Beiträge von Beratern

❮ Beiträge Hauptseite

Rettung der Beziehung

❮ Liebe und Beziehung
Beitrag
Foto: © siam.pukkato / shutterstock

Retten Sie Ihre Beziehung - Fünf Tipps mit Soforteffekt

"Er/sie versteht mich einfach nicht!"

Kennen Sie dieses Gefühl von Ohnmacht, keine passenden Worte mehr zu finden, wo Wut in Ihnen kocht und doch zeigt sich Angst mit den Gedanken "Ich darf ihn oder sie nicht verlieren?"

Wo Sie sich fragen "Ist das wirklich alles?" oder "Wie konnte es so weit kommen?", und "Wir waren doch so glücklich und wir haben vieles zusammen gemacht und jetzt ist alles aus?!"

Ja anfangs war alles noch so schön und leicht, wir haben viel Zeit zusammen verbracht und genossen das Leben. Natürlich! Am Anfang waren auch viele Schmetterlinge im Bauch wie das so ist, alles war rosarot. Ja, alles war so wie durch die rosarote Brille.

Und dann während der Jahre der Routine veränderte sich etwas in unserer Beziehung. Plötzlich stritten wir um Themen, die früher kein Thema gewesen wären. Von "Du hast zu wenig Zeit für mich" bis "Wir haben ja gefühlt nur noch jedes Schaltjahr Sex". Wir steckten mitten in einem tosenden Sturm aus Vorwürfen und der Sog zog uns immer weiter nach unten: "Ist es das wirklich noch wert?"

Es muss doch möglich sein, dass wir das als Paar schaffen. Ich wusste, dass wir es allein aus dem Teufelskreis aus Streit und Versöhnung nicht schaffen würden. Wir brauchten Hilfe! Weil auch gute Freunde übernehmen (bewusst oder unbewusst) Partei und wollen uns sozusagen "schützen" und somit sind sie auch nicht neutral, oh ich war in meinem Kopf Karussell verfangen.

Nun, ich bekam dann die Klarheit durch eine Paarberaterin und ihre fünf Tipps, mit denen Sie Ihre Beziehung retten können. Diese möchte ich gerne mit Ihnen teilen:

1. Leben ist ein spannendes und schönes Abenteuer

"Wenn Sie gemeinsame Abenteuer erleben, schüttet Ihr Körper das Stresshormon Adrenalin aus. Dadurch fühlen Sie sich nicht nur hellwach, Ihr Körper kann auch nicht unterscheiden, ob das Kribbeln im Bauch durch Ihren geliebten Partner / Ihre Partnerin oder durch die vermeintliche "Gefahr" ausgelöst wird. Natürlich sollte das Erlebnis Spass machen, wir reden nicht von purem Stress und Überforderung, sondern von einer kleinen Herausforderung, etwas Neues und Spannendes.

Lassen Sie den Alltagstrott hinter sich und begeben Sie sich auf ein kleines Abenteuer für ihre Beziehung. Geniessen Sie - seit gefühlt Ewigkeiten - ein wundervolles Wochenende voller Schmetterlinge im Bauch und qualitativer Beziehungszeit.

2. Seien Sie präsent und nutzen Sie die Zeit strukturiert

Setzten Sie sich zusammen und beginnen Sie damit, feste Zeiten für Ihre gemeinsame Beziehung, für sich selbst, für Ihre Aufgaben und für Ihre Beziehung einzuplanen. In diesem Zeitrahmen widmen Sie sich nun nur noch dieser einen Sache. Sei es bewusste Zeit für sich selbst mit einem Glas Champagner (somit feiern Sie sich selbst und das Leben) und einem guten Buch oder Hörbuch in der Badewanne oder eben qualitative Beziehungszeit mit dem Partner bei einem romantischen Dinner. Kein Telefon oder sonstige Pläne sollten in diese wertvolle Zeit eindringen.

Und erinnern Sie sich an die Zeit, in der Sie sich kennengelernt haben und die vielen anderen Situationen in Ihrem Leben ... Das wirkt Wunder, ich verspreche es Ihnen!

3. Stellen Sie den Überlebensmechanismus ab

Natürlich kommen immer wieder Situationen, in denen es zum Streit kommt, aber wir haben gelernt, mit dieser Situation umzugehen. Wie? Wir gingen kurz auseinander und sammelten uns, ich ging mit dem Hund spazieren und er Joggen. Wir hatten dadurch Zeit gewonnen, um uns zu sammeln und die Emotionen zu sortieren. Wir stellten uns die Frage: Was tut mir in der Situation gerade leid, was ist mein Anteil daran und was ist eigentlich mein Bedürfnis? Und "Ist das wirklich wahr, was ich vorhin gedacht habe?"

Somit waren wir beide in der Lage, herzlich und sachlich zu erklären, was uns in diesem Moment verletzt hat und welche Bedürfnisse dahinterstecken. Das half uns als erwachsene Menschen zu reagieren und nicht als zwei verletzte kleine Kinder.

4. Reflektieren Sie sich selbst

Seien Sie sich bewusst, wofür Sie dankbar sind und wie viel sie/er Ihnen bedeutet, aber auch, dass sie/er sich nicht genug geschätzt fühlt. Aus dieser einfachen Geste kann dann ein tiefgehendes Gespräch entstehen, wie Sie es schon lange nicht mehr geführt haben.

Selbstreflexion bedeutet Freiheit: Denn jede Emotion, was mich an meinem Partner aufregt, hat etwas mit mir zu tun. Es beginnt eine spannende Reise zu mir selbst.

5. Ziehen Sie eine neutrale Person zurate

Eine neutrale Person hat einen Weitblick von der ganzen Situation wie Sie als Partner oder Partnerin, weil Sie sind emotional verbunden in die ganze Geschichte. Darum ist es so, dass man meist nicht den klaren Blick hat so wie es eine aussenstehende Person hat. Und bitte haben Sie dabei nicht den Anspruch, dass Sie das selbst alles wissen sollten oder erledigten müssen ... Ich sage immer, wollen Sie einen schönen Haarschnitt, dann gehen Sie zum Friseur, wenn das Auto was hat, dann bringen wir es zum Automechaniker ... und warum bitteschön können wir uns nicht bei einer so wichtigen Gelegenheit zur Paarberatung anmelden?

Ich bin auf jeden Fall für Sie da, wenn Sie noch Fragen haben, oder einen Weitblick brauchen. Melden Sie sich bei mir. Ich freu mich!

Herzlichst

Ihr Domian


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise

Weiterempfehlen:

Beitrag von Domian

Das Thema Liebe und Beziehung ist ein Fachgebiet von

Domian
Domian

Hellsichtiger Kartenleger, Runenleger und Energie-Pendler bietet Ihnen speziell in Liebes- und Beziehungsfragen spirituelle Unterstützung an. Hohe Treffsicherheit, ehrliche und loyale Beratung.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 10:00-00:00 Uhr
Pause 1: 17:00-18:15 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 900 102
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2032
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 232
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 32
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat
Weitere Beiträge von Domian anzeigen ›
 
❮ Liebe und Beziehung

Weiterführende Seiten zu "Liebe und Beziehung"

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK