Blog

❮ Blog Hauptseite

Sexy Hexen - Dara auf der Suche in der virtuellen Welt

Blog
Foto: Jürgen Fälchle / Fotolia
Was hatte Sie da nur angefangen und vor allem, was hatte Sie sich dabei gedacht? Dass Sie Ihr Laptop aufschlägt, ins Internet klickt und der Traummann Ihr entgegen springt? Unmerklich schüttelte Sie den Kopf. Die virtuelle Welt war auch keine Zauberwelt, obwohl einige Andere Sie wohl durchaus dafür hielten.
Zu jeder Ihrer weiteren Suchanfragen bekam Dara die passenden Seiten angezeigt. OK, manchmal auch nicht. Sie stiess auf Seiten die Sie glauben liessen, dass Sie auch nicht im Entferntesten Ahnung von Sex hatte. Zum gewissen Teil stimmte das ja auch, aber musste Ihr das wirklich so ins Gesicht geschleudert werden. Sie schob den Laptop ein Stück weit von sich und starte ins Leere. War die Aktion Traummann vielleicht doch keine so gute Idee?!...

Dara nahm Ihren Kaffee, trank einen großen Schluck und klappte dann entschlossen den Laptop zu. Sie war definitiv überfordert für den Moment und fühlte sich einfach nur alleine. Sie hatte keine Ahnung wo Sie in dieser großen anderen Welt mit Ihrer Suche anfangen sollte.

Dass sich Ihr Projekt Traummann als so schwierig erweisen könnte, daran hatte Sie nicht gedacht. Sie hatte sich insgeheim wohl doch mehr von der virtuellen Welt versprochen. Dara hatte natürlich mit Stolpersteinen bei Ihrer Suche gerechnet, dafür kannte Sie sich selbst gut genug. Irgendwie hatte Sie das Gefühl, wieder ganz am Anfang zu stehen.

Wüssten Ihre Freundinnen vielleicht Rat? Eigentlich hatte Sie nicht wirklich Lust diese zu fragen, da Sie ja nicht richtig eng befreundet waren und ob es dann eine gute Idee wäre, das Privatleben auszubreiten? Dara schob den Gedanken erst mal bei Seite. Sie würde sich morgen damit beschäftigen und dann Ihrem Gefühl nach entscheiden.

Bevor Sie also womöglich noch anfing Trübsal zu blasen oder zu heulen, beschloss Sie mal wieder abends das Haus zu verlassen. Wie lange war Sie schon nicht mehr aus gewesen. Sie würde nachher einfach auf der Dorffest gehen, egal ob Sie willkommen war oder nicht.

Ändern konnte Sie sowieso nichts daran, dass Sie eine Hexe war. Sie lebte nun mal in diesem Ort. Die Menschen hatten ja schließlich Jahre Zeit sich daran zu gewöhnen und wenn Sie es eben nicht taten, sollte das ja wohl nicht Ihr Problem sein. Was interessierten Sie die anderen Leute, Sie hatte schließlich Ihre eigenen Baustellen, die es abzuarbeiten galt. Das konnte allerdings durchaus bis morgen warten...

Weiterempfehlen:


Lebensberatung:

Aaron
Aaron

Ob Geschäfts- , oder Beziehungspartner, ob Affäre, heimliche Liebe oder Familie: Ich verrate Ihnen ohne Hilfsmittel, wie andere wirklich über Sie denken & welche Rolle sie in Ihrer Zukunft spielen werden. Finanzielle Fragen, Krisen, Entscheidungen.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 900 504
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 708
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24408
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 281 18
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu ""

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz