunscherfüllung. Energiearbeit, Blockadenauflösung. Deutsch u. Russisch.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 900 190
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 707
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 236
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 83
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid
❮ Hexen-Roman

Weiterführende Seiten zu ""

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK