Astrologe

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Lexikon
Foto: amater / Fotolia

Astrologe

Astrologe - Der in den Sternen liest

Astrologe

Der Begriff Astrologe stammt aus dem Griechischen und bedeutet umgangssprachlich so viel wie Sternenkundiger oder Sternendeuter. Ein guter Astrologe arbeitet neben seinen Fachkenntnissen auch mit seiner ausgeprägten Intuition und seinem Einfühlungsvermögen, um Dinge im Zusammenhang richtig zu deuten.

Der Astrologe betreibt eine systematische Deutung der Stellungen verschiedener Himmelskörper zueinander, auch Astrologie genannt. Diese Betrachtungsweise, die der Astrologe hat, kann auch als topozentrisch bezeichnet werden. Die Bedeutung liegt darin, dass sie auf den Standpunkt des Betrachters auf der Erde bezogen ist.

Die Anzahl der Personen, die die Bezeichnung Astrologe führen, ist in den letzten Jahrzehnten deutlich angestiegen, da immer mehr Menschen sich mit esoterischen und spirituellen Thematiken beschäftigen und für ihr Leben nutzen, wie beispielsweise Sternzeichen und Aszendent analysieren oder sich ein Jahreshoroskop erstellen zu lassen.

Bekannte Namen der Astrologie

Eine Vielzahl von bekannten Astrologen wird uns im Laufe der Zeit in unterschiedlichen Zusammenhängen über den Weg laufen. Nachfolgend ein paar wirklich interessante Menschen:


Claudius Ptolemäus galt in seiner Heimat als Universalgelehrter. Geboren in Ptolemais Hermeiou, Ägypten, um etwa 100 und in Alexandria wahrscheinlich vor 180 gestorben, beschäftige er sich sowohl mit der Philosophie, wie auch Mathematik und Geographie und der Astronomie. Ausserdem war er jener Astrologe, welcher auf vier Bände verteilt das "Tetrabiblos", das einflussreichste Werk der Astrologie, herausbrachte. Darin werden Himmelskörper und Planeten sowie deren Auswirkungen sowohl auf die charakteristischen Eigenschaften der Menschen wie auch das menschliche Schicksal aufgezeigt. Grundlage für diese 4 Bände, die auch heute noch verwendet werden, waren seine astronomischen Schriften.


Nostradamus, Michel de Nostredame, so sein richtiger Name, wurde hauptsächlich durch seine Prophezeiungen, in Form von prophetischen Gedichten, schon zu Lebzeiten bekannt. Er galt bei anderen als angesehener Arzt und Apotheker, oder eben auch als Astrologe, da die Astrologie ein Teil seines Studiums war, wobei er sich selbst niemals so bezeichnete. Er sah sich eher als Sternenfreund und verwandte daher den Begriff "Astrophile". In Anbetracht einiger technischer Fehler, die er als Astrologie fabrizierte, wohl eine gute Selbsteinschätzung. Er entwickelte sich so mit seinen Ansichten zum Propheten, der Astrologe Nostradamus selbst trat damit ein wenig in den Hintergrund.


Johannes Kepler gilt als einer der berühmtesten Astronomen und Astrologen seiner Zeit und zählt zu den Begründern in Bezug auf die modernen Naturwissenschaften. Einen Namen machte er sich mit den gleichnamigen "Keplerschen Gesetzen", welche darstellen, dass sich die Planeten um die Sonne bewegen sowie mit seinem Werk "De fundamentis" aus dem Jahre 1601, wo er tiefgreifende Einblicke in die Astrologie offenbarte.


Karl Ernst Krafft, siedelte 1939 aus der Schweiz als überzeugter Nationalsozialist nach Deutschland über, wo er als politischer und wirtschaftlicher Berater sowie Astrologe bei der Gestapo seine Fähigkeiten einsetzte, später dann sogar in der astrologischen Kriegsführung. Bekannt wurde Krafft durch seine Voraussage, dass zwischen dem 7. - 10. 11. 1939 "die Möglichkeit eines Mordanschlages mit explosivem Material" bestünde und somit Hitlers Leben in Gefahr sei. Dieser erhielt jene Mitteilung allerdings erst einen Tag nach dem bekannten Anschlag im Bürgerbräukeller (8.11.1939), da Astrologie als solches seit 1934 eigentlich verboten war.

Astrologe - der Himmel mit seiner Weite fasziniert die Menschen

Natürlich gibt es noch eine Vielzahl weiterer Astrologen, die für das Wissen gesorgt haben, von dem wir heute profitieren. Immer mehr fasziniert die Menschen der Himmel mit seiner Weite und den leuchtenden Sternen, nicht nur in der visuellen Sichtweise, sondern auch beispielsweise mit Hilfe von Horoskopen das eigene Leben mit seinen unendlich vielen Möglichkeiten zu entdecken.


Weitere Hintergrundinformationen rund um die Deutung der Stellung der verschiedenen Himmelskörper finden Sie unter dem Überbegriff Astrologie in unserer Wissensdatenbank. Lassen Sie sich von der Welt der Sterne verzaubern...
Weiterempfehlen:


Das Thema Astrologe ist ein Fachgebiet von:

Starberaterin Dagmar-Charleen
Starberaterin Dagmar-Charleen

Personenbeschreibung. Exklusives Kartenlegen. Sofortige, sehr treffsichere, kompetente und ausführliche Beratung zu einem Thema, auch ohne vorherige Information.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 002 004
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 701
€ 2.19/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24401
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 79
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Weiterführende Seiten zu "Astrologe"

Besuchen Sie unseren

Esoterik-ShopEsoterik-Shop
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz