Beiträge von Beratern

❮ Beiträge Hauptseite

Narzissmus und Partnerschaft

❮ Liebe und Beziehung
Beitrag
Foto: © ShotPrime Studio / shutterstock

Narzissmus und Partnerschaft

Der Narzissmus beschreibt jemanden, der völlig auf sich selbst fixiert ist, auf sich selbst bezogen ist, zudem noch egoistisch und rücksichtslos ist.

Narzissten haben eine Persönlichkeitsstörung, sie nehmen die Anzeichen eines solchen nicht wahr. Er ist stets darauf bedacht, dass seine eigenen Bedürfnisse erfüllt werden und seinen Mitmenschen bringt er nur wenig Interesse entgegen. Empathie ist für solche Menschen ein Fremdwort.

Wichtige Fähigkeiten, die für eine intakte, glückliche Beziehung unabdingbar sind, lässt er vermissen.

Was ist für den Narzissten in der Partnerschaft wichtig, wie müssen die Partner sein?

In solch einer Partnerschaft verliebt man sich nicht auf Augenhöhe, wo gegenseitiger Respekt eine grosse Rolle spielt, liebevoll füreinander da ist. Der Narzisst braucht einen Partner, der ihm ständige Aufmerksamkeit schenkt, der ihn bewundert, der all seine lästigen Alltagssorgen abnimmt und ihn durchweg verwöhnt.

Er möchte keinen selbstständigen, selbstbewussten, gleichberechtigten Partner an seiner Seite. Der Narzisst möchte schlicht weg und einfach eine Marionette zum Partner haben. Der Partner soll auf sein authentisches Ich verzichten.

Wie erkenne ich einen Narzissten?

- Selbstbewunderung
- Selbstsucht
- Anerkennung
- Geltungsdrang
- übermässige Empfindlichkeit und Kritik
- teilt andere Menschen in gut oder schlecht auf, dazwischen gibt es nicht
- kann nicht differenzieren
- verhält sich in zwischenmenschlichen Beziehungen ausbeuterisch und zieht Nutzen aus anderen, um die eigenen Ziele zu erreichen
- um seine eigenen Ziele zu erreichen, nutzt er in zwischenmenschlichen Beziehungen sein Umfeld aus, um daraus seine Vorteile zu ziehen

Trennung von einem Narzissten

Lebt man mit einem Narzissten zusammen und möchte sich von diesem trennen, sollte man sich klar darüber sein, dass es mit zu den schwersten Dingen gehört, die man in seinem Leben auf der emotionalen Ebene leisten kann.

Er wird diesen Verlust als absolute Niederlage für sein Ego verbuchen und es nicht einfach auf sich beruhen lassen. Wenn man sich getrennt hat, darf man nicht glauben, dass es jetzt vorüber ist, denn er plant bereits schon seinen nächsten Rachefeldzug.

Der innerliche Befreiungsprozess ist ein sehr langer, emotionaler Weg mit vielen Tiefen und Höhen.

Sollte sich der Narzisst trennen, wird er gehen ohne Vorankündigung oder Begründung, er geht ohne Worte.

Wenn Sie das Gefühl haben, in einer solchen Beziehung zu leben und nicht mehr weiter wissen, würde ich mich sehr über einen Anruf freuen, um Tipps, Lösungen oder Ratschläge zu geben.

Natürlich auch an Ihrer Seite als Ansprechpartner zu bleiben und Ihnen bei der Trennung zur Seite zu stehen.

© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise

Weiterempfehlen:

Beitrag von Jüdische Therapeutin Erika

Das Thema Liebe und Beziehung ist ein Fachgebiet von

Jüdische Therapeutin Erika
Jüdische Therapeutin Erika

Mediale Beratung: Kartenlegen nach alter russischer Tradition. Mystische jüdische Tradition der Kabbala zur Wunscherfüllung. Energiearbeit, Blockadenlösung. Bodyscan Methode zur Reinigung und Transformierung angestauter Energien.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 06:45-20:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 900 190
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 707
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 236
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 53
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    
Weitere Beiträge von Erika anzeigen ›
 
❮ Liebe und Beziehung

Weiterführende Seiten zu "Liebe und Beziehung"