Beiträge von Beratern

❮ Beiträge Hauptseite

Narzissmus: Der Abschuss des Partners und die On-off-Beziehung

❮ Liebe und Beziehung
Beitrag
Foto: / Shutterstock.com

Narzissmus: Der Abschuss des Partners und die On-off-Beziehung

Der Abschluss oder die Trennung von einem Narzissten, wenn dieser von ihm oder ihr ausgeführt wird, kann sehr schnell und spontan aus einer Laune heraus passieren. Meistens dann, wenn der Narzisst/die Narzisstin schon Ersatz
gefunden hat oder ihm/ihr das Opfer seines/ihres Missbrauchs uninteressant geworden ist.

Andererseits ist der Abschluss mit einem Narzissten selten einfach. Manchmal treibt er oder sie, solange den Partner/die Partnerin bis dieser/diese den Schlussstrich zieht, um wieder als Opfer dazustehen. Der/die andere macht sich vielleicht trotz des ganzen emotionalem Missbrauchs auch noch Vorwürfe.

Narzissten neigen dazu, Kontrolle auszuüben und manipulative Taktiken anzuwenden, um die Partner zu halten. Der Schritt zu einer Trennung seitens des Opfers erfordert oft professionelle Unterstützung.

In vielen Beziehungen mit einem Narzissten gibt es ein ständiges Hin und her - ein On und Off.

Dieses Auszehren des Partners, dieses Hinhalten, bis er oder sie sich wieder meldet, ist eine absolut toxische und die Gesundheit zerstörende Taktik.

Es entsteht eine emotionale und geistige Verwirrung beim Opfer, eine Art kognitive Dissonanz.

Und der/die Täter/in wird zum Opfer der Begierde ...

Wenn Sie mir sagen, so schlimm sei es nicht bei Ihnen ... dann frage ich Sie: Wie lange machen Sie das schon mit?

Ich hatte eine Klientin, die befand sich über sechs Jahre in diesem Zustand. Sie war abgemagert und schwach, aber sie wartete immer und immer wieder, bis er sich meldete. Dann war er für eine Zeit verfügbar und dann wieder Ghosting, einfach weg, er hätte viel zu tun ... oder
andere Ausreden.

Der schlechte Umgang, der Missbrauch ist so normal geworden, dass ohne die
immer wieder kehrenden emotionalen Belastungen der Klient oder die Klientin sich gar nicht mehr selbst fühlen können. Das Opfer ist süchtig nach diesem Zustand geworden, durch den kurzweiligen Zuschuss von Serotonin im Wechsel mit Adrenalin ...

Warum der Narzisst das tut? Es ist Kontrolle, Bindung und Unterwerfung des
Opfers. Lust und Sadismus beim gefügig machen, geben diesem Missbraucher zusätzlich Macht und Energiezufuhr.

In all den Jahren meiner Aufklärungsarbeit ist das die Königsdisziplin, und sollten sie sich in diesem Zustand befinden, ist schnelle und professionelle Hilfe nötig.

In Liebe

Ihre Kona

© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise

Weiterempfehlen:

Beitrag von Kona

Das Thema Liebe und Beziehung ist ein Fachgebiet von

Kona
Kona

Energievampirjägerin aus Leidenschaft - über 25 Jahre Erfahrung, Kartenlegerin, hellsichtig, Partnerschafts-Expertin, Liebes-Coach, Life-Coach, pragmatisch mit viel Power und Humor. Ich nehme Sie mit in die Welt Ihrer Möglichkeiten.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 18:00-00:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 901 501
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 721
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24421
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 51
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat         Terminanfrage    
Weitere Beiträge von Kona anzeigen ›
 
❮ Liebe und Beziehung

Weiterführende Seiten zu "Liebe und Beziehung"