Blog

❮ Blog Hauptseite

Eingefrorene Beziehung - Die Liebe ist noch da, aber der Kick fehlt

Blog
Foto: drubig_photo / Fotolia
Beitrag vom 25.10.2014

Wahrscheinlich kennt fast jeder von uns diese Situation: Wir haben eine eingefrorene Beziehung - die Liebe ist noch da, aber der Kick fehlt. Dies passiert häufig während einer langjährigen Partnerschaft oder Ehe. Oftmals wird uns dies auch erst nach einer langen Zeit bewusst, denn unser Leben verläuft in einem alltäglichen Trott, dessen Auswirkungen uns kaum wirklich bewusst sind. Können wir dem entgegenwirken indem wir unser Leben bewusster leben? Gibt es noch eine Chance für die Beziehung, wenn sie sich in diesem Stadium befindet?

Gründe für eine eingefrorene Beziehung

Erst wenn wir in solch einer Situation stecken beginnen wir über die Gründe dafür nachzudenken. Was ist passiert? Wieso haben wir das nicht früher bemerkt? Wer ist der Schuldige oder gehören auch hier zwei dazu? Die Antworten können wohl nicht pauschal gegeben werden, sondern sind ganz individuell auf die Partnerschaft zu sehen. Stress, Probleme, Sorgen oder Ängste bestimmen zum Grossteil unser Leben, die Liebe bleibt dabei häufig auf der Strecke. Es ist kaum Zeit, dass wir uns bewusst darum kümmern.

Eine eingefrorene Beziehung kann im Laufe der Zeit auch durch eine umgesetzte Familienplanung entstehen. Plötzlich gibt es nicht nur zwei Partner, sondern der Kreis der Zuwendung und Aufmerksamkeit ist grösser geworden. Unbewusst verändert sich die Wertigkeit und das Zusammenspiel der Partner ändert sich. Die Routine hat unbemerkt Einzug gehalten, denn die Liebe ist noch da, aber der Kick fehlt.


Die Liebe ist noch da, aber der Kick fehlt - Was nun?


Steckt man in einer Partnerschaft, in der nur noch Eiszeit herrscht, ist man wohl hin- und hergerissen, welche Entscheidung man treffen bzw. wie es weitergehen soll. Oftmals erscheint eine Trennung der einfache Weg, aber ist es auch der richtige? Bevor zu einem Entschluss kommt, sollte man sich die Zeit nehmen seine eingefrorene Beziehung im grossen Ganzen zu betrachten. Wie hat es angefangen, was hat die Partnerschaft ausgemacht, wie wichtig ist der Partner in meinem Leben, was ist in der Zwischenzeit passiert und wie viel Liebe ist eigentlich noch da?

Wenn man all diese Fragen für sich selbst beantwortet hat, steht ein Gespräch mit dem Partner auf dem Plan. Bringt dieses keinen Erfolg kann ein Coach oder Therapeut als Vermittler hilfreich sein. Wenn allerdings bei beiden Parteien keine Einigkeit besteht, dürfte ein Festhalten an der Beziehung eher ein erfolgloses Unterfangen sein. Fühlen allerdings beide Partner noch Liebe in sich so ist ein Neubeginn eine Chance, die eingefrorene Beziehung in eine liebevolle Partnerschaft zu verwandeln. Wenn auch Sie gerade in solch einer Situation stecken, dann geben Sie sich selbst und der Liebe eine Chance...

Weiterempfehlen:


Das Thema Liebe und Beziehung ist ein Fachgebiet von

Starmedium Nova
Starmedium Nova

Ich besitze die Fähigkeit mit Seelen von Menschen in Kontakt zu treten und damit Fragen zu beantworten. Tarot-, Lenormandkarten, Pendel, Engelkontakte und Reiki (4. Grad). 30 Jahre Erfahrung. Ehrliche und herzliche Lebensberatung.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 155 455
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2032
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 232
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 90
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu "Liebe und Beziehung"

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz