Psi

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Chepko Danil Vitalevich / shutterstock

Psi – Phänomene, die zu Tatsachen werden

Psi wird dem Bereich der spirituellen Intelligenz zugeordnet. Es besagt, dass jeder Mensch mit unterschiedlichen Erkenntnissystemen ausgestattet ist. Das ganze Potenzial kann nur ausgeschöpft werden, wenn die verschiedenen Systeme miteinander arbeiten. Dazu ist es nötig, die Trennung zwischen der kognitiv-analytischen Intelligenz und der intuitiven Intelligenz zu schaffen.

Übertragen Sie Ihre Grenzen

Nur wenn Sie in der Lage sind, die Grenzen Ihres bewussten Ichs zu übertreten, können Sie ein persönliches Wachstum erreichen. Die Beschleunigungsgesellschaft ist von Selbstoptimierung sowie von Leistungsdruck geprägt. Es taucht immer mal wieder die Frage auf, was das alles für einen Sinn hat und wie man sich orientieren kann. Die Religion als Orientierung ist in den Hintergrund gerückt, doch immer noch das spirituelle Bedürfnis von den Menschen.
Des Weiteren ist Psi der 23. Buchstabe vom griechischen Alphabet. Im Bereich der Esoterik ist es das Zeichen für Wahrnehmungen und Fähigkeiten, die logisch nicht zu erklären sind. Dazu gehören die Telepathie, das Hellsehen und die Telekinese. Die fünf Sinne sehen, schmecken, hören, riechen und tasten lassen sich ganz logisch erklären. Doch es gibt noch den sechsten und siebten Sinn. Der sechste Sinn ist der Sinn der Psi-Phänome. Es geht dabei um Fähigkeiten, welche sich im Grunde genommen ganz einfach erklären lassen. Es handelt sich häufig um Erfahrungsweisheiten. Welche Erfahrungen Sie mit Ihren fünf Sinnen gemacht haben, ist dabei unwichtig. Psi beschreibt das Höhere. Es beschreibt etwas Übersinnliches.

Die verschiedenen spirituellen Fähigkeiten

- Hellsehen, Hellhören, Hellfühlen, Hellschmecken und Hellwissen
- Telepathische Kommunikation - bewusst mit Menschen und Tieren kommunizieren
- Mit der geistigen Welt und/oder Verstorbenen kommunizieren
- Erweiterte Empathie anderen Lebewesen gegenüber (Tiere, Menschen, Pflanzen)
- Die Aura sehen - Energien von Lebewesen sowie Gegenständen wahrnehmen, welche gesendet werden

Die Intuition

Bei der Intuition geht es nicht um das Bauchgefühl, denn das ist etwas ganz anderes. Es handelt sich um einen gedanklichen Impuls. Der Begriff beschreibt Gedanken oder Gefühle, die keiner Wertung unterzogen werden. Dies kann beispielsweise der Geistesblitz sein, der Ihnen gerade gekommen ist und den Sie dann auch sofort in die Tat umsetzen. Dies erfolgt, ohne dass Sie sich darüber Gedanken machen. Künstler kennen dies sehr gut und beschreiben es, als dass die Muse sie geküsst habe. Die Antworten des Schöpfers drücken sich meist in Form von Ideen aus, welche nur aus der Intuition heraus entstehen können.

Das Hellwissen

Eine Fähigkeit, die eher angeboren ist, als dass sie erlernbar wäre. Sie hat eine enge Verbindung zur Intuition. Beim Hellwissen geht es darum, Menschen, die Ihnen in Ihrem Leben begegnen, die richtigen Dinge und Informationen zum richtigen Zeitpunkt zukommen zu lassen.

Das Hellsehen

Hierbei geht es um den Blick in die Zukunft sowie auch in die Vergangenheit. Sie werden vor Ihrem geistigen inneren Auge Bilder sehen. Es ist ungefähr so, wie wenn Sie träumen. Sie sind jedoch anders als beim Träumen wach. Menschen, die sehr gut vertraut mit dieser Fähigkeit sind, können klare Szenarien sowie ganze Szenarien von bewegten Bildern sehen. Sie können aber auch verschwommen oder mal schemenhaft sein.

Das Hellfühlen

Es ist dem Hellsehen sehr ähnlich. Statt Bildern drückt sich alles beim Hellfühlen in Form von Gefühlen aus. Sie spüren, wie sich Ihr Gegenüber fühlt oder können spüren, was in der Vergangenheit einmal war. Sie können beispielsweise eine Ahnung haben, wie sich jemand damals in einer bestimmten Situation gefühlt haben muss.

Das Hellriechen

Bevor eine Situation eintritt, bemerken Sie in Ihrer Nase einen speziellen Geruch. Erst wenn das Ereignis vorbei ist, können auch Ihre Mitmenschen diesen speziellen Geruch mit ihrer Nase wahrnehmen. Es kann auch sein, dass plötzlich der Duft von jemandem der Verstorben ist, in einem Raum wahrgenommen wird.

Das Hellschmecken

Sie können schmecken, was jemand anders schmeckt. Hat beispielsweise eine Person, die verstorben ist, geraucht, haben Sie, wenn Sie sehr feinfühlig sind, den Geschmack der Zigarette in Ihrem Mund.

Feinfühlen kann man lernen

Psi ist die eigene Gefühlswelt. Es gibt Menschen, die von Geburt an mit spirituellen Fähigkeiten gesegnet sind. Sie können Hellfühlen, Hellsehen, Hellriechen, Hellschmecken oder verfügen über Hellwissen. Es ist eine besondere Gabe, die sie verinnerlicht haben. Es ist jedoch auch möglich, das Feinfühlen zu erlernen, jedoch nur mit viel Disziplin und Ausdauer. Die eigene Welt, die Energie und die eigenen Fähigkeiten spielen hierbei eine sehr grosse Rolle. Wer an das glaubt, was er macht, der kann erfolgreich sein.


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Psi ist ein Fachgebiet von:

Starberaterin Alexandra Gräfin von Königsberg
Starberaterin Alexandra Gräfin von Königsberg

Spirituelle Gabe der Hellsicht, Tarot, Jenseitskontakte - Lebensberatung in allen Bereichen des Lebens. Hohe Trefferquote, spezialisiert auf Treuefragen. Authentische, charismatische Beratung: Erweckung Ihrer Stärken und Energien.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 09:00-00:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 000 489
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 704
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24404
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 44
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Psi"