Krafttier Wolf

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: PatrickLauzon photographe / shutterstock

Krafttier Wolf

In Geschichten erfüllt er die Menschen mit Schrecken und wird deshalb häufig als Sinnbild für das Böse eingesetzt. Dabei hat das Tier noch ein ganz anderes Gesicht, das besonders die Gemeinschaft verkörpert. Als Seelengefährte verleiht er den Menschen eine ganz spirituelle Energie, die für Vertrauen und Schutz steht.

Die Eigenschaften des Wolfes

Der Wolf ist ein Rudeltier und kann als ein grösserer Hund angesehen werden. In der Tat gehören die beiden zur gleichen Familie. Während es zahlreiche Hunderassen gibt, zählt der Wolf als das mächtigste Raubtier dieser Familie. Als Rudeltier hält er sich normalerweise in Gemeinschaft auf, die meist als Familienbund angesehen werden kann. Man kann also sagen, dass es sich um ein sehr soziales Tier handelt.
Fast überall auf der Welt zu Hause, wurde er in Europa fast ganz ausgerottet. Aus Angst, einem Wolf zu begegnen und der immer weiter wachsenden Bevölkerung wurde Wölfen den Kampf angesagt. Erst in den letzten Jahren können wieder mehr Wölfe in den heimischen Wäldern verzeichnet werden.

Dem Wolf wird eine besonders mystische Energie nachgesagt. Schon mit seinem Blick scheint er die Menschen fast in eine Trance zu versetzen. Vor allem eine Verbindung zum Mond wird ihm zugesprochen, welcher ihm magische Kräfte verleihen soll. Nicht umsonst sagt man, der Wolf würde bei Vollmond heulen.

In verschiedenen antiken Kulturkreisen, wie zum Beispiel den Kelten oder den Germanen, wurde dem Verhalten des Wolfes eine grosse Bedeutung zuteil. Als Symbol für die Familie und Gemeinschaft war er stets Begleiter und brachte Schutz. Er leitete die Menschen und unterstützte sie mit Rat.

Auch in der antiken Welt wurde er als Tier der Götter dargestellt. Wieder kommt der Schutz zum Vorschein, da es seine Aufgabe war, den Himmelspalast zu bewachen. Man kann den Wolf also nicht nur als böse ansehen, sondern vor allem seine magischen Kräfte, die Vertrauen schaffen, bewundern.

Der Seelengefährte und seine spirituelle Energie

Um zu verstehen, wie das Krafttier Wolf als Seelengefährte wirkt, so muss man sich auf spirituelle Ebene begeben. Der Wegbegleiter bringt den Menschen zurück zu seinen spirituellen Wurzeln. Mit seiner Energie möchte das Krafttier Wolf dazu aufrufen, dem Ruf der Seele zu folgen und seiner Persönlichkeit freien Lauf zu lassen.

Auch wenn dieser Aspekt, nämlich die Wichtigkeit der Seele, heutzutage in den Hintergrund gerückt ist, so ist dies der wichtigste Bereich, der dem Leben die nötige Führung gibt. Über die Seele wird der Verstand beeinflusst. Ausserdem stärkt das Hören auf die innere Stimme nicht nur das eigene Leben, sondern sorgt dafür, dass eine Gemeinschaft möglich wird.

Geist und Seele in den Vordergrund zu stellen, bedeutet, dass man auch alte Gedankenmuster überdenkt und sich mit seinem Unterbewusstsein befasst. Dabei nimmt man nicht nur Neues an, sondern überdenkt das eigene Verhalten und führt eine Art Selbstreflexion durch.

Der Wegbegleiter gibt seine spirituelle Energie weiter, um den eigenen Geist weiterzuentwickeln. Ist die eigene Persönlichkeit gestärkt, so wird es leichter, Verantwortung zu übernehmen und Veränderungen vorzunehmen. Der Mut, der dafür notwendig ist, kann durch den Wegbegleiter gewonnen werden.

Hat man den Wolf als Wegbegleiter, dann macht sich ein Gefühl der Ruhelosigkeit breit. Der Seelengefährte ruft dazu auf, aktiv zu sein, aber auch sein Handeln zu überdenken. Taktisch können so neue Schritte gegangen werden. Der Wolf gilt als diplomatisches und kluges Tier, das das Bewusstsein für die Gemeinschaft nie verliert.

Spendet der Mond Kraft, dann kann die spirituelle Energie in vielerlei Hinsicht positiv genutzt werden. Auch wenn die Gemeinschaft dem Krafttier sehr wichtig ist, so zeigt es dennoch auch, dass es hin und wieder nötig ist, die Einsamkeit zu suchen. Diese gilt zum Fokussieren, Krafttanken und Besinnen.

Der Wegbegleiter im Traum

Wie andere Krafttiere kann auch der Wolf im Traum auftauchen. Um seine Energie verstehen zu können, kommt es immer darauf an, was dieser gerade tut. Wird man im Traum von einem Wolf gejagt, so sollte man sich in Acht nehmen, denn dies ist ein Zeichen, dass Gefahr bevorsteht. Das Krafttier möchte aufmerksam machen, dass man seine Instinkte einsetzen und seine Umgebung hinterfragen soll.

Ist die Situation jedoch andersherum und man selbst verfolgt den Wolf, so kann man aufatmen, denn die Gefahr scheint beseitigt zu sein. Da der Wolf unter anderem Gefahr bedeuten kann, so gilt es auch, den eigenen Kampf zu berücksichtigen. Der Kampf mit den eigenen Werten, der Konflikt, der verhindert, die innere Stimme wahrnehmen zu können und das Suchen der spirituellen Wurzel sind Teil des Prozesses, den das Krafttier Wolf mit seiner Energie anstossen möchte.

Wer den Wolf als Seelengefährten hat, der kann sich glücklich schätzen. Stärke, Vernunft und Taktik können im Leben viele Vorteile mit sich bringen. Die Stabilität ist gegeben und die eigene Persönlichkeit steht im Vordergrund.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Krafttier Wolf ist ein Fachgebiet von:

Topberaterin Saddyne
Topberaterin Saddyne

Kartenlegen, Energiearbeit, seit 1995 Reiki-Meisterin, Reinigung von Fremdenergie, karmische Verstrickungen, Channeln, Befreiung von Besetzungen, Fluchlösungen, Blockadenlösungen. Ehrlich, direkt, einfühlsam und seriös.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 10:15-22:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 001 117
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2081
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 536 686
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 69
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Krafttier Wolf"