Paarberatung

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Antonio Guillem / shutterstock

Paarberatung – Lernen Sie sich neu kennen

Bei der spirituellen Paarberatung geht es um die Arbeit auf energetischer Ebene. Sie kann Klarheit bei vielen verschiedenen Themen schaffen. Zu diesen gehören Misstrauen, Eifersucht, Stillstand und Schuldgefühle in der Partnerschaft. Möchten Sie Ihre Beziehung retten und es fehlt die Einsicht und die Bedürfnisse werden ausser Acht gelassen, kann eine esoterische Paarberatung die gewünschten Lösungen bringen.

Die eigene Erkenntnis finden

Fragen Sie sich, ob sie wirklich zusammen passen. Gibt es in Ihrer festen Partnerschaft Beziehungsprobleme? Wie ist es möglich, eine glückliche Beziehung führen zu können? Zu den Methoden der Paarberatung gehören Kartenlegen, Wahrsagen sowie Astrologie. In einer Beziehung kann es immer mal zu Differenzen kommen und Sie finden aus dem Dilemma nicht alleine heraus. Denken Sie an Scheidung? Reden Sie bereits über eine Trennung?
Die spirituelle Paarberatung konzentriert sich auf die Gemeinsamkeiten sowie den Einzelnen. Im Laufe der Zeit kann das gemeinsame Sein verloren gehen. Es besteht die Gefahr, nebeneinander herzuleben. Nicht immer wird es direkt bemerkt, wenn in Ihrer Verbindung einer nicht mehr zufrieden ist und es vermehrt zu Streitigkeiten kommt. Es passiert häufig, dass sich Streitigkeiten einpendeln und irgendwann zum Alltag gehören. Das Unwohlsein in einer Beziehung gehört dann zum Tagesablauf und man verlernt, wie es einmal gewesen ist, wie man in Harmonie zusammengelebt hat. Bei einer Beratung werden unterschiedliche Bereiche angesprochen.

1. Beziehungskrisen
2. Familiäre Probleme
3. Selbstwert und Selbstliebe
4. Selbstfindung
5. Übergangssituation

Kommunizieren Sie mit Ihrem Partner

Meist ist der Mangel des Eigenwertes sowie die Kommunikation daran schuld, dass man sich entfremdet hat. Sie als Paar reden nicht mehr wirklich miteinander. Jeder sucht bei dem anderen die Schuld. Bewegen Sie sich beide in unterschiedliche Richtungen hinsichtlich der Persönlichkeit, kann das ein weiterer Grund dafür sein.

Es ist aber durchaus machbar, daran zu arbeiten. Wünschen sich beide dies und sind bereit, dafür Arbeit in Ihr Miteinander zu stecken und beide lieben sich noch, ist das möglich. Die Berater sind in der Lage herauszufinden, welche Probleme bei Ihnen vorliegen und wo der Ursprung der Probleme liegt. Zum Beispiel kann er Unsicherheiten erkennen, diese aufdecken, sie zuordnen und auflösen. Bedürfnisse können erkannt werden und nach Möglichkeiten gesucht werden, diese zu erfüllen.

Die Medialität bietet die Möglichkeit an, die alten Muster heranzukommen und den Auslöser dafür ausfindig zu machen. Meistens drückt der Partner den Knopf hierfür. Es kann ein neues Verständnis füreinander gefunden werden. Der Berater versucht, mit Ihnen gemeinsam eine neue Sprache für das Miteinander zu finden und Missverständnisse auszuräumen. Sie sind dann in der Lage, ein neues "Wir" zu erschaffen.

Verständnis für den Partner aufbringen

Männer und Frauen sind unterschiedliche Wesen. Die Bedürfnisse unterscheiden sich und sie haben unterschiedliche Gefühle. Oftmals ist eines der Hauptprobleme für das Scheitern von Beziehungen, die fehlende Kommunikation miteinander. Erkennen Sie früh genug, dass etwas in der Partnerschaft nicht stimmt und Sie Unterstützung brauchen, dann ist bereits der erste Schritt getan. Ist eine dritte Person involviert, ist es einfacher, respektvoll miteinander zu reden. Es ist leicht, einen Sündenbock auszumachen, ohne sich selbst einmal zu hinterfragen. Bei der Beratung geht es darum, dass Sie sich selbst durchleuchten und auch Sie Ihre Schwächen erkennen. Beziehungen sind nie perfekt. Es gibt immer mal kleinere oder grössere Konflikte. Wichtig ist, das Problem zu erkennen und es anzugehen und daran zu arbeiten. Gibt es typische Anzeichen, wie beispielsweise die fehlende Kommunikation, eine emotionale oder körperliche Distanz sowie ein Desinteresse?

Empfinden Sie ein Unwohlsein und das über einen längeren Zeitraum kann es sein, dass Sie und Ihr Partner in einer Beziehungskrise stecken. Ist eine Krise vorhanden, bedeutet das nicht, dass Sie sich umgehend trennen müssen. Denken Sie beide in Ruhe darüber nach, ob eine Trennung wirklich ihr Wunsch ist. Versuchen Sie erst einmal an der Beziehung zu arbeiten und so vielleicht diese zu retten. Eine Meditation, bei der ein Dritter anwesend ist, kann ein erster Schritt sein, dass sie beide an sich arbeiten. Sie kommen der Ursache ihrer Probleme auf den Grund. Eine Paarberatung kann hier ein sehr guter Schritt sein, der Ihnen die Augen öffnen wird.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Paarberatung ist ein Fachgebiet von:

Starberaterin Alexandra Gräfin von Königsberg
Starberaterin Alexandra Gräfin von Königsberg

Spirituelle Gabe der Hellsicht, Tarot, Jenseitskontakte - Lebensberatung in allen Bereichen des Lebens. Hohe Trefferquote, spezialisiert auf Treuefragen. Authentische, charismatische Beratung: Erweckung Ihrer Stärken und Energien.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 09:00-00:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 000 489
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 704
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24404
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 44
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Paarberatung"