Blog

❮ Blog Hauptseite

Sexy Hexen - Daras Kampf mit der Wahrheit

Blog
Foto: styleuneed / Fotolia
Kurz kehrte ein Lächeln zurück auf Daras Gesicht. >>Danke, Mom. Allerdings glaube ich, dass diesmal kein heisser Kakao helfen wird. Es ist alles irgendwie so kompliziert, mal wieder, in meinem Leben.<< Jetzt nahm ihre Mutter Dara wortlos in den Arm und hielt sie ein paar Minuten ganz fest. Dann löste sie ihre Umarmung und sah Dara ganz tief in die Augen. >>Ok, wenn also ein Kakao nicht hilft, dann vielleicht reden. Du weisst doch, dass du über alles mit mir sprechen kannst, Liebes. Ausserdem möchte ich, dass du genauso glücklich bist, wie ich. Also, was ist los?<<
Während Dara sich überlegte, was sie ihrer Mutter erzählen sollte bzw. wo sie überhaupt anfangen sollte, brühte ihre Mutter noch eine Kanne Kaffee auf und stellte einen Teller mit frischen Croissants auf den Küchentresen, die sie scheinbar vorhin mitgebracht hatte. So lecker sie auch aussahen, Hunger hatte Dara im Moment so gar nicht. Dara setzte sich auf einen der Hocker und versuchte ihre Gedanken in Worte zu fassen, die ihre Mutter auch verstehen würde.

>>Na ja, wo soll ich anfangen. Also einmal geht es um das Date mit Mark, dann um Michael und auch um seinen Stiefbruder Markus und bei Sabine haben sich für mich auch so einige Fragen ergeben. Meine Reaktion eben hatte tatsächlich nur was mit Michael zu tun.<< Ihre Mutter, sichtlich irritiert unterbrach sie mit einer Frage. >>Du meinst den Michael von der Party bei Sabine?<< Na immerhin wusste ihre Mutter von wem sie sprach. Vielleicht musste sie dann nicht so viele Details von sich geben. Es gab ja noch genügend andere Themen, die ihr im Kopf herumschwirrten. >>Ja, genau den Michael. Er wollte mich ja nochmal wiedersehen, aber ich bin nicht mehr zurück zu Sabines Party. Auch habe ich mich nicht bei ihm gemeldet, obwohl Sabine mir seine Handynummer gegeben hat.<<

Diese Antwort hatte Daras Mutter scheinbar auch nicht weitergeholfen, denn sie schaute Dara nach wie vor ein wenig verwirrt an. >>Aber wieso nicht? Ich fand ihn eigentlich ganz nett, was ich mitbekommen hatte.<< Dara hatte es befürchtet, dass sie tatsächlich von einem Thema ins andere kommen würde, ohne dass sie sich irgendwas zurechtlegen konnte. Ihre Mutter würde selbst eine kleine Notlüge merken, zumindest war davon auszugehen. Auf jeden Fall wollte Dara es nicht herausfordern...
Weiterempfehlen:


Lebensberatung:

Schweizer Medium Deborah
Schweizer Medium Deborah

Vollmondrituale, Kartenlegen, hellhörend und hellfühlend, empathisch. Energiearbeit mit Pendeln und Karten. Lösungs- und zielorientiertes Coaching, Chakrenreinigung und Blockadenlösung, Schutzrituale.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 260 852
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2058
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 533 440
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 82
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu ""

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz