Beiträge von Beratern

❮ Beiträge Hauptseite

Achtsamkeit üben

❮ Gesundheit
Beitrag
Foto: © Konstiantyn / Fotolia

Achtsamkeit üben

Die Lebensberatung der neuen Zeit & Mehr
(Meine Soforthilfe und Hilfe zur Selbsthilfe, rufen Sie mich an!)


Eine gute Zeit fällt nicht vom Himmel.
Wir schaffen sie selbst:
Sie liegt bereit in unserem Herzen.

(Fjodor Michailowitsch Dostojewski)


Achtsamkeit ist eng verwandt mit dem Begriff Selbstwahrnehmung. Leben wir achtsam, besitzen wir auch eine gute Selbstwahrnehmung. Sind in der Mitte, nehmen unsere Bedürfnisse wahr, hören auf unsere innere Stimme und handeln instinktiv und merken schnell, was uns guttut. So ist Achtsamkeit ein aufmerksames Beobachten und ein Gewahrsein des Moments, dass völlig frei von Wünschen und Bewerten ist.
Für alle Übungen bitte ein Gesprächstermin vereinbaren!

Wert der Achtsamkeit

Der Wert der Achtsamkeit liegt in der Erfahrung, währenddessen. Sie fördert einen gesunden Geist, stärkt und kann so zu einem besseren Leben führen. Achtsam zu sein bedeutet auch, wertfrei und vorurteilsfrei die eigenen Erfahrungen wahrzunehmen. Diese offene Haltung bietet die Chance, uns dem Hier und Jetzt zu nähern und die Dinge im Alltag besser anzunehmen. Oft schweifen unsere Gedanken in die Zukunft während wir unsere Aufgaben erledigen und nehmen so den Moment weniger bewusst war. Unsere Körperempfindungen und Gefühle des Augenblicks gehen so im Alltag unter.

Rosa Elefanten

Woran haben Sie gerade gedacht? An einen rosa Elefanten oder daran wie Sie in die Ruhe kommen ohne zu Denken. Warum Sie Ihren Gedanken einen Raum geben sollen, wo wir doch von jung auf an gelernt haben, dass Denken eine Grundvoraussetzung für das Leben ist. Oder stellen Sie sich gerade die Situation vor, wie Sie versuchen, an nichts zu denken und erst einmal grandios daran scheitern. Vielleicht passiert Ihnen die Situation genauso! Oder auch nicht!

Meditative Achtsamkeit

Nichts ist schwieriger, als den Kopf komplett von Gedanken zu leeren und unseren Gefühlen und Emotionen einen Platz zu geben. Doch genau dies ist ein Teilziel der meditativen Achtsamkeit. Gezielte Atem-, Entspannungs- und Energieübungen und achtsames Beobachten ohne einzugreifen und zu bewerten. Es gibt nur ein Mittel zum Erfolg: üben, üben, üben! Dafür werden Sie reich belohnt, finden Ihre absolute innere Ruhe und entdecken ganz neue Kraftquellen aus denen Sie unendlich schöpfen können. Etwas, wovon Sie nicht einmal zu denken, zu träumen oder zu meditieren gewagt hätten. Warum kann dies der Schlüssel für glücklichere Momente im Leben sein?

Bewerten und kategorisieren

Sehr oft bewerten wir Personen und Situationen oder bekämpfen eigene Gedanken und Gefühle, die sich für den Moment schlecht anfühlen und unerwünscht sind. Wir bekämpfen, bewerten und kategorisieren schnell, wenn es dem gewünschten Ziel wenig nützt. Denn das Rad unserer Zeit bringt so manche unerwünschte Erinnerung, "drohende Schatten" und Geheimnisse mit sich. Aber auch Hoffnungen im Herzen!

Vertrauen

Vertrauen Sie sich. Handeln Sie nach Ihrem Rhythmus, nach Ihrem Herzen und Ihrem Gewissen und das Universum liefert den Rest dazu!

Glückskekse

Vielleicht kennen Sie auch die Glückskekse, die das Warten am Mittagstisch glücklicher machen. Glückskekse sind nicht nur knuspriges Süssgebäck. Innen befinden sich kleine Papierstreifen, dessen Sinnsprüche oder Zukunftsdeutungen faszinieren können.

Glückskekssprüche

"Ein grosser Mensch ist, wer sein Kinderherz nicht verliert."
"Wer sich darauf versteht, das Leben zu geniessen, braucht keine Reichtümer."
"Gedenke der Quelle, wenn du trinkst."

"Du kannst nicht alles zur selben Zeit tun."

Das beschreibt in der Tiefe die Achtsamkeit. Sich in Geduld zu üben, Schritt für Schritt jede Handlung ausüben. Den Drang nach Beurteilungen und Kategorisieren abbremsen, im Moment der Erfahrung verweilen und sie als solche wahrnehmen.
"Sich in der All-Genügsamkeit des Geistes üben."

"Was es ist"

Das Gedicht von Erich Fried "Was es ist" beschreibt diese Wertungen.

(Beginn - "Was es ist")
Es ist Unsinn,
sagt die Vernunft.
Es ist, was es ist,
sagt die Liebe.

Es ist Unglück,
sagt die Berechnung.
Es ist nichts als Schmerz,
sagt die Angst.
Es ist aussichtslos,
sagt die Einsicht.
Es ist, was es ist,
sagt die Liebe.

Es ist lächerlich,
sagt der Stolz.
Es ist leichtsinnig,
sagt die Vorsicht.
Es ist unmöglich,
sagt die Erfahrung.
Es ist, was es ist,
sagt die Liebe.
(Ende - "Was es ist")

Achtsamkeitsübungen für Ihren Alltag:

achtsam essen
achtsam duschen
"Nicht bewerten"- Der Tag
achtsam warten
"Auf Klänge lauschen"
Kompliment
Drei Minuten Achtsamkeit
Der Achtsamkeitstag
Glocke der Achtsamkeit
Wasser, Fliessband und vieles mehr...

Das sind nur wenige Übungen, die in den Alltag achtsam eingebaut werden können und helfen, ruhiger und bewusster zu werden. Es gibt noch weitere Tipps und Möglichkeiten für "Zwischendurch" mit der Achtsamkeit.


Ich freue mich auf Sie und unser Kennenlernen,
Ihre Syrid-Marlen

(Wichtig hierbei ist, dass Ihr derzeitiger Arzt/ Therapeut oder Hausarzt die Adresse rund um die Medizin und Ihre Gesundheit ist und bleibt.)

Weiterempfehlen:

Beitrag von Starseherin und Medium Syrid-Marlen

Das Thema Gesundheit ist ein Fachgebiet von

Starseherin und Medium Syrid-Marlen
Starseherin und Medium Syrid-Marlen

Hinweis: Leider bis zum 15.12.2019 nicht zu erreichen! Wir bitten um Ihr Verständnis! ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 900 455
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2054
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24409
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 95
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid
Weitere Beiträge von Syrid-Marlen anzeigen ›
 
❮ Gesundheit

Weiterführende Seiten zu "Gesundheit"

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK