Physiognomik

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Dzagoeva Ilona / shutterstock

Physiognomik, die seelischen Eigenschaften des Menschen erkennen

Bei Physiognomik handelt es sich um ein Zusammenspiel zwischen der äusseren Erscheinung und der Gefühlswelt. Anhand dieses Zusammenspiels kann man einen Menschen alleine an seiner Gestalt erkennen. Alleine am Gesichtsausdruck erkennt man einen Menschen wieder, selbst wenn dieser einer anderen Person ähnelt, so ist er dennoch einzigartig. Bereits 399 v. Chr. erkannte Sokrates die Zusammenhänge zwischen der äusseren Erscheinung und der Seele.

Der Mensch ist einzigartig in seinem Wesen

Jeder Mensch hat eine eigene Seele, eine eigene Persönlichkeit, und somit ist es möglich, dass man einen solchen Menschen wiedererkennt, alleine durch seine Einzigartigkeit. Bestimmte Gesichtszüge gibt es nur einmal, ebenso sieht es mit der Seele aus. Es können unterschiedliche Aussagen zu einer jeden menschlichen Komponente getroffen werden.
1. Kommunikationsstärke
2. Entscheidungsfähigkeit
3. Qualitätsanspruch
4. Veränderungsbereitschaft
5. Kritikfähigkeit
6. Strukturiertes Vorgehen
7. Konfliktfähigkeit
8. Durchsetzungsvermögen

Menschen verfügen über ein Alleinstellungsmerkmal. Die Ohren, die Nase, die Augen bilden charakteristische Gesichtszüge und diese zeichnen sich bei jedem Menschen anders ab. Es ist nicht einfach, bestimmte Proportionen zu erkennen, aber es ist lohnenswert, wenn man sich diesbezüglich Zeit nimmt, diese zu erkennen.

Gesichtslesen, die Züge richtig deuten können

Jeder Gesichtszug hat eine Bedeutung. Wir erkennen anhand von Lächeln, dass eine Persönlichkeit zufrieden ist. Lautes Lachen deuten wir als Freude, als ein lustiges Vorkommnis. Tränen stehen oftmals für Trauer, können aber auch Freude bedeuten. Eine Person, die zittert, hat entweder grosse Beklemmungen oder sie friert. In der Regel sind uns solche Gesichtszüge bekannt und wir können sie problemlos erkennen. Wie aber schaut es mit der Mimik aus? Schaut ein Wesen ernst, zieht die Augenbrauen hoch oder verzieht den Mund auf eine ganz bestimmte Weise, dann wissen wir nicht immer diesen Gesichtsausdruck richtig zu deuten. Was möchte uns unser Gegenüber sagen?

Gesten und Gesichtszüge können uns verraten, was eine andere Persönlichkeit gerade denkt oder fühlt. Es ist wichtig, die Körpersprache lesen zu können. In einigen Fällen ist dies ausgesprochen einfach, doch manchmal auch verwirrend.

Fast täglich senden wir versteckte Botschaften an unser Gegenüber, mal beabsichtigt und manchmal auch unbeabsichtigt. Menschen geben mit den unterschiedlichsten Körperteilen so einiges Preis. Am besten lässt sich immer noch im Gesicht ablesen, was unser Gegenüber gerade fühlt oder denkt. Mittels unserer Gesichtszüge bilden wir den Grundpfeiler einer jeden Unterhaltung.

Wer genau auf diese Gesichtsmimik achtet, der kann es sogar schaffen, die Gedanken des anderen zu lesen. Er kann quasi in den Kopf einer anderen Person hineinschauen. Dies kann ein grosser Vorteil sein, wenn man die Echtheit seines Gegenübers bestätigt haben möchte. Babys beherrschen die Mimik bereits direkt nach ihrer Geburt und auch die Körpersprache haben sie bereits verinnerlicht. Ein Baby schreit, weint oder strampelt ausgelassen und wir wissen in der Regel, was dieses zum Ausdruck bringen möchte. Bei uns ist dies nicht anders, denn wir teilen uns stetig mittels der Mimik mit, doch wir verlernen diese richtig bei anderen Personen zu lesen.

Die Signale des Körpers richtig deuten können

Die Physiognomik ist einfach gesagt, die Mimik oder auch Körpersprache richtig deuten zu können. Eine Person, die sich am Kopf kratzt, ist meistens nachdenklich, ein anderer Mensch, der mit seinen Fingern spielt, der ist oftmals nervös. Diese Dinge wissen wir, aber wie genau sieht es mit den Gesichtszügen aus? Können wir aus Gesichtern ablesen, was in einer Persönlichkeit gerade vorgeht? Ja, das können wir, aber es ist ein bisschen Übung erforderlich und auch geduldig sollte man sein. Bestimmte Gesichtszüge erkennt jeder Mensch, doch andere erfordern ein bisschen Kenntnis, aber mit der Zeit lässt sich jede Mimik, von jedem Menschen auslesen. Jeder Körper sendet bei jeder Unterhaltung Signale, die man lernen kann zu lesen und richtig zu registrieren.


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Physiognomik ist ein Fachgebiet von:

Starmagierin Marli
Starmagierin Marli

Partnerzusammenführung. Jenseitskontakte, Lenormandkarten, Engelkarten, Hellsehen ohne Hilfsmittel. Inneres Kind. Reiki, Chakrenharmonisierung, Aurareinigung, Lichtarbeit, Blockadenlösung. Ehrliche und herzliche Lebensberatung.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 12:00-23:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 901 522
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 713
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24413
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 56
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Physiognomik"