Blog

❮ Blog Hauptseite

Die Hexe - Eine Frau wie Du und ich?

Blog
Foto: Lukas Gojda / Fotolia
Beitrag vom 01.08.2014

Vielen Menschen wurden im Mittelalter als Hexen verbrannt. Heute geht ein Teil der Menschen davon aus, dass keine Hexe im wirklichen Sinne existierte bzw. keine, die sich ganz bewusst mit Magie beschäftigte und sich als Hexe betitelte. Zur Zeit der Hexenverbrennung wurden diejenigen mit dem Begriff Hexe betitelt, die mittels Hasspropaganda aus dem Weg geräumt wurden. Unter Folter erklärten sie, dass sie Hexen seien, ihre Nachbarn verflucht, mit dem Teufel getanzt hätten und vieles mehr. Doch da das unter Folter geschah, kann man davon ausgehen, dass es sich um eine Art Selbstschutz handelte, um verschont zu werden. Dies ist ein dunkles Kapitel der menschlichen Geschichte obwohl diese Menschen nachweislich Gutes getan hatten, wie zum Beispiel heilen.
Diejenigen, die sich heute als Hexe bezeichnen, beschäftigen sich intensiv mit der Natur, verbinden sich mit ihr und nutzen ihre Energien. Viele der heutigen Hexen oder Heiler sind Kräutermenschen bzw. Kräuterkundige, welche einfach versuchen mit der Natur in Einklang zu leben und somit auch mit sich selbst.

Dennoch gibt es viele Menschen, die einfach Angst vor Hexen haben, da sie nicht wissen, was eine Hexe oder ein Hexer im eigentlichen Sinne ist. Auch in der religiösen Verfolgung ist dieses Thema noch immer aktuell, auch wenn es kaum zu glauben ist. Hexe gleich Santansanbeterin? Da die wenigsten der Hexen Christen sind, ist es kaum zu glauben, dass sie an Satan glauben.

Katze, Mond und Besen! Früher wurde der Besen genutzt um den Platz für bestimmte Rituale zu reinigen und das ist auch in der heutigen Zeit durchaus noch der Fall. Die Katze besitzt eine mythische Ausstrahlung und zum anderen konnte die Göttin des Dianischen Hexenglaubens sich in eine Katze verwandeln, so wurde es übertragen. Daher wird die Katze noch immer mit den Hexen in Verbindung gebracht. Der Vollmond, er taucht immer wieder auf. Die Hexen, die an die Natur glauben, "beten" die Mondgöttin an und die Annahme der Mondgöttin ist recht naheliegend, denn der Zyklus des Mondes beträgt genau 28 Tage, genau wie der, der Frau.

Die heutige Hexe ist ein ganz normaler Mensch, sie besucht die Schule, geht zur Uni und zur Arbeit, sie verdient Geld und kümmert sich um ihre Familie. Sie unterscheidet sich nur von den anderen, weil sie auf die Natur achtet und bewusst mit ihr lebt und weil sie anderen Menschen mit ihren Fähigkeiten helfen möchte.

Sprechen Sie mit unserem Berater und lassen Sie sich diese Welt erklären und entdecken Sie die Magie und das Positive, dass Ihnen diese Welt bieten kann...
Weiterempfehlen:


Das Thema Rituale ist ein Fachgebiet von

Starberaterin Vanessa
Starberaterin Vanessa

Dipl. Astrologin und Hellseherin. Kartenlegerin seit 30 Jahren mit exakten Zeitangaben, Partner- Zusammenführung durch starke Telepathie, Rituale, Blockadenlösung, Geistheilung, Hypnose und NLP- Training! Bitte Gesprächstermin ausmachen! ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 900 502
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2046
€ 2.19/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 533 424
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 87
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu "Rituale"

Besuchen Sie unseren

Esoterik-ShopEsoterik-Shop
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz