Blog

❮ Blog Hauptseite

Zigeuner - Geheimnisvoll und faszinierend zugleich

Blog
Foto: strandperle / Fotolia
Beitrag vom 18.02.2015

Die Bezeichnung "Zigeuner" entstammt vermutlich dem frühen 15. Jahrhundert. Die Grundlage hierzu bot vermutlich die Fremdbezeichnung für Bevölkerungsgruppen, die sich von der Mehrheitsbevölkerung in vielerlei Hinsicht sehr unterschieden. Einen genauen Ursprung konnte man bis heute jedoch nicht ausmachen.

Was bedeutet der Begriff Zigeuner eigentlich?

2 grobe Unterscheidungen wurden bei der Verwendung des Wortes Zigeuner gemacht:
-Der Begriff wurde als soziografische Bezeichnung für unterschiedliche ethnische und soziale Gruppen verwendet. Sie alle wiesen einen eher unsteten Lebenswandel auf: Nicht sesshaft mit einem eigenen, unüblichen Sozialverhalten, dem auch ein gewisser Hang zur Straffälligkeit nachgesagt wurde. Diese Lebensweise geht bis in die Frühe Neuzeit zurück.

-Zigeuner wurde für eine ethnische Gruppierung im Sinne des kulturalistischen und biologischem Verständnis verwendet. Auch sie wiesen einen eher unsteten Lebenswandel auf, der als Nomadentum bezeichnet werden kann. Ungebundenheit, mit einem unüblichen Sozialverhalten und dem Hang zur Straffälligkeit gehören auch hier zu den Charakteristika. Zeitweilig wurden pauschal alle Angehörigen der Roma als Zigeuner bezeichnet.

Egal, wie man diese Menschen einordnen möchte, der Begriff wird auch in der heutigen Zeit noch mit einem negativen Vorzeichen verwendet. Jedoch wird in der Öffentlichkeit, also Medien, Politik usw., dieser Begriff nicht mehr so häufig verwendet, sondern die offizielle Bezeichnung der gemeinten Bevölkerungsgruppe, etwa Sinti oder Roma, findet hier ihre Anwendung.

Was macht einen Zigeuner aus?

Sicherlich ist unbestreitbar, dass das Nomadentum über einen langen Zeitraum die Lebensweise der entsprechenden Gruppierung ausgemacht hat. Betrachtet man jedoch heute etwa die Roma oder Sinti, wird man feststellen, dass dies nur noch bedingt der Fall ist. Viele von ihnen besitzen mittlerweile tatsächlich Haus und Hof. Trotzdem bevorzugen sie es, einen Grossteil des Jahres auf moderne Weise umherzuziehen. Dies geschieht entweder mit Auto und Wohnwagen oder mit dem Wohnmobil.

Auch die "sippeneigenen" Verhaltensweisen und Lebensanschauungen sind nach wie vor vorhanden. Sie leben ihre Weltanschauung, wie der "normale" moderne Mensch die seine lebt. Doch stimmen diese nicht immer miteinander überein. Einige Regelungen der "Zigeuner" sind in den Augen des Durchschnittsbürgers altmodisch, fast antiquiert. Doch für diese Menschen sind sie wichtig und ergeben ihre nicht-hinterfragbare Basis für ihr Leben. Ob sie tatsächlich veraltet sind, sei dahingestellt.

Allerdings sei zu bemerken, dass auch heute noch, bestehende Rituale oder Traditionen eine große Rolle in ihrem Leben spielen. Schon die Kleinsten finden es spannend ihren Freunden aus der Hand zu lesen und die Frauen beschäftigen sich immer noch mit Wahrsagen.
Weiterempfehlen:


Das Thema Zigeuner-Karten ist ein Fachgebiet von

Starseherin Ayse
Starseherin Ayse

Türkische Hellseherin. Sehr hohe Trefferquote. Wasserlesen, Kaffeesatzlesen, Rundumblick, Kartenlegen, Kipperkarten, Zigeunerkarten, Tarot, Engelskarten, Lenormand, Hellfühlen. Ich sehe in die Gedankenwelt Ihres Partners. Deutsch, Türkisch ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 901 255
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2049
€ 2.19/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 520 626
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 93
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu "Zigeuner-Karten"

Ihre Karriere bei Zukunftsblick: Hier informieren

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz