Tigerauge

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: MXW Stock / shutterstock

Tigerauge

Das Tigerauge ist einer der wichtigsten Schutz- und Heilsteine. Durch seine ungewöhnliche Farbe birgt er eine geheimnisvolle Ausstrahlung und wirkt immer wieder faszinierend auf den Betrachter.
Viele Menschen verbinden den Stein aufgrund seiner intensiven Farben mit einem Sonnenuntergang oder im geschliffenen Zustand auch mit dem Auge einer Raubkatze. Eine besondere Variation dieses Edelsteins namens "Marra Mamba" wurde in Australien entdeckt.

Er ist ein Mineral, das fast überall auf der Welt vorkommt. Nichtsdestotrotz ist er aufgrund seiner magischen Kräfte und seiner intensiven Farben sehr gefragt. Es ist einer der schönsten Heilsteine und kaum jemand kann sich seiner warmen Ausstrahlung entziehen.

Die wichtigsten Eigenschaften auf einen Blick

Weitere Bezeichnungen: Wolfsauge, Quarzkatzenauge, Katzenaugen-Quarz, Goldquarz, Tigerit

Farben: Braun, gelb

Hauptchakra: Solarplexus-Chakra

Nebenchakren: Keine

Hauptstein für Sternzeichen: Sternzeichen Jungfrau

Nebenstein für Sternzeichen: Sternzeichen Löwe und Sternzeichen Zwillinge

Herkunftsland: Vermutlich Australien

Verbreitung: Australien, Namibia, Ukraine, Birma, Kanada, Indien, China und USA

Das Tigerauge ist ein Quarz. Es entsteht durch eine Pseudomorphose von Quarz nach Krokydolith durch die zusätzliche Einlagerung von Eisen aus dem Heilstein Falkenauge.

Bedeutung und Wirkung

Allgemeine Bedeutung:

Der Stein gilt heutzutage gleichermassen als Schutz- und Heilstein. Vor vielen Jahrtausenden fertigten die Ägypter Heiligenfiguren aus Tigerauge an, um die Macht ihrer Götter darzustellen. Die Pharaonen verwendeten kleinere Figuren aus Tigerauge als Talismane, um sich vor negativen Einflüssen und Machenschaften zu schützen. Damit versuchten sie, feindselige Menschen fernzuhalten.

Heutzutage wird das Tigerauge als Meditationsstein zur Stärkung von magischen Ritualen, Yoga, Meditation und anderweitigen Praktiken eingesetzt.

Möchte man die vollen Kräfte des Steins benutzen, ist es wichtig, darauf zu achten, dass er nicht künstlich gefärbt wurde. Amulette geben dem Träger einen ganz speziellen Schutz gegen den Bösen Blick. Sie sind wie ein Spiegel, der die negativen Energien reflektiert. Der Stein hilft auch, Erschöpfung oder Müdigkeit zu überwinden, da er den Träger stets mit neuer Energie versorgt.

Allgemeine Wirkung:

Als Schutz- sowie Heilstein gibt er seinem Träger Schutz und stärkt durch seine immensen Impulse gleichzeitig dessen Selbstbewusstsein. Ausserdem fördert das Tigerauge die analytischen Fähigkeiten des Trägers und hilft ihm, Abstand von unklaren Situationen zu nehmen.

Entscheidungsschwierigkeiten können durch die magischen Kräfte des Steins überwunden werden. Hierzu ist noch nicht einmal ein lang anhaltendes Tragen notwendig.

Durch Rituale und Hautkontakt führt er zu mehr Ausgeglichenheit und einer höheren Konzentrationsfähigkeit. Des Weiteren unterstützt er seinen Besitzer mit positiven Energien bei der Überwindung von schwierigen Lebensphasen.

Als Schutzstein wehrt das Tigerauge den Bösen Blick ab und schützt seinen Träger so vor Flüchen und anderweitigen Fremdenergien.

Wirkung auf die einzelnen Sternzeichen:

Das Tigerauge spielt vor allem für das Sternzeichen Jungfrau eine bedeutende Rolle. Denn es unterstützt einen bei Entscheidungen und löst eingefahrene Verhaltensmuster auf. Dies kann wiederum zu einem aktiveren und dynamischeren Lebensstil führen.

Auch für das Sternzeichen Zwillinge und das Sternzeichen Löwe ist das Tigerauge ein bedeutsamer Nebenstein. Denn er stärkt geistige Prozesse bei Zwillingen und hilft Löwen dabei, eigene Schwächen zu erkennen, um an diesen zu arbeiten.

Der Stein und die Chakren:

Das Tigerauge entfaltet seine volle Kraft, wenn es einige Minuten auf das Solarplexus-Chakra gelegt wird.

Anwendung und Reinigung

Das Tigerauge wird vielfältig eingesetzt. So gilt es nicht nur als Heilstein, sondern ist auch ein bewährter Schutzstein und ein hilfreicher Meditationsstein.

Am häufigsten wird es in Form von Amuletten, Kettenanhängern, Ketten und Armbändern getragen. Denn sie sind nicht nur äusserst wirksam, sondern dank ihren intensiven Farben auch ein echter Blickfang.

Bei Nervosität hilft ein Handschmeichler aus Tigerauge, um unnötige Unruhe sowie Aufregung an den Stein abzugeben und sich zu entspannen. Auch depressive Verstimmungen verschwinden schnell, wenn der Stein im Herzbereich getragen oder aufgelegt wird. Zudem werden Bindungen verstärkt, wenn man zusammen mit dem Partner regelmässig das Tigerauge nahe des Herzchakras trägt.

Wird es als Meditationsstein benutzt, so entfaltet es im Steinkreis seine vollständigen Kräfte. Allgemein könnte man sagen, dass der Stein seinem Eigentümer zu mehr Flexibilität verhilft.

Wer die Kräfte des Tigerauges jedoch nicht gänzlich ausschöpfen möchte, sollte es nicht länger als sieben Tage an seinem Körper tragen und stets eine dreitägige Pause einlegen.

Damit das Tigerauge Fremdenergien lösen kann, ist es wichtig, es nach jedem Gebrauch unter fliessendem Wasser zu waschen. Anschliessend sollte man es bei klarem Himmel einige Stunden unter die Sonne legen.

Wichtig:

Das Tigerauge eignet sich NICHT zur Herstellung von Edelsteinwasser, da es asbesthaltig ist.


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Ich sehe für Sie in die Zukunft:

Starberaterin Alexandra Gräfin von Königsberg
Starberaterin Alexandra Gräfin von Königsberg

Spirituelle Gabe der Hellsicht, Tarot, Jenseitskontakte - Lebensberatung in allen Bereichen des Lebens. Hohe Trefferquote, spezialisiert auf Treuefragen. Authentische, charismatische Beratung: Erweckung Ihrer Stärken und Energien.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 11:00-00:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 000 489
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 704
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24404
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 44
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Tigerauge"

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK