Ouija-Brett - Frage die Geister

Zukunftsblick Blog

❮ Blog Hauptseite

Thema: Channeln

❮ Welt der Esoterik
Blog
Foto: Dani Simmonds / Fotolia
Beitrag vom 15.03.2014

Ouija-Brett - Frage die Geister

Ein Ouija-Brett hat eine flache, meist hölzerne Oberfläche, auf der die Buchstaben A bis Z und die Zahlen O bis 9, sowie "Ja" und "Nein" als Antwortmöglichkeit aufgezeichnet sind. Zum Aufzeigen der Antworten verwendet man eine Planchette, die aufgelegt wird. Das Brett dient dazu, mit Verstorbenen in Verbindung zu treten oder Geister/Wesen zu rufen, ähnlich wie beim Gläserrücken.
Bevor jemand das Brett benutzt, sollte eine entspannte Haltung eingenommen werden. Fragen die gestellt werden, sollten im Vorfeld genauestens überlegt werden, der Ort, an dem das Ouija-Brett steht, sollte ruhig und abgedunkelt sein.

Kontakt mit der Anderswelt

Vergleichen kann man das Brett mit einer Art Telefon, mit dem man Geistwesen aus der Anderswelt erreichen kann. Antworten durch das Brett erfordern viel Energie, daher fallen sie meist eher kurz aus.

Das Ouija-Brett wurde von den Parker Brothers aufgekauft, nachdem es von Elijah Bond patentiert wurde und damals an Spielwarengeschäfte verkauft und diente hauptsächlich zur Unterhaltung, also eine Art Brettspiel. Obwohl man es auch heute noch als normales Spielbrett kaufen kann, sollten vor dessen Benutzung einige Dinge beachtet werden. Grund hierfür ist, dass keiner der es benutzt, von Geistwesen - egal ob gut oder schlecht - verfolgt werden soll.

Mehr als nur ein Spielzeug

Meist dauert es einige Zeit, bis man tatsächlich Antworten aus der Anderswelt erhält. Der Benutzer muss die Geister mehrmals bitten, in Kontakt mit ihm zu treten. Sobald der Kontakt da ist, sollte der Geist nach seinem Namen gefragt werden. Beantwortet er dieses, können alle Fragen gestellt werden die von Interesse für die Anwesenden sind. Zudem sollte das Geistweisen stets freundlich und dankend begrüsst sowie verabschiedet werden.

Das Ouija-Brett, das auch Hexen-Brett oder Witchboard genannt wird, ist weit mehr als nur ein Spielzeug. Dieses Hilfsmittel kann eine Pforte zu einer anderen Welt sein. Es ist ein paranormales Kommunikationsmittel, das es einem ermöglicht, mit Wesen aus der Anderswelt in Kontakt zu treten. Daher sollte es auch mit Respekt und einer gewissen Vorsicht genutzt werden.

Hexen-brett oder Gläserrücken?

Grundsätzlich besteht zwischen beiden Hilfsmitteln kaum ein Unterschied in Bezug auf die Handhabung. Das Ouija-Brett ist jederzeit einsetzbar und die Planchette ist handlicher als ein Glas und weniger manipulierbar. Allerdings ist dieses Hexen-Brett nicht ungefährlich. Menschen, die sensibel sind, sollten die Nutzung des Brettes eher meiden.

Für Anfänger und Unerfahrene empfiehlt es sich, einen Profi bei der ersten Nutzung zu Rate zu ziehen, der einen bei der Befragung des Ouija-Brettes hilft.


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Channeln ist ein Fachgebiet von

Jessica
Jessica

Hellsichtiges Medium seit frühester Kindheit bietet Ihnen intuitive und herzliche Beratung in allen Lebenslagen. Liebe, Partnerschaft, Beruf, Finanzen, Reiki und Blockadenlösung.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 14:00-21:30 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 901 113
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 722
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 233
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 38
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat
❮ Welt der Esoterik

Weiterführende Seiten zu "Channeln"