Blog

❮ Blog Hauptseite

Hand der Fatima - Magischer Abwehrschutz

Blog
Foto: Yuriy Kulik / Fotolia
Beitrag vom 18.12.2014

Man kann die Hand der Fatima als Talisman bezeichnen. Für gewöhnlich wird er als universeller Schutz getragen. Besonders wird seine Abwehr gegen den Bösen Blick und gegen die Dschinn geschätzt. Dschinns sind Geschöpfe, die laut Überlieferung aus Feuer erschaffen sind. Sie können den Menschen nicht direkt beeinflussen. Er muss dies zulassen, damit sie eine Wirkung auf ihn erzielen können.

Woher stammt der Begriff?

Die Hand der Fatima, auch "Khamsa" oder "Hamsa" genannt, findet ihre Wurzeln im islamischen Volksglauben Nordafrikas sowie im Nahen Osten. Der Begriff im Arabischen bezieht sich auf die geöffnete Handfläche mit den fünf gezeigten Fingern. Es besteht jedoch kein fundierter, religiöser Hintergrund. Es gibt im Islam keine tatsächliche Rechtfertigung für den Glauben an die Hand der Fatima. Jedoch ist dieser vorislamische Glaube daran so gefestigt, dass er entsprechend adaptiert wurde. Man findet diesen Schutz als Talisman, Hautzeichnung und als Schmuckstück. Fatima ist die "Mutter der Frauen der Welten" und wurde als Tochter von Mohammed dem Propheten geboren. Jedoch ist ungeklärt, wie der Bezug zu diesem Talisman zustande gekommen ist. Es wird vermutet, dass nordafrikanische Riten den Islam diesbezüglich infiltriert haben. Die nordafrikanischen Völker glaubten an eine Welt voller Dämonen, Dschinns und anderen Einflüssen auf das tägliche Leben. So wurde ein, für die einfachen Menschen der damaligen Zeit, Abwehr-Talisman "erfunden" - Die Hand der Fatima. Der Zuspruch, den er fand, hat für seine weiträumige Verbreitung geführt.

Weitere Deutungsmöglichkeiten der „Hand der Fatima“

Neben der Bedeutung als magischer Abwehrschutz wird sie auch als Distanzgeste verwendet. In einigen Fällen kann sie auch als Segnung angewandt werden. In diesen Fällen steht sie für Kraft und Glück. Mit dieser Bedeutung wurde sie im Wappen des Staates Algeriens aufgenommen und erscheint auf den Fahnen der Janitscharen.
Nicht nur Menschen profitieren von ihrem Schutz. Auch Tiere werden mit Schutzamuletten versehen, Ställe damit gesegnet. Trommeln, die für Besessenheitsrituale verwendet werden, wird ebenfalls ein Hand der Fatima auf die Trommelhaut gemalt.
Die segnende Hand der Maria in der christlichen Mythologie und die Hand der Miriam bzw. der Rachel des jüdischen Glaubenskreises sind die Gegenstücke, allerdings werden diese nicht unbedingt als Schutzsymbol angesehen.
Weiterempfehlen:


Das Thema Auflösung negativer Energien ist ein Fachgebiet von

Starseherin Ayse
Starseherin Ayse

Türkische Hellseherin. Sehr hohe Trefferquote. Wasserlesen, Kaffeesatzlesen, Rundumblick, Kartenlegen, Kipperkarten, Zigeunerkarten, Tarot, Engelkarten, Lenormand, Hellfühlen. Ich sehe in die Gedankenwelt Ihres Partners. Deutsch, Türkisch.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 901 255
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2049
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 520 626
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 93
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu "Auflösung negativer Energien"

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz