Quendel (wilder Thymian)

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Werner Spiess / shutterstock

Quendel – eine vierseitige, sagenumwobene Pflanze

In vielen Kulturen und Epochen entdeckten die Menschen die Bedeutung von Kräutern und Pflanzen. Sie wurden als Zeichen des Glücks und der guten Wünsche ausgetauscht. Wilder Thymian, auch Quendel genannt, nimmt als Kraut einen wichtigen Platz ein und ist mit Mut und Tapferkeit verbunden.
Beheimatet im Mittelmeerraum und Südeuropa, gedeiht er in trockenen, felsigen Böden. Er ist zudem in Nordafrika sowie in den nordöstlichen Bergen Amerikas zu finden und gehört zu der Familie der Lippenblütler.

Geschichte des Thymians

Die Verwendung reicht bis zu den Anfängen schriftlicher Aufzeichnungen der alten Sumerer (vor über 3000 Jahren) zurück. In dem Skript wird erwähnt, dass die Pflanze antiseptisch wirken soll. So kann daraus geschlossen werden, dass angenommen wurde, dass das Kraut einige Vorteile für das Wohlbefinden der Menschen hat.

Ägypten

Historiker der Antike gehen davon aus, dass er im alten Land der Pharaonen zum Einbalsamieren der Toten verwendet wurde. Der Grund dafür war wohl, dass Thymol Bakterien und Pilze abtötet, die bei diesem Prozess von Nutzen war.

Römer

In der Römerzeit wurde der Verwendung Mut zugeschrieben. Soldaten tauschten das Kraut als Zeichen des Respekts aus. Religiöse Führer verbrannten es in ihren Tempeln. Auch das Räuchern zu Hause war weit verbreitet. Durch die Reinigung des Raumes sollte Mut und Tapferkeit einkehren. Sie glaubten an schützende Qualitäten, die durch den Genuss vor Gift schützen sollte. So wurde vor und nach den Mahlzeiten Thymian gegessen.

Griechen

Auch die Griechen benutzen ihn für Bäder und Rituale. Frauen trugen ihn ihm Haar, um ihre Schönheit hervorzuheben. Es wird behauptet, dass der Name Thymian von dem griechischen Wort "Thumus" stammt, was Mut bedeutet. So wurden die Krieger mit dem Öl der Pflanze massiert, damit sie sich weiterhin tapfer für Ihr Land einsetzen konnten.

Mittelalter

Die Assoziation mit Stärke und Mut hielt bis ins Mittelalter an. Das Kraut wurde traditionell Männern gegeben, die in die Schlacht zogen und dieses manchmal als Ehrenabzeichen trugen. Einige Überreste altägyptischer Rituale sind möglicherweise auf das altertümliche Volkswissen übergegangen.

Weiterhin wurde angenommen, dass Quendel, unter das Kissen gelegt, Albträume abwehrt und als Tee getrunken eine beruhigende Wirkung haben soll. Klöster in ganz Europa bauten ihn in ihren Gemüsegärten an und verwendeten ihn für Speisen.

Wenn Quendel im Wald gefunden wurde, wurde dies als Zeichen gesehen, dass Feen dort getanzt haben. In Frankreich war es Brauch, ihn im Garten anzubauen, um die Zauberwesen anzulocken.

Aussehen von Quendel

In der Regel erreicht er eine Wuchshöhe von 10 bis 15 Zentimeter, aber auch kann er in seltenen Fällen eine Wuchshöhe von bis zu 30 Zentimeter erreichen.
Er zeichnet sich durch quadratische Stängel aus. Zwei Seiten dessen sind behaart und die Blätter sind unscharf, tiefblaugrün und oval. Je nach Jahreszeit und Standort haben sie ein starkes Aroma, ähnlich dem Oregano. In der Sommerzeit trägt er Büschel aus violetten bis lila-rosa Blüten, die einen Durchmesser von ca. 5 mm haben.

Wachstum

Er gedeiht am besten auf durchlässigem, neutralem Boden wie Sand, Kalkstein, Kreide oder Kies. Man findet ihn meist auf Heiden, Sanddünen, Klippen oder Bergvorsprüngen. Er ist robust und frosttolerant und benötigt nur wenig Wasser. Quendel wächst das ganze Jahr über und blüht zwischen Juni und Juli.

Mythen und Magie

Seit Tausenden von Jahren werden verschiedene Pflanzen in magischen Ritualen verwendet. Es wurden Tempel, Häuser und Körper damit geschmückt. So wurde wilder Thymian in vielen Kulturen auf unterschiedliche Weise genutzt.

Bei Trauer

Bei Verlust eines geliebten Menschen soll ein Bündel mit Quendel, das über Fenster und Türen aufgehängt wird, die Traurigkeit vertreiben. Nach der Reinigung der Luft wird der Bund in der Nähe eines Baumes vergraben.

Vergangenheit ruhen lassen

Legen Sie den getrockneten Quendel in eine kleine Schachtel aus Pappe mit Symbolen aus der Vergangenheit (Fotos, Erinnerungsstücke etc.) Visualisieren Sie Ihren neuen Lebensabschnitt und warten sie 1 - 2 Tage. Verbrennen Sie die Schachtel in einer feuerfesten Schale und streuen Sie die Asche in ein fliessendes Wasser.

Räuchern

Alte mediterrane Kulturen verwendeten wilden Thymian, um ihre Häuser und Tempel zu reinigen. Nach Streitigkeiten in der Familie soll das Verbrennen der getrockneten Pflanze negative emotionale Energie beseitigen, Probleme aufklären und interne Beziehungen wieder ins Gleichgewicht bringen.

Feen-Kommunikation

Es wird behauptet, dass der Raum zwischen den Blättern des wilden Thymians das Tor zu der Feen-Welt sei.

Eigenschaften von Thymian

Thymian ist eine bekannte Pflanze für ihre vielen Verwendungszwecke in der Küche, wo sie aufgrund ihres schönen Aromas und Geschmacks zum Würzen aller Arten von Gerichten verwendet werden kann. Aber auch ist es so vielseitig, dass wir es für unser körperliches und geistiges Wohlbefinden nutzen können.

Beutel, Talismane, Rituale und Zaubersprüche mit Thymian zielen normalerweise darauf ab, das Wohlergehen zu verbessern. Geben Sie dieses Kraut in einen kleinen grünen Stoffbeutel und legen Sie es unter Ihr Bett, um persönliche Energien zu reinigen und positive hervorzurufen.

Wenn Thymian dem Badewasser hinzugefügt wird (zuerst gekocht und abgeseiht), kann er für Entspannung und Wohlbefinden sorgen. Zu Hause in Töpfen platziert, hat er eine positive Wirkung auf die Gemeinschaft.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Quendel (wilder Thymian) ist ein Fachgebiet von:

Schamane Stefan (CH)
Schamane Stefan (CH)

Schamanischer Hellseher - treffsicher auch ohne Hilfsmittel. Ich decke auf, was im Verborgenen liegt und helfe Ihnen, Blockaden und Hindernisse zu beseitigen. Ob durch Karten, Runen oder Rituale, ich stehe jederzeit an Ihrer Seite.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 08:00-23:00 Uhr
Pause 1: 12:00-13:00 Uhr
Pause 2: 18:00-19:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 900 520
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 710
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 510 019
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 39
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Quendel (wilder Thymian)"