Beiträge von Beratern

❮ Beiträge Hauptseite

Hochempath

❮ Mystik / Praxis
Beitrag
Foto: © KieferPix / shutterstock
Autor:
Zukunftsblick
|
Rubrik:
Mystik / Praxis

Ich bin ein Hochempath

Dass ich ein sogenannter Hochempath bin, wurde vor einigen Jahren in einer Langzeitstudie an der Ruhr-Universität in Bochum im Fachbereich Psychologie und Neurologie festgestellt.

Es gibt nicht viele Hochempathen auf dieser Welt. Schätzungsweise 10 Prozent der Menschen gelten als Empathen und gerade einmal 2 Prozent der Weltbevölkerung sind hochempatisch.

Aber was genau sind Hochempathen?

Noch gibt es keine genaue, allgemeingültige wissenschaftliche Definition für Hochempathen. Empathie kann man grob mit dem Begriff "Mitgefühl" übersetzen. Dies jedoch trifft nur teilweise zu.

Wir müssen zuerst einmal die kognitive, soziale und emotionale Empathie unterscheiden.

Emotionale Empathie

Bei der emotionalen Empathie verstehe ich die Gefühle und Schmerzen meines Gegenübers nicht nur, sondern kann sie nach- und sogar auch mitfühlen. Nicht selten kommt es vor, dass mein Gesprächspartner mir von seiner Traurigkeit und seinem Kummer erzählt, und ich fange an zu weinen. Sein Kummer wird zu meinem Kummer. Ich kann dann gar nicht anders, als ihm zu helfen. Das geht soweit, dass ich auch körperliche Schmerzen empfinde, wenn er/sie es in seinem Schmerz tut. Das nennt man auch Hochsensibilität. All das passiert automatisch und ich kann es nicht steuern.

Vor einigen Tagen erzählte meine Tochter mir am Telefon, dass sie Zahnschmerzen und höllische Angst vor dem anstehenden Zahnarztbesuch habe und genau zwei Stunden später hatte ich eine dicke Entzündung am Zahnfleisch.

Kognitive Empathie

Die kognitive Empathie lässt mich die Fähigkeiten, die Gefühle, Gedanken, Absichten und Motive meines Gegenübers nachvollziehen. Das bedeutet allerdings nicht, dass ich ebenfalls böse oder negative Gedanken oder Gefühle bekomme, wenn mein Gesprächspartner diese hat. Ich werde zum Beispiel nicht zur Mörderin, wenn mein Gegenüber Mordgedanken hat. Die kognitive Empathie ist die, welche für mich am einfachsten zu leben ist. Hier kann ich auch zum Teil das zukünftige Verhalten meiner Mitmenschen erkennen.

Soziale Empathie

Die dritte Form ist die soziale Empathie. Hier habe ich die Gabe, das ich mich in kürzester Zeit auf die verschiedensten Menschen, aus unterschiedlichen Kulturen, Herkunft oder Alters sofort einstellen kann. Egal, welcher Charakter ein Mensch hat, ich habe die Fähigkeit, sehr schnell zu erkennen, wie diese Menschen Ticken.

Alle drei Bereiche vermischen sich miteinander und bei mir sind alle drei gleich stark ausgeprägt.

Für mich als Hochempath ist es sehr wichtig, dass meine Freunde und mein Umfeld glücklich sind. Sind sie glücklich, bin ich es auch. Leiden sie, leide ich.

Da ich durch meine Fähigkeit auch Lügner sehr schnell durchschauen kann, habe ich mir schon in vielen Situationen eine Menge Ärger erspart.

Leider hat das Leben als Hochempath nicht nur Vorteile. Ich leide nicht nur mit den Menschen in meiner Umgebung, sondern auch mit leidenden Tieren. Wenn ich zum Beispiel Dokumentationen über unsere Fleischwirtschaft oder Tierheime sehe, kann ich wochenlang nicht schlafen und weine auch noch Tage nach diesem Film. Auch Nachrichten schaue ich mir nicht gerne an, da mich so etwas für Tage aus der Bahn werfen kann, weil ich in diesen Situationen nicht helfen kann.

Trotzdem bin ich glücklich darüber, ein Hochempath zu sein und hoffe, dass ich mit meinen Fähigkeiten vielen Menschen helfen kann und diese nach dem Kontakt mit mir glücklich sind.



© Zukunftsblick Ltd.



Wichtiger Hinweis!

Im telefonischen Beratungsgespräch zwischen Kunde und Berater werden weder medizinische Diagnosen noch therapeutische Ratschläge erteilt. Die Beratung ersetzt in keinem Fall die durch den Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten verordnete Medikation, Konsultation oder Therapie. In keinem Fall wird von selbigen abgeraten. Es werden weder zukünftige Erfolge noch Versprechen bezüglich der gesundheitlichen Verfassung in Aussicht gestellt oder angepriesen. Die telefonische Energiearbeit erfolgt freiwillig und mit persönlicher Zustimmung.

Danke für Ihr Verständnis
Zukunftsblick Ltd.

Weiterempfehlen:

Weiterführende Seiten zu "Mystik / Praxis"

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK