Auflösung negativer Energien

Zukunftsblick Blog

❮ Blog Hauptseite

Thema: Auflösung negativer Energien

❮ Welt der Esoterik
Blog
Foto: Pavel_Klimenko / shutterstock
Beitrag vom 02.09.2018

Auflösung negativer Energien

Genauso wie positive Energien existieren, gibt es natürlich auch negative Energien. Negative Energien werden sowohl von unseren Mitmenschen, als auch von uns selbst verbreitet und angesammelt. Sie sind unter anderem auch der Treibstoff von Schwarzmagie und Flüchen. Wenn das natürliche Energiefeld ausser Gleichgewicht gerät und die negativen Energien die Überhand gewinnen, wird der Geist angegriffen und infolge dessen entstehen oft Stress, Depressionen, Krankheiten und Beziehungsprobleme.
Menschen, die von negativen Energien geplagt werden, fühlen sich oft ausgelaugt und gereizt.

Was sind negative Energien und wie wirken sie sich auf den Menschen aus?

Negative Energien sind niedrige Schwingungen, die z. B. von Gefühlen wie Wut, Neid, Trauer und Hass, sowie böswilligen Gedanken und Wünschen ausgelöst und verbreitet werden. Hinzukommend entstehen negative Energien nicht nur durch einen selbst, sondern auch durch das soziale Umfeld. Diese Energien können sowohl unbewusst als auch vollkommen bewusst auf eine bestimmte Person übertragen werden und richten meistens Schaden an. Man kann aber auch selbst unwissentlich der Grund für die Ansammlung von negativen Energien sein; z. B. führt das Aussenden von diesen automatisch dazu, dass sie verstärkt zu einem zurückkommen (Karma).

Niedrige Schwingungen werden ins Universum geschickt, wo sie sich sammeln und dann ihr Opfer angreifen. Die Folgen einer zu grossen Ansammlung von negativen Energien können Beziehungsprobleme, Gereiztheit, schlechte Laune bis hin zu Depressionen sein. Jedes Lebewesen verfügt über sein eigenes Energiefeld, welches in der indischen Lehre als Chakra bezeichnet wird. Dieses Energiefeld besteht aus positiven und negativen Chakren, die sich in der Mitte treffen (das bekannte Ying und Yang). Positive und negative Chakren können nicht ohne einander existieren, sondern müssen zusammen koexistieren. Kommt das Energiefeld durch Ansammlung oder Entstehung von negativen Energien ins Ungleichgewicht, so hat dies auf seelischer Ebene enorme Auswirkungen. Negative Energien wirken sich auf den Geist wie ein Virus aus; Betroffene fühlen sich ausgelaugt, überfordert und gereizt. Es kommt einem vor, als würden Gott und die Welt sich gegen einen wenden. Menschen, die mit zu vielen negativen Energien belastet sind, haben Stress auf der Arbeit und auch mit dem Partner bzw. der Partnerin.

Die seelische Belastung kann unter anderem zu manischen Depressionen führen.

Wie bemerkt man negative Energien?

Negative Energien können durch Reinigungsrituale und Energieübertragungen gelöst werden. Je nachdem, wie lange der Betroffene seelisch unter diesen leiden musste, dauert die Erholung mehrere Wochen. Gemeinsam mit einem Schamanen oder einem Magier bzw. einer Magierin kann abgewogen werden, welche Rituale genau durchgeführt werden müssten und wie häufig diese wiederholt werden sollten. Es gibt nämlich viele Rituale, die täglich wiederholt werden können und sich positiv auf die geistige und körperliche Gesundheit auswirken.

Betroffene leiden oft unter folgenden Problemen:

1. Schlechte Laune
2. Kopfschmerzen
3. Beziehungsprobleme, Streit auf der Arbeit und mit Freunden
4. Angst und Depressionen
5. Gefühlsschwankungen

Sollte eines der oben stehenden Probleme auf Sie zutreffen, ist es Ihnen nahezulegen, dass Sie sich mit einem erfahrenen Schamanen in Verbindung setzen. Ein Schamane oder auch Medium kann negative Energien erspüren und lokalisieren. So kann er dem Betroffenen mitteilen, ob er/sie sich unter dem Einfluss von negativen Energien bzw. Schwarzmagie befindet.

Schutzritual vor negativen Energien und Schwarzmagie

Es gibt verschiedene Schutzrituale vor negativen Energien und Schwarzmagie, die jedoch bewusst und gewissenhaft angewendet werden müssen. Einige dieser Rituale sind z. B. die Visualisierung eines Schutzschildes oder eines weissen Strahls, der über das Kronenchakra in das eigene Energiefeld gelangt und alle Energiepunkte durchfliesst, wodurch er ein Schutzschild gegen Schwarzmagie und negative Einflüsse bilden kann.

Bevor jedoch ein Schutzschild aufgebaut werden kann, muss zuerst einmal die Ansammlung von negativen Energien oder der Einfluss von Schwarzmagie und Flüchen ausgemacht und gelöst werden. Denn erst, wenn der Körper frei von negativen Energien ist, kann ein Schutzritual angewendet werden.

Ein Schutzritual, das fast jeder kennt, ist die Taufe und die heilige Kommunion der katholischen Kirche.

Auch hier gibt es feste Abläufe und ein (ein-)geweihter Priester erteilt den Schutzsegen.


© Zukunftsblick Ltd.
Weiterempfehlen:


Das Thema Auflösung negativer Energien ist ein Fachgebiet von

Exklusives Starmedium Vanessa
Exklusives Starmedium Vanessa

Partnerzusammenführung. Dipl. Astrologin, Hellsehen u. Kartenlegen. Seit über 30 Jahren erfolgreich mit Zeitangaben, Rituale, Blockadenlösung, Energieübertragung.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 900 502
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2046
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 533 424
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 87
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid
❮ Welt der Esoterik

Weiterführende Seiten zu "Auflösung negativer Energien"

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK