Remote Viewing

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Olya Oborina / Shutterstock.com

Remote Viewing, eine Art der Wahrnehmung

Dies ist die Wahrnehmung eines Menschen von Ereignissen und Personen, welche getrennt voneinander sind. Diese Bezeichnung gilt auch für Orakeltechniken, welche in der Antike zu einer gewissen Zeit angewendet wurden. Es wurden mit dem Remote Viewing Ereignisse, welche in der Zukunft geschehen, vorhergesagt.

Remote Viewing lässt sich unterschiedlich ausüben

- Kombination aus Intuition und Technik
- Veränderung der physikalischen Ebene zwischen linker und rechter Gehirnhälfte
- anerkannte Methode
- Forschung der CIA in den 70-er Jahren mit der Stanford University

Die Grundlagen basieren ausser auf der Intuition auch auf einer Technik. Bei der Technik kommt es zu einer Veränderung von der linken und der rechten Gehirnhälfte, allerdings auf physikalischer Ebene. Die erhaltenen Eindrücke sind die gleichen, wie es die der PSI-begabten Menschen sind. Es gibt lediglich einen Unterschied bei der Weiterleitung der Daten und der Verarbeitung. Da sie zu einem gewissen Teil aus Technik besteht, kann jeder sich diese Fähigkeit aneignen. Mit Intuition ist jedes Lebewesen gesegnet. Ein Remote-Viewer hat keine Kenntnisse von dem Ziel, an dem er arbeitet. Es wurde sowohl wissenschaftlich als auch professionell erforscht. Die normalen Schranken, welche es bei Raum und Zeit gibt, werden mit der Methode durchbrochen. Ihr menschliches Bewusstsein geht auf eine Reise. Es ähnelt einer Gebrauchsanweisung, entworfen für das menschliche Gehirn.

Das Schema der Durchführung ist einheitlich. Es ist wichtig, dass es genauestens eingehalten wird. Meistens sitzt die Person, die es praktiziert, ganz entspannt vor einem Tisch und richtet den Blick in die Zukunft. Es wird eine mehrstellige Ziffernfolge gereicht. Diese Ziffernfolge leitet die Person zu einem unbekannten Objekt oder Ereignis, welches in weiter Ferne liegt. Es ist chiffriert in einer völlig abstrakten Form. Der Remote Viewer hat die Aufgabe, sich mit seinem Geist dorthin zu begeben. Mittels einer strukturierten Anleitung aus verschiedenen Befehlen, die für das menschliche Bewusstsein angewendet werden, fängt die Person an, Schritt für Schritt Informationen zum Geschehen oder zu einem Objekt zu erhalten.

Dies sind Informationen zu den Farben sowie Formen, der Optik sowie der Akustik und inhaltlichen Sachverhalten. Am Schluss kann die Person eine komplette und sehr detaillierte Beschreibung abgeben. Meist trifft diese exakt zu. Sehr hoch ist die Trefferquote beim Remote Viewing. Diese Methode ist eine anerkannte Methode. Derjenige, der es anwendet, erhält Informationen, die verborgen zu fernen Geschehnissen und Orten sind. Umgangssprachlich wird diese Art der Wahrnehmung auch "Psi-Spionage" genannt. Eingesetzt wurde diese Variante bei den Geheimdiensten. Insbesondere der CIA forschte bereits in den 70-er Jahren daran. Es sollte herausgefunden werden, wie Remote Viewing abläuft und das Ganze perfektioniert wird. Zu den bekanntesten Kollaborationen in dem Bereich von Wissenschaft und CIA gehört die Stanford University. Millionen wurden für die Förderung ausgegeben. Oft wird es von Menschen angewendet, welche den Wunsch haben, im Job oder bei ihren persönlichen Zielen weiterzukommen.

Beruhigung des Geistes

Zunächst schliessen Sie Ihre Augen und dann müssen Sie Ihren Geist beruhigen. Dazu atmen Sie ganz bewusst aus und ein. Forscher, der SRI konnten feststellen, dass es am allerwichtigsten bei der Technik ist, ruhig und entspannt zu sein, um in die Zukunft zu blicken.

Für ein erfolgreiches Training ist der richtige Partner wichtig. Nehmen Sie Abstand, was die klassische Analyse betrifft, wie Sie es von Ihrem Gehirn her kennen. Paranormale Wahrnehmung wird durch Logik blockiert. Ein Beispiel dazu. Der Partner übergibt Ihnen ein Objekt, welches in einer Tasche untergebracht ist. Die Frage, was derjenige denkt, was es ist, darf nie gestellt werden. Es entsteht sonst eine intellektuelle Analyse und es wird der Versuch unternommen, das Objekt zu benennen. Dieses soll beschrieben und nicht benannt werden. Das Erlangen von aussergewöhnlichen Fähigkeiten ist verbunden und geht niemals über eine Analyse und über die Logik hinaus. Im Grunde lässt sich etwas ebenso leicht beschreiben, was Tausende von Kilometern entfernt liegt, wie etwas, das nur in kurzer Entfernung auf einer benachbarten Strasse passiert. Die Entfernung spielt keine Rolle. Die physische Distanz ist ebenso wie die Zeit unbedeutend.

Aller Anfang ist schwer

Aus Fehlern lernt man. Lernen Sie etwas Neues, passieren zu Anfang Fehler. Können Sie den Ablaufplan beim Remote Viewing noch nicht auswendig und müssen immer wieder nachschauen, werden Sie aus der Übung gekickt. Ihre linke Gehirnhälfte greift in dem Fall entscheidend in die Aktion ein. Verzagen Sie daher nicht, es wird besser. Am besten arbeiten Sie direkt mit einem Trainer zusammen, der Ihnen diese Arbeit abnimmt. Irgendwann können Sie es in-und-auswendig. Leistungsdruck ist völlig fehl am Platz. Machen Sie sich nicht selber schlecht, wenn es Ihnen nicht direkt gelingt. Je weniger Ihre linke Gehirnhälfte sich einmischt, desto besser wird es funktionieren. Bleiben Sie einfach locker.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Remote Viewing ist ein Fachgebiet von:

Starseherin Syrid-Marlen
Starseherin Syrid-Marlen

Was sagt Ihre Zukunft? Hellseherische Beratung zu Ihren Fragen des Lebens. Single- & Paarberatung, Affäre/ Beruf & Finanzen etc. Heute wissen, was morgen geschieht. Vertraulich, hochspirituell & erfahren. Was bewegt Sie? Lassen Sie uns darüber sprechen ...mehr

Erreichbar: Heute: 06:00-23:00 Uhr
Pause: 11:15-12:45 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 900 455
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2054
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24409
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 65
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

   Terminanfrage   

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Remote Viewing"