EFT

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Fotema / shutterstock

EFT-Klopftechnik: Anwendung und Erklärung

Bei der sogenannten EFT-Klopftechnik bedient man sich eines exakten Schemas, um diverse Akupunkturpunkte zu stimulieren. Dabei spricht man bestimmte Affirmationen (positive, lebensbejahende Formulierungen) aus, was Stress reduzieren und innere Blockaden eliminieren kann. Das Tapping ist ideal für die Eigenanwendung, da es so einfach durchzuführen ist. Im Gegensatz zur klassischen Akupunktur, bei der die Meridianpunkte ganz genau getroffen werden müssen, ist dies beim EFT nicht notwendig. Mittlerweile wird die EFT-Klopftechnik von zahlreichen Fachmenschen und Heilpraktikern für noch effektiver als eine Verhaltensanpassung angesehen.

Was ist die EFT-Klopftechnik?

EFT ist die Abkürzung für Emotional Freedom Techniques. Das bedeutet in etwa "Techniken zur emotionalen Freiheit". Diese ganzheitliche Methode bildet einen Teil der energetischen Psychologie und kann sowohl bei physischen als auch bei psychischen Symptomen angewendet werden. In erster Linie soll die EFT-Klopftechnik aber beruhigend wirken und Stress abbauen. Durch das Abklopfen mehrerer Energiepunkte am ganzen Körper können Sie aber auch negative Gefühle und Gedanken loswerden.
Die EFT-Klopftechnik basiert auf den Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin, die Körper und Geist als eine Einheit ansieht. Durch die vielen Energieleitbahnen, die auch Meridiane genannt werden, fliesst die Lebensenergie durch den kompletten Organismus. Stösst diese Energie an einigen Stellen auf Blockaden, dann manifestiert sich dies in psychischen und körperlichen Problemen. Dieser Energiefluss soll durch die Stimulation mit den Fingern bei der EFT-Klopftechnik wieder zum Strömen gebracht werden.

Positive Affirmationen unterstützen diese Methode

Negative Emotionen oder Gedanken sind häufig der Grund für derlei Blockaden, denn sie führen auch zu gewissen Verhaltensweisen. Oftmals sind es sogar Glaubenssätze aus unserer Kindheit, die auch heute noch präsent sind und unseren Alltag massgeblich beeinflussen. Mittels der EFT-Klopftechnik können Sie diese alten Überzeugungen abschütteln und Ihre Gedanken umprogrammieren. Diese Veränderung wird sich auch in Ihrem geistigen und körperlichen Wohlbefinden widerspiegeln. Wenn Sie Affirmationen über einen längeren Zeitraum täglich wiederholen, werden sie diese irgendwann verinnerlichen.

Anleitung für die EFT-Klopftechnik

Um die EFT-Klopftechnik effektiv durchführen zu können, müssen zunächst einmal Affirmationen korrekt formuliert werden. Nehmen Sie sich am Anfang nicht zu viel vor, sondern fokussieren Sie sich auf Ihr grösstes Problem. Die dominierenden Gefühle können zum Beispiel Wut, Angst oder Traurigkeit sein. Übernehmen Sie am besten keine Affirmationen, sondern stimmen Sie selbst eine genau auf Ihre Bedürfnisse ab. Unter keinen Umständen dürfen negative Wörter wie "kein" oder "nicht" darin vorkommen. Die für die EFT-Klopftechnik wichtigen Akupunkturpunkte finden Sie im Internet.

Einstimmung

Zur Einstimmung wird die Affirmation dreimal wiederholt, wobei wahlweise auf den Karatepunkt geklopft oder der Wundpunkt massiert wird. Einen der beiden Wundpunkte massieren Sie während der Einstimmung zwar intensiv, aber ohne dass Sie sich weh dabei tun. Den Karatepunkt an der Handkante können Sie mit dem Zeige- und dem Mittelfinger der anderen Hand bearbeiten. Experten raten zu einer Bevorzugung des Wundpunkts, da hier die Stimulation wirkungsvoller ist.

Sequenz

Bei der sogenannten Sequenz klopfen Sie diverse Punkte mit den Fingern mindestens zehnmal ab und wiederholen dabei einen kurzen Erinnerungssatz. Dieser könnte lauten "diese Angst", "diese Wut" oder "diese Traurigkeit". Zunächst klopfen Sie oben auf den Kopf, dann am Ansatz der Augenbrauen, seitlich an den Augen, unterhalb der Augen, unter der Nase, unterhalb der Unterlippe, am Schlüsselbein mit der flachen Hand, seitlich unter den Armen, unter der Brust, am Daumen, am Zeigefinger, am Mittelfinger, am kleinen Finger und am Karatepunkt.

9-Gamut-Prozedur

Bei dieser Abfolge geht es um das Summen einer Melodie, wobei die Augen ganz kontrolliert bewegt werden. Dieser Part mag Ihnen vielleicht etwas seltsam vorkommen, hat sich aber als extrem effektiv erwiesen. Halten Sie den Kopf dabei ganz gerade und bewegen Sie ihn nicht. Geklopft wird nun die Rille zwischen den Mittelhandknochen des kleinen Fingers und des Ringfingers. Sagen Sie den Kurzsatz noch einmal auf und machen Sie dabei die Augen zu und wieder auf. Dann richten Sie Ihren Blick erst nach rechts unten und dann nach links unten. Als Nächstes lassen Sie Ihre Augen im Uhrzeigersinn kreisen und dann wieder in die entgegengesetzte Richtung. Summen Sie zwei Sekunden lang eine beliebige Melodie, zählen Sie dann von eins bis fünf und summen Sie dann zwei Sekunden weiter.

Sequenz wiederholen

Zum Abschluss der EFT-Klopftechnik wiederholen Sie nochmals die Sequenz. Dazu müssen Sie alle Punkte noch einmal in der vorgegebenen Reihenfolge abklopfen und dabei den Erinnerungssatz aufsagen.

Tipp: Vor der Durchführung der EFT-Klopftechnik sollten Sie Ihre Anspannung oder Ihr Stresslevel auf einer Skala von eins bis zehn bewerten. Wenn Sie damit fertig sind, nehmen Sie erneut eine Bewertung vor und überprüfen Sie, ob sich Ihr Stresslevel verändert hat.


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Ich sehe für Sie in die Zukunft:

Kartenlegerin Charlie
Kartenlegerin Charlie

Erfahrene und intuitive Kartenlegerin: Hellsehen, Hellfühlen, Telepathie, Tierkommunikation, Seelenkommunikation, Pendeln, Auralesen. Energiearbeit - Chakrenharmonisierung.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 07:00-22:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 900 128
SFR 2.89/Min.
Alle Netze
0900 310 2049
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24406
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 54
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "EFT"

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK