Blog

❮ Blog Hauptseite

Astrologie - Der Himmel voller Möglichkeiten

Blog
Foto: Frank Eckgold / Fotolia
Beitrag vom 21.03.2014

Schon seit vielen Tausend Jahren blicken die Menschen in den Himmel. Sie versuchten anhand der Sternenstellung mehr über ihr Schicksal herauszufinden. Die Anfänge der Astrologie liegen nachweisbar im Orient, in der Zeit 3000 vor Christus. Im Lauf dieser Jahre bezogen die Menschen die Sterne in ihre Schicksale ein. Noch bis ins Mittelalter glaubten sie, die Planeten hätten eine Macht über sie.

Die Geschichte der Astrologie

An den Schilderungen von damals erkennt man jetzt grosse Unterschiede. Früher galt es nicht über das Schicksal eines Einzelnen etwas zu wissen, sondern es bezog sich auf die gesamte Menschheit. Die Geschichte der Astrologie ist wechselhaft. Sie wurde geliebt, doch auch verteufelt. Bis 500 nach Christus gab es keine Trennung zwischen Astrologie und Astronomie. Beide Wissenschaften waren gleichbedeutend. Während der Astronom Informationen aus dem Himmel sammelte, war der Astrologe damit beschäftigt, diese zu deuten.

Die Welt veränderte sich, als 1615 der Astronom Galileo Galilei seine Forschungsergebnisse bekannt gab. Ging man zuvor davon aus, dass die Erde das zentrale Element im Weltraum sei, erklärte sein heliozentrisches Weltmodell, dass alle Planeten um die Sonne kreisen. Die Sonne sei der Mittelpunkt dieses Systems. Die Kirche geriet in Aufruhr und man beschimpfte ihn als Ketzer. Die Magie der Sterne war erstmal verflogen. Jahre nach seinem Tod, um 1757, wurde seine Lehre dann auch bei der Kirche anerkannt.

Genauso aufregend waren die Studien von Nikolaus Kopernikus. Allerdings gab es bei ihm einen Fehler im System, den erst der Astrologe Johannes Keppler vermochte richtig zu stellen. Keppler erkannte, dass die Planeten nicht auf einer Kreisbahn, sondern in Ellipsen um die Sonne ziehen.


Die Astrologie heute

Das Horoskop ist ein Abbild des Planetensystems am Tag der Geburt eines Menschen. Es kann wie sein persönlicher Plan für das Leben gesehen werden. Ein Horoskop dient als Orientierungshilfe. Es lässt ein vollständiges, differenziertes Bild von der Persönlichkeit eines Menschen erkennen.

Astrologie sollte als eine praktische Lebenshilfe gesehen werden. Allerdings sollte man nicht an die Horoskope in den Tageszeitungen glauben. Sie sind nicht oder kaum von Astrologen verfasst. Wirkliche Astrologen kritisieren seit Jahren, dass diese Zeitungshoroskope nichts mit der wirklichen Astrologie zu tun haben und sie nur Wünsche und Erwartungen als banale verwaschene Warnungen wiedergeben. Ein persönliches Horoskop ist tatsächlich immer individuell, so wie auch jeder Mensch ganz individuell ist.


Möchten Sie wissen, was wirklich in den Sternen steht? Dann fragen Sie einen Spezialisten und machen Sie sich auf die Reise, die Magie der Sterne zu erkunden...

Weiterempfehlen:


Das Thema Astrologie ist ein Fachgebiet von

Kerzenhexe Helena
Kerzenhexe Helena

Kartenmedium. Sagen Sie mir nichts! Durch einen Blick in meine Karten sehe ich, was war, was ist und was sein wird: Liebe, Beziehung, Beruf und Familie! ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 900 501
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 703
€ 2.19/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 238
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 61
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu "Astrologie"

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz