Blog

❮ Blog Hauptseite

Lenormandkarten - Karten für unser Leben

Blog
Foto: Peter Atkins / Fotolia
Beitrag vom 17.08.2014

Bei den Lenormandkarten handelt es sich um Wahrsagekarten. Madame Marie Adelaide Lenormand (1772 - 1843), war eine der größten Kartenlegerinnen des 19. Jahrhunderts und das Kartendeck des Lenormand geht auf sie zurück. Heute kommt fast ausschließlich das "kleine" Lenormanddeck mit 36 Karten zum Einsatz, dass sich durch seinen biedermeierlichen Stil als ein Produkt des frühen 19. Jahrhunderts erweist.
Das große Lenormanddeck mit 54 Karten geht zurück auf die Tarot-Karten von Etteilla (1738 - 1791), die auch von Madam Lenormand benutzt wurden. Die Karten wurden erst nach ihrem Tod veröffentlicht. Bei den Lenormandkarten handelt es sich neben den Tarot-Karten um die beliebtesten Karten zum Wahrsagen durch das Legen von Karten. Professionelle Kartenleger können so Ihr Leben in Karten entdecken.

Bei dem Legesystem "Die große Tafel (Grand Tableau)" werden sämtliche Lenormandkarten ausgelegt und der Fragesteller wird dabei in Kontext gebracht mit seiner Vergangenheit, seiner Gegenwart und seiner Zukunft. Durch die Karten wird sehr schnell ein umfassender Überblick gewonnen, was die aktuelle Situation sowie das Leben des Fragestellers betrifft.


Die Personenkarten "Dame" und "Herr" bilden das Zentrum der Lenormandkarten sowie das "Kind". Die Sachkarten sind Buch, Ring, Anker, Kreuz etc. Neben diesen Karten gibt es dann auch noch Karten, welche sowohl Personen als auch Sachen repräsentieren, wie der Bär. Dieser steht als Personenkarte für den Chef, Anwalt, Unternehmer oder eine ältere Person. Wenn der Bär als Sachkarte gesehen wird, dann steht er für Stärke, Kraft und Besitz. Doch auch Situationen können durchaus mit den Lenormandkarten aufgezeigt werden. In diesem Fall zählen dann die Situationskarten zu den Sachkarten. Dann drückt die Sonne beispielsweise Glück und Energie aus und die Wolken bedeuten beispielsweise Unklarheit.


Die folgenden Legesysteme bieten sich für die Lenormandkarten an:

•Tages-, Wochen- oder Monatskarte: Dabei wird aus dem Gesamtdeck eine einzige Karte gezogen, um das Hauptthema eines Zeitraums, der vorab festgelegt wurde näher zu ergründen oder zu identifizieren.
•Zukunft/Gegenwart/Vergangenheit: Dafür werden drei Karten ausgelegt und durch sie drei zeitliche Aspekte in der Entwicklung einer Situation beleuchtet.
•Das Kreuz: Hierbei handelt es sich um ein einfaches Legesystem. Es werden vier Karten gezogen und diese haben jeweils eine eigene Bedeutung.

Zudem gibt es dann noch das Entscheidungsspiel, die große Tafel, das Keltische Kreuz sowie die Wochen-, Monats- oder Jahreslegung.


Möchten auch Sie mehr darüber wissen, dann begeben Sie sich mit unserem Berater auf eine Reise durch die bunte Welt der Lenormandkarten. Gerne wirft er gemeinsam mit Ihnen einen Blick auf Ihr Leben...
Weiterempfehlen:


Das Thema Lenormand-Karten ist ein Fachgebiet von

Starmedium Nova
Starmedium Nova

Ich besitze die Fähigkeit mit Seelen von Menschen in Kontakt zu treten und damit Fragen zu beantworten. Tarot- Lenormandkarten, Pendel, Engelkontakte und Reiki (4. Grad). 30 Jahre Erfahrung.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 155 455
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2032
€ 2.19/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 232
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 90
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu "Lenormand-Karten"

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz