Beiträge von Beratern

❮ Beiträge Hauptseite

Jenseitskontakte mit einem Channelmedium

❮ Channeln
Beitrag
Foto: sumroeng chinnapan / Shutterstock.com
Autor:
Alexandra
|
Rubrik:
Channeln

Jenseitskontakte mit einem Channelmedium

Als Jenseitskontakte bezeichnet man die Kontaktaufnahme zu den Seelen von Verstorbenen. Medium Alexandra arbeitet bereits seit vielen Jahren als Kanal zwischen den Welten.

Im Laufe ihrer Karriere als Channelmedium konnte sie vielen Menschen ein neues Verständnis vom Tod und dem Leben danach nahe bringen. Durch die Jenseitskontakte trägt sie tagtäglich zur Trauerbewältigung von Angehörigen bei. Die Kontaktaufnahme in die jenseitige Welt ist ihr Spezialgebiet.

Wenn ein geliebter Mensch stirbt...

ist der Abschied von diesem mit unendlicher Trauer und Schmerz verbunden.

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, hinterlässt er/sie in den Herzen seiner Angehörigen ein grosses Loch. Alles, was von nun an bleibt, sind die Erinnerungen an vergangene Zeiten.

Die Frage danach, was mit dem Bewusstsein eines Menschen nach seinem irdischen Tod geschieht, führt viele zur Esoterik.

Als Medium hat Alexandra es geschafft, die Geheimnisse des Todes zu lüften und ist in der Lage, ihren Mitmenschen ein Verständnis über diesen zu vermitteln.

Nach ihrer Auffassung ist der Tod mit einer Geburt gleichzusetzen. Durch den Tod verlässt die Seele seinen sterblichen Körper und kehrt zur Ursprungsseele der Menschheit zurück. Dieser Ursprung wird in vielen Religionen und auch in der Esoterik als Jenseits oder Paradies bezeichnet. Dabei hinterlässt der Verstorbene nicht nur seine sterbliche Hülle, sondern auch all seinen Besitz. Einzig und allein die Gefühle von Liebe und die Erinnerung an nahestehende Menschen begleiten den Verstorbenen in das Himmelreich.

Das bedeutet jedoch nicht, dass der/die Verstorbene nun weg ist. Die jenseitige Welt existiert am gleichen Ort und zum gleichen Zeitpunkt wie das Hier und Jetzt. Jedoch befindet sich die jenseitige Welt in der vierten Dimension einer höheren Ebene, die nur von den wenigsten Menschen wahrgenommen werden kann.

Die Reinkarnation ist ein Glaube, der in der Spiritualität einen festen Platz hat. Ebenso ist dies im Hinduismus und im Buddhismus ein Grundpfeiler beider Glaubensrichtungen.

Oft möchten Menschen dem Verstorbenen noch etwas mitteilen und ihm/ihr noch Fragen stellen, die sie zu Lebzeiten nicht beantwortet bekamen. Auch hier kann Alexandra als Medium wertvolle Dienste leisten.

Was genau ist ein Channelmedium?

Als Channelmedium bezeichnet man eine Person, die dank ihrer hochsensitiven Fähigkeiten in der Lage ist, die vierdimensionale Welt wahrzunehmen. Das Wort "Channel" kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt "Kanal sein".

Somit fungieren Channelmedien, einfach ausgedrückt als eine Art Botschafter zwischen dem Diesseits und dem Jenseits. Sie sind am ehesten mit modernen Schamanen oder Druiden zu vergleichen.

Es ist unbekannt, wie viele Channelmedien tatsächlich weltweit existieren. Die bekanntesten Channelmedien waren unter anderem Edgar Cayce (auch bekannt als "der schlafende Prophet") und die Fox-Schwestern. Ein durch seine Trilogie "Gespräche mit Gott" weltweit bekanntes Channelmedium ist der US-Amerikaner Neale Donald Walsch (1943).

Grundsätzlich haben alle Menschen das Potenzial, die jenseitige Welt bewusst wahrzunehmen. Leider ist es jedoch so, dass heutzutage andere Dinge wie zum Beispiel die Karriere oder auch die neusten Modetrends im Fokus stehen.

Die Naturverbundenheit der Menschheit geht zunehmend mit steigendem technologischen Fortschritt zurück.

Leider geriet dadurch die Gabe der Sensitivität zunehmend in Vergessenheit.

Jenseitskontakte mit Medium Alexandra

Seit vielen Jahren steht Medium Alexandra in Kontakt mit der spirituellen Welt. Sie verfügt über ein enormes, esoterisches Hintergrundwissen und ist ein bekanntes Channelmedium.

Jenseitskontakte und Unterstützung bei der Trauerbewältigung gehören zu ihren Spezialgebieten. Als Medium ist sie nämlich dazu in der Lage, Botschaften aus der geistigen Welt zu empfangen und sie in einfachen Worten an den Hinterbliebenen weiterzugeben.

Die Kontaktherstellung zu der Seele eines Verstorbenen erfolgt auf freiwilliger Basis. Das bedeutet, dass nur dann Kontakt zu einem Verstorbenen aufgenommen werden kann, wenn diese es auch ausdrücklich erlaubt.

Bei den Jenseitskontakten achtet Medium Alexandra besonders darauf, dass sie die Energieressourcen der Verstorbenen schont.

Ist ein Jenseitskontakt nicht möglich, zum Beispiel weil der Verstorbene sich erst seit Kurzem in der jenseitigen Welt befindet, wird Medium Alexandra es den Angehörigen ohne Umwege mitteilen.

Durch die jahrelangen Erfahrungen in Hospizhäusern ist es Alexandra ein Anliegen, die Furcht vor dem Sterben zu nehmen bzw. darüber hinaus kann sie durch das Erzeugen eines besseren Verständnisses über die jenseitige Welt zur Trauerbewältigung von Angehörigen beitragen.
© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise

Weiterempfehlen:

Beitrag von Topberaterin Alexandra

Das Thema Channeln ist ein Fachgebiet von

Topberaterin Alexandra
Topberaterin Alexandra

Spirituelle Gabe der Hellsicht, Tarot, Jenseitskontakte - Lebensberatung in allen Bereichen des Lebens. Hohe Trefferquote, spezialisiert auf Treuefragen. Authentische, charismatische Beratung: Erweckung Ihrer Stärken und Energien.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 17:00-00:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 000 489
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 704
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24404
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 44
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat         Terminanfrage    
Weitere Beiträge von Alexandra anzeigen ›
 
❮ Channeln

Weiterführende Seiten zu "Channeln"