Liebestrank

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: goffkein.pro / shutterstock

Magische Getränke für die Liebe

Es gibt wohl kaum ein Thema, was uns Menschen so intensiv beschäftigt wie die Liebe und die oft damit verbundene Suche nach dem perfekten Glück, in einer liebevollen Partnerschaft oder Ehe zu leben.
Manche Menschen haben das Glück, dass sie ihrem Partner/ihrer Partnerin schon in frühen Lebensjahren über den Weg laufen und mit ihm oder ihr eine glückliche Beziehung führen. Andere wiederum warten vergebens und vermeintlich eine Ewigkeit darauf, dass sie endlich ihre grosse Liebe finden. Der Weg zum Ziel beziehungsweise zur ewigen Liebe kann manchmal steinig und schwer sein. Oft muss man viele Frösche küssen, um den wahren Prinzen beziehungsweise die wahre Prinzessin zu finden. So ist es nicht wirklich verwunderlich, dass viele Menschen auf Praktiken aus der spirituellen und esoterischen Welt zurückgreifen.

Es gibt zahlreiche Rituale und Zauber, die man anwenden kann, um der Liebe etwas auf die Sprünge zu helfen. Zu diesen zählt ebenfalls das Zubereiten eines Liebestranks mit langer Tradition.

Was ist ein Liebestrank?

Ein Liebestrank (im Englischen "love potion" oder auch Zaubertrank genannt) ist, wie der Name bereits vermuten lässt, ein Getränk, das aus verschiedenen Zutaten zubereitet wird, um eine Person dazu zu bringen, Gefühle zu entwickeln, beziehungsweise um bereits vorhandene Gefühle zu verstärken. Um ihn zuzubereiten, gibt es in der Welt der Esoterik zahlreiche Rezepte sowie Zutaten, die man verwenden kann.

Einer der wohl am bekanntesten, jemals zubereiteten Liebestränke ist der, den Isolde und Tristan in gleichnamiger Erzählung (versehentlich) getrunken haben. Woraufhin sich beide unsterblich ineinander verliebten.

In der Welt der Magie und der Liebe ist alles erlaubt?

Auch wenn wahre Liebe niemals erzwingbar und manipulierbar ist, so erhoffen sich Liebeshungrige mit der Hilfe eines Liebestrankes, ihn oder sie dazu zu bringen, die Gefühle zu erwidern.

Wer mit einem Liebestrank seinen Wunschpartner/seine Wunschpartnerin an sich binden will, der sollte sich vorher sehr gut überlegen und sicher sein, ob er/sie überhaupt der/die Richtige ist. Die Verlockung, einen Liebestrank zuzubereiten ist in jedem Falle gross. Die Folgen können jedoch ebenso stark und eventuell unerwünscht sein.

Der Liebestrank und andere Elixiere für die Liebe haben eine lange Tradition

Es heisst, dass bereits vor vielen Jahrhunderten die Adligen, also Könige und Fürsten, auf den Liebestrank zurückgegriffen haben, wenn die Angebetete ihr Interesse nicht zu erwidern schien. Dabei haben sie sich an Alchemisten gewandt, die die Liebeselixiere zubereitet haben. Nicht selten wurde dafür unter anderem zusätzlich Alkohol verwendet.

Ein bekannter Liebestrank war der "Philtron", der die Liebe einer bestimmten Person aktivieren sollte. Er wurde aus allerlei tierischen Körperteil-Produkten zubereitet. Auch verschiedene Kräuter kamen dabei zum Einsatz. Kräuter und Pflanzen werden auch heute noch für die Zubereitung eines Zaubertranks verwendet und in ihrer Wirkung sehr geschätzt.

Bereits in der Antike, im alten Griechenland war es die Göttin Aphrodite, die dem betörenden Aphrodisiakum als kraftvoller Liebeszauber seinen Namen gab. Hierbei gelten auch heute noch natürliche Gewürze wie zum Beispiel die Vanille als natürliches Aphrodisiakum.

Liebestrank zum Festigen der Liebe

Nicht ausschliesslich werden Liebestränke dazu genutzt, um eine noch nicht wahrgewordene Liebe zu beginnen. Häufig wird ein Liebestrank auch eingesetzt, um eine bereits bestehende Liebe zu festigen, beziehungsweise um sie wieder zu neuem Leben zu erwecken und sie zu stärken.

Oft treten nach einiger Zeit der anfänglichen innigen Liebesgefühle Probleme und Streit in einer Beziehung/Ehe auf. Ein Liebestrank soll dazu verhelfen, diese beiseitezulegen und wieder zur anfänglichen Leidenschaft zu verhelfen.

Was wird für einen Liebestrank verwendet?

Für die Zubereitung eines Liebestrankes werden vor allem die ätherischen Öle aus verschiedenen Pflanzen genutzt, damit der Trank seine volle Liebeswirkung entfalten kann. In asiatischen Ländern wird hierzu auch gerne Kardamom verwendet, da dieser besonders wirkungsvoll in Liebesangelegenheiten unterstützen soll. Verwendet werden hierzu die Kardamomsamen beispielsweise bei der Zubereitung von Tees.

Auch das Knollengewächs Ingwer ist in vielen Kulturen bei der Zubereitung eines Liebestranks nicht wegzudenken. Vor allem in Indien wird Ingwer als "heisse Pflanze" bezeichnet. Sie soll die Liebe auf leidenschaftliche Weise anregen.

Weitere Gewürze, die für Liebestränke gerne und schon lange genutzt werden, sind unter anderem Zimt, Nelke, Vanille, Anis und Muskat. Sie sollen besonders stimulierend auf die Liebe wirken. Ebenfalls sind die Kräuter Basilikum, Pfefferminze und Rosmarin dafür bekannt, einen liebesfördernden Effekt zu haben.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Liebestrank ist ein Fachgebiet von:

Topberaterin Alexandra Gräfin von Königsberg
Topberaterin Alexandra Gräfin von Königsberg

Spirituelle Gabe der Hellsicht, Tarot, Jenseitskontakte - Lebensberatung in allen Bereichen des Lebens. Hohe Trefferquote, spezialisiert auf Treuefragen. Authentische, charismatische Beratung: Erweckung Ihrer Stärken und Energien.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 08:00-00:00 Uhr
Pause: 12:00-16:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 000 489
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 704
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24404
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 44
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Liebestrank"