Liebesrituale

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Lexikon
Foto: konradbak / Fotolia

Liebesrituale

Liebesrituale betreffen nicht nur eine Person, sondern auch immer die Person, die die Liebesrituale ausführt. Liebesrituale haben eine starke Wirkung, deren Aufhebung sehr schwierig ist. Bevor ein Liebesritual durchgeführt wird, sollte man sich im Klaren sein, dass es sich hierbei streng genommen um einen Manipulationsversuch handelt, wenn dieses eigennützig durchgeführt wird. Dennoch können die Liebesrituale wichtig sein und wahre Wunder bewirken, nämlich dann, wenn man sich selbst gefühlsmässig leer fühlt.

Liebesrituale um Liebe anzuziehen

Nehmen wir uns als Beispiel mal folgendes Ritual: Hierfür benötigt man ein kreisrundes Stück rosafarbenes oder rotes Stück Stoff. Die Farbe Rot symbolisiert in diesem Fall eine stark sexuell betonte Liebe. Auf das Stück Stoff legt man nun Akazienblüten, Myrte, Rosenblätter, Jasminblüten und Lavendel. Zudem fügt man ein rotes Herz aus Papier und ein Stück Kupfer in Form eines Ringes oder einer Münze hinzu. Anschliessend verschnürt man alles mit einem blauen Faden oder einem blauen Band und verknotet es mit sieben Knoten. Im Anschluss wird der Zauber mit Kraft aufgeladen und kann seine Wirkung entfalten.

Liebesrituale als Chance sehen

Liebesrituale sollten nicht als Manipulation gesehen werden. Richtig angewendet und ohne Verfolgung egoistischer Ziele können mit den Liebesritualen Hürden überwunden werden, so dass zusammen finden kann, was zusammen gehört. Zudem können Liebesrituale das Selbstbewusstsein und die Zuversicht in die Liebe stärken.
Jeder von uns kennt Situationen in denen wir an der Existenz der Liebe zweifeln; eine Bindung zu einem bestimmten Menschen nicht eingehen, weil wir Angst haben, obwohl es keinen Grund dafür gibt oder aber mit der vorhandenen Liebe nicht umgehen können. Dies alles sind Umstände, in denen Liebesrituale angewendet werden sollten. Sie können uns helfen den richtigen Weg zu finden und uns wieder neue Kraft für die Liebe geben.

Am besten führt man solch ein Liebesritual mit einem Experten durch. Er kann den Bedarf erkennen und das passende Liebesritual anwenden. Sie müssen sich in diesem Fall also keine Gedanken machen, dass irgendwas schief gehen könnte. Sie brauchen dieses Liebesritual nur wirken lassen und das Ergebnis in Empfang nehmen.

Liebesrituale- Hilfe bei Kummer und Trennung

Liebesrituale können nicht nur durchgeführt werden um sich eine Beziehung herbei zu wünschen oder eine bestehende Beziehung zu stärken, beziehungsweise das Sexualleben anzukurbeln, sondern auch das Ende einer Beziehung zu erleichtern.

Liebesrituale gegen Liebeskummer und für eine schmerzlose Trennung

Für das erste Liebesritual gegen Liebeskummer benötigt man einige Melissen-Blätter, eine Tasse und eine Flasche. Mit diesen Utensilien geht man zu einer Quelle oder einem Bach, dessen Wasser man trinken kann. Nachdem man sich einen ruhigen Ort gesucht hat, lenkt man seine Gedanken auf den Liebeskummer und lässt vor allem all die schmerzhaften Gefühle zu. Der Blick auf das fliessende Wasser soll symbolisieren, wie der Schmerz mit der Strömung verschwindet. Diese Symbolik sorgt dafür, dass man von einer inneren Ruhe erfasst wird. Im Anschluss wird die Tasse mit Quellwasser gefüllt und die Melissen-Blätter hineingelegt. Mit dem Wasser aus der Tasse reibt man nun ein wenig auf seine Herzgegend. Dann werden die Melissen-Blätter in das fliessende Wasser gegeben und in die Flasche füllt man etwas Quellwasser, welches man mit nach Hause nimmt und wieder in eine Tasse mit Melissen-Blätter füllt und drei Tage und drei Nächte an sein Bett stellt. Nach Ablauf wird man ein deutliches Zurückgehen des Schmerzes feststellen.

Für das Liebesritual für eine schmerzlose Trennung benötigt man zwei graue, mit Rosmarinöl eingesalbte Kerzen, in denen mit einer Nadel jeweils ein Name der Betreffenden eingeritzt wird. Drei Nächte lang werden die Kerzen immer weiter auseinander gestellt, ausgesprochen wird der Wunsch der schmerzlosen Trennung. Die Reste der abgebrannten Kerzen sollten im Gewässer entsorgt werden.

Helfen Liebesrituale den Schmerz einer Trennung wirklich zu überwinden?

Liebesrituale sowohl für eine schmerzlose Trennung wie auch gegen Liebeskummer haben eine starke Wirkung. Liebesrituale ermöglichen dem Auszuführenden selbst etwas gegen seine missliche Gefühlslage zu tun und geben ihm so das Gefühl, der Situation nicht hilflos ausgeliefert zu sein. Die Stärkung des Gefühlslebens durch die Liebesrituale hilft dem Betroffenen mit seiner Situation klar zu kommen und sie zu akzeptieren. Dies ist ein wichtiger Prozess nach einer Trennung, der nicht übersprungen werden sollte.

Natürlich ist auch hier, wie bei allen Ritualen anzuraten, diese mit einem Profi durchzuführen. Nur so ist sichergestellt, den gewünschten Erfolg zu erzielen. Probieren Sie es einfach mal aus. Die Liebe ist das schönste Gefühl, dass wir entwickeln können...
Weiterempfehlen:


Das Thema Liebesrituale ist ein Fachgebiet von:

Russische Magierin Emmilia
Russische Magierin Emmilia

Russisches Medium, Hellseherin, Kartenlegen. Russisch- Deutsch. Rituale, Partnerzusammenführung, Heilpraktikerin, Fragen zur Gesundheit, Beziehungsfragen.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 901 929
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2033
€ 2.19/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 511 508
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 73
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Weiterführende Seiten zu "Liebesrituale"

Besuchen Sie unseren

Esoterik-ShopEsoterik-Shop
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz