Unterbewusstsein

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: sun ok / Shutterstock.com

Unterbewusstsein richtig deuten können

Das Unterbewusstsein besteht aus den Erinnerungen, Vorstellungen, Eindrücken, Einstellungen, Motiven und Handlungsbereitschaften. Diese Gefühle sind in Ihnen, sind aber gerade nicht immer aktiviert. Das, was momentan bei Ihnen aktiviert ist, ist Ihr Bewusstsein. Ihr tägliches Handeln und Denken wird unterbewusst von Ihrem Gefühlsleben beeinflusst.

Wir können mehr, als wir denken

Ein gutes Beispiel, dass unser Unterbewusstsein vieles abspeichert, ist das Autofahren. Lernen Sie gerade Auto fahren, denken Sie all die Handgriffe, die in kürzester Zeit hintereinander nötig sind, lernen Sie nie. Nach einiger Zeit machen Sie die Handgriffe ganz unbewusst, ohne dass Sie noch über jeden einzelnen Schritt nachdenken müssen. Zudem hat es die Aufgabe, all das wahrzunehmen, was Sie bewusst nicht wahrnehmen.

Denken Sie mal darüber nach, welche Vielzahl an Eindrücken jede Sekunde auf Sie einströmt. Dazu gehören die akustischen Reize genauso wie die visuellen Reize wie Bilder, Farben, Töne, Formen und auch Stimmen und Geräusche. Hinzukommen Berührungen, die sensitiven Reize und Plagen und nicht zu vergessen Stimmungen und Gerüche. Doch wie viel von all dem nehmen Sie wirklich wahr? Ihr Innerstes ist rund um die Uhr aktiv und sorgt dafür, dass für Sie alles ganz selbstverständlich wirkt und im Hintergrund alles organisiert wird. In vielem, was Sie tun, laufen Sie wie auf Autopilot. Zahlreiche Prozesse laufen im Hintergrund eher autonom ab und dennoch ganz organisiert.

- Die uneingeschränkte Verarbeitungskapazität
- Das Langzeitgedächtnis mit Erfahrungen, Überzeugungen und Werten
- Gleichzeitige Verarbeitung von tausenden von Vorgängen
- Weiterleitung von Informationen mit mehr als 150.000 km/h
- Verarbeitung von rund 400.000 Informationen pro Sekunde

Die Aufmerksamkeit wahrnehmen

Aufmerksamkeit ist anstrengend und zieht viel Energie mit sich. Sie müssen bedenken, dass Ihre Ressourcen nicht unbegrenzt sind. Es wird einiges an Gehirnkapazität durch Sie aufgebraucht. Ihr Bewusstsein kann nicht unendlich viele Dinge gleichzeitig tun. Es wird angenommen, dass Sie in der Lage sind, fünf Dinge ganz bewusst wahrzunehmen. Ebenfalls angenommen wird, dass der Mensch zum aktuellen Zeitpunkt nur einen Gedanken bewusst wahrnehmen kann.

Anders ist es jedoch beim Unterbewusstsein, denn es verarbeitet Hunderte von Sinneseindrücken zur gleichen Zeit. Alle wichtigen Körperfunktionen steuert es. Es kümmert sich um Ihre Gefühle und ist immer wach. Eine grosse Anzahl an Regionen Ihres Gehirns sowie Ihres autonomen Nervensystems kümmert sich unbewusst um die unterschiedlichsten Dinge, die Sie leisten. Es steuert zudem Ihre Energie und Ihre Lebenskraft. Es ist Ihr eingebauter Akku. Es gibt Phasen, in denen Sie sich müde fühlen und zu einem anderen Zeitpunkt sprühen Sie nur so vor Energie und Kraft. Es drückt aus, wie sich Ihre Seele gerade fühlt und wie hoch oder niedrig der Stand der Energie ist.

Sie verfügen über drei verschiedene Energiesysteme. Es gibt jeweils eines für den Geist, für den Körper und für die Seele. Ihr materieller Körper ist auf die materielle Energie angewiesen, wozu Essen und Trinken gehören. Ihr Geist kann nur mit geistiger Energie arbeiten. Zur geistigen Energie gehören unter anderem Ruhe, Inspiration und die Abwechslung. Die seelische Energie ist für Ihre Seele zuständig. Dazu gehören die Bereiche Sicherheit, Geborgenheit, Freude, Wertschätzung und Zuwendung. Jedes Einzelne der Energiesysteme hat eine unbewusste Steuerung. Kommunizieren Sie richtig mit Ihrem Unterbewusstsein, können Sie die Energiesysteme energetisieren und aktivieren. Fast alles in Ihrem Leben und in Ihrem Alltag wird von ihm organisiert. Es arbeitet im Hintergrund. Sie können es mit einer riesigen Black-Box vergleichen. Es hat einen grossen Einfluss auf Ihr Leben. Es beeinflusst Ihre Gefühle, Ihre Gedanken und Ihre Handlungen. Eine unsichtbare Kraft, von der Sie gesteuert werden.

Das Bewusstsein und Unterbewusstsein sind Freunde

Während Sie schlafen, trifft das Bewusstsein auf das Unterbewusstsein. Schlafen Sie ein, nimmt der Fokus des kontrollierenden Bewusstseins ab. So können Ideen und Bilder, die aus Ihrem Unterbewusstsein kommen, in Ihre Wahrnehmung gelangen. Meist haben Sie diese Bilder schnell wieder vergessen, sofern Sie nach der Einschlafphase in eine tiefere Schlafphase fallen.

Sollte das Einschlafen aber unterbrochen werden, bleiben einige Teile, die in Ihrem Unterbewusstsein liegen, in Ihrem Bewusstsein vorhanden. Es entstehen so neue Ideen. Ein anderes Wort für Hellsehen ist Präkognition. Sie nehmen wahr, was in der Zukunft passieren wird. Visionen oder Prophezeiungen werden diese Wahrnehmungen auch genannt.

Präkognition kann auch einen gewissen Einfluss auf ein bevorstehendes Ereignis haben. In dem Augenblick, in dem Sie das Ereignis vor sich sehen, kann es einen anderen Verlauf nehmen, als es ursprünglich sollte. Sie können aufgrund Ihres eigenen Verhaltens eine Veränderung des Ereignisses hervorrufen. Bei der Fähigkeit des Hellsehens können Sie mit Ihrem inneren Auge etwas vorhersehen. Es kann passieren, dass es zu einer Mischung aus Hellsehen und Präkognition kommt.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Unterbewusstsein ist ein Fachgebiet von:

Hellseherin Deborah
Hellseherin Deborah

Hinweis: Leider bis zum 01.05.2024 nicht zu erreichen! Wir bitten um Ihr Verständnis!


 ...mehr

Erreichbar: Urlaub bis 01.05.2024 09:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 260 852
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2058
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 533 440
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 52
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat         Terminanfrage    

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Unterbewusstsein"