Eifersucht

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Antonio Guillem / shutterstock

Eifersucht - alles über das Beziehungsproblem

Einer der grössten Problempunkte in Partnerschaften ist Eifersucht. Manche Menschen haben weniger davon, andere dafür umso mehr. Je nachdem, wie extrem sich das Misstrauen ausprägt, kann sie sogar abnormale Züge annehmen.
In einem solchen Fall wird nicht nur die Beziehung beschädigt, sondern im schlimmsten Falle auch der Betroffene und der Partner selbst. Leichte Bedenken in einer Beziehung in geringer Menge sind meist kein Grund zur Sorge, da diese Emotion in unseren menschlichen Gedanken nicht unbekannt sind.

Solange diese intensiven Gefühle nicht überhandnehmen und in Taten umgesetzt werden, ist an einer geringen Eifersucht nichts auszusetzen. Jede Beziehung und jede Person hat natürlich ihre eigenen Vorstellungen von Misstrauen und wie weit diese gehen darf. Klar ist jedoch auch, dass in jedem Fall irgendwann eine deutliche Grenze gesetzt werden sollte.

Was steckt hinter Eifersucht?

Das Wort stammt aus dem Althochdeutschen und setzt sich aus den Worten "Eiver" wie "das Bittere" und "Suht" wie "die Beschwerde" zusammen. Misstrauen kann also als bittere Erschwernis beschrieben werden, wie sie sich in vielen Fällen auch darstellt.

Die Eifersucht ist eine intensive Emotion, die als Stressfaktor in unserem Kopf und Körper reagiert. Denn das Misstrauen kann die Menschen nicht nur gedanklich in den Wahnsinn treiben, sondern zieht oftmals auch physische Erscheinungen nach sich.

Magen-, Brust- oder Kopfschmerzen stehen bei Betroffenen neben enormer Wut, Trauer und Ärger an der Tagesordnung. Skepsis in einer Beziehung kann nicht nur ein Problemfaktor für eine Partnerschaft sein, sondern hat auch grosse Auswirkungen auf das Leben des Betroffenen.

Da die Lebensfreude und die Kraft der Person im Alltag nicht selten von den Beziehungsbedenken vertrieben werden, gestaltet sich das Leben oft schwierig. Das Misstrauen ist also definitiv mehr als nur ein Beziehungsproblem und sollte in jedem Fall ernst genommen werden.

Woher kommt Eifersucht?

Einige Personen verspüren schon seit ihrer Kindheit Eifersucht, andere kennen das Gefühl lediglich in seiner winzigsten Form. Der Ursprung des Misstrauens hat je nach Person individuelle Gründe, die meist näher betrachtet werden müssen.

Um die Skepsis in einer Beziehung loswerden zu können, ist die Inspektion dieser Hintergründe enorm wichtig. Nur indem man den Ursprung bekämpft, kann ein starkes Misstrauen langfristig eingedämmt und eine gesunde Beziehung ermöglicht werden. Eifersucht entsteht in den meisten Fällen aus drei verschiedenen Gründen:

- mangelndes Selbstwertgefühl
- negative Erfahrungen aus der Vergangenheit
- kindliche Einprägungen aus dem Elternhaus

Wenn eine Person mit einem mangelnden Selbstwertgefühl zu kämpfen hat, bilden sich in ihrem Kopf oft Zweifel. Man hat das Gefühl, nicht genug für den Partner zu sein und beginnt daran zu zweifeln, dass man für diesen genug ist.

Bei negativen Erfahrungen aus der Vergangenheit liegt der Ursprung auf der Hand. Wenn in einer ehemaligen Beziehung bereits ein Seitensprung oder ein Betrug vorgefallen ist, dann nimmt man dieses Gefühl oftmals mit in die nächste Beziehung und überträgt den Schaden auf den neuen Partner.

Der dritte Grund erklärt sich ebenso von selbst. Wenn Menschen als Kinder ständig extreme Eifersucht in ihrem Elternhaus miterlebt haben, haben sich diese intensiven Emotionen als Normalität eingebrannt.

Wie besiegt man Eifersucht?

Eifersucht kann für grosse Probleme sorgen. Nicht nur die Beziehung kann enorm darunter leiden und letztlich auch daran zugrunde gehen, sondern auch der eigene Kopf. Deshalb ist es besonders wichtig, die Gründe und den Ursprung des Misstrauens herauszufinden und dort anzusetzen.

Innerhalb einer Beziehung steht eine ausführliche Kommunikation an erster Stelle. Dabei muss das aktive Sprechen und Zuhören beider Seiten im Vordergrund stehen. Nur auf diese Weise können die Sorgen des Partners verstanden und damit umgegangen werden. Man kann Kompromisse finden und auf diese Weise die Skepsis in der Beziehung Stück für Stück abbauen.

Natürlich muss auch herausgefunden werden, ob das Misstrauen wirklich am Verhalten des Partners liegt oder primär in den Ursprüngen. Die Energie, die der Betroffene in seine Bedenken steckt, sollte in die positiven Seiten der Beziehung umgeleitet werden.

Ab wann ist Eifersucht abnormal?

Eine geringe Menge von Misstrauen ist in vielen Fällen normal und kann als Liebesbeweis interpretiert werden. Doch die Grenze zu übermässigen Zweifeln ist häufig nicht weit. Ab dem Auftreten einiger Anzeichen kann herausgefunden werden, ob die Emotionen überhandnehmen oder ob noch alles im Rahmen ist.

- Ständige Beschuldigungen
- Dauerhaftes Misstrauen
- Stetige Kontrolle
- Verbote
- Permanente Suche nach Liebesgeständnissen
- Extreme Impulsivität
- Fehlendes Vertrauen

Falls Anzeichen wie diese in einer Beziehung vorzufinden sind, sollte man sich Gedanken über eine extreme Eifersucht machen. Sprechen Sie mit Ihrem Partner über Ihre Gedanken und suchen Sie sich bei Bedarf professionelle Unterstützung, um die Probleme aus dem Weg zu schaffen und die Beziehung auf die richtige Bahn zu lenken.

Extremes Misstrauen sollte in keinem Fall ignoriert und schon gar nicht vom Partner akzeptiert werden. Auf diese Weise wird das Verhalten der betroffenen Person für sie selbst und für den Partner zur Normalität, was die ganze Situation deutlich schwerer macht.

Indem man die Anzeichen für eine abnormale Eifersucht früh erkennt und die Hintergründe für diese Emotionen direkt anspricht und angeht, lassen sich Beziehungen noch rechtzeitig retten, die sonst womöglich verloren wären.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Eifersucht ist ein Fachgebiet von:

Wahrsagerin Florencia
Wahrsagerin Florencia

Single-Beratung & Partnerzusammenführung. Kartenlegen rund um Liebe, Partnerschaft, Liebesbetrug und Affäre. Mediale Beratung für Unternehmer und Geschäftskunden mit Unterstützung suggestiver Techniken. Blockadenlösung, Handlesen.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 09:00-23:00 Uhr
Pause 1: 09:30-12:00 Uhr
Pause 2: 12:00-23:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 000 078
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 726
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 237
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 67
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Eifersucht"