Kaffeesatzlesen - Eine alte Kunst, die fast in Vergessenheit geraten ist

Zukunftsblick Blog

❮ Blog Hauptseite

Thema: Wahrsagen

Blog
Foto: winston / Fotolia
Beitrag vom 13.08.2014

Kaffeesatzlesen - Eine alte Kunst, die fast in Vergessenheit geraten ist

Kaffeesatzlesen ist kein Unfug, sondern tatsächlich eine Kunst, die in der heutigen Zeit leider etwas im Hintertreffen ist. Nach Einführung der Kaffeemaschinen hat man es heute weniger mit Kaffeesatz in der Kanne oder der Tasse zu tun. Doch früher, als der Kaffee überwiegend noch mit Filter, Kanne und kochendem Wasser von Hand aufgebrüht wurde, kam es häufiger vor, dass sich die feinen Kaffeepartikel des Kaffeemehls in der Kanne am Boden absetzten und der Rest, die noch feineren Partikel setzten sich dann als Kaffeesatz in der Tasse ab.
In esoterischen Kreisen und von einem Wahrsager und Hellseher wird mittels Kaffeesatzlesen durchaus auch die Zukunft eines Menschen vorhergesagt. Es wird sozusagen als Hilfsmittel zum Wahrsagen eingesetzt und hat eine lange Tradition.

Kaffeesatzlesen - verschiedene Methoden

Um aus dem Kaffeesatz lesen zu können, sollte Mokka verwendet werden. Für das Kaffeesatzlesen gibt es drei unterschiedliche Methoden.

Methode 1 - die Person deren Zukunft vorhergesagt werden soll trinkt den Kaffee aus und rührt mit dem Finger den noch nassen Satz um. Aus dem Muster, welches entstanden ist kann nun gedeutet werden.

Methode 2 - hierbei wird der Kaffeesatz gewaschen und getrocknet, anschliessend auf einen Teller geschüttet. Der Kaffeesatz muss nun so lange mit dem Finger hin und her bewegt werden, bis der gesamte Tellerboden bedeckt ist. Hierbei entstehen Figuren und Muster, aus denen gelesen und gedeutet werden kann.

Methode 3 - auf die Tasse mit dem noch nassen Kaffeesatz legt man den Unterteller und dreht beides um. Jetzt wird die Tasse stehen gelassen bis alles getrocknet ist. Hierbei wird aus den Mustern und Linien, die der Kaffeesatz beim Herunterlaufen an der Tasse gebildet hat, gelesen.

Die Geschichte des Kaffeesatzlesens

Das Kaffeesatzlesen ist relativ junger Natur und wurde erst im 17. Jahrhundert praktiziert. Erwähnt hat es erstmalig der Florentiner Wahrsager Thomas Tamponelli. Eine tatsächlich wissenschaftlich begründete Wirksamkeit beziehungsweise eine Bestätigung, dass hiermit die Zukunft tatsächlich vorausgesagt werden kann, gibt es nicht. Aber es bereitet immer wieder grosses Vergnügen sich gegenseitig die Zukunft aus dem Kaffeesatz vorherzusagen.

Gerne wird das Kaffeesatzlesen als Freizeitbeschäftigung genutzt, ähnlich dem Bleigiessen in der Silvesternacht. Wird man im nordfriesischen zum "Kaffeegrums lesen" oder im Ruhrgebiet zum "Prütt lesen" eingeladen, so heisst dies nichts anderes, als eine Einladung zum gemeinsamen Kaffeesatzlesen.


Sind auch Sie neugierig geworden? Entdecken Sie die Welt des Wahrsagens und befragen Sie hierzu gerne einen unserer Berater ...


© Zukunftsblick Ltd.
Weiterempfehlen:


Das Thema Wahrsagen ist ein Fachgebiet von

Starberaterin Vanessa
Starberaterin Vanessa

Dipl. Astrologin und Hellseherin. Kartenlegerin seit 30 Jahren mit exakten Zeitangaben, Partnerzusammenführung durch starke Telepathie, Rituale, Blockadenlösung, Geistheilung, Hypnose und NLP-Training. Bitte Gesprächstermin vereinbaren! ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 900 502
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2046
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 533 424
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 87
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Weiterführende Seiten zu "Wahrsagen"

Besuchen Sie unseren

Esoterik-ShopEsoterik-Shop
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK