Astralkörper

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: memorialphoto / AdobeStock

Astralkörper

Der menschliche Körper besteht nicht nur aus dem materiellen Körper, den wir täglich sehen, pflegen und nutzen. Tatsächlich können wir auf 7 Körper herabblicken:
-Der physische Körper.
-Der Ätherkörper als exaktes Doppel des physischen Körpers.
-Der Astralkörper oder Astralleib als Sitz der Emotionen.
-Der Mentalkörper als Sitz des Geistes.
-Die Seele als das Engel-Selbst.
-Der Adonai als Zentrum des geistigen Willens. Es ist die Verbindung zwischen der Seele und der Monade.
-Die Monade als Gottesfunken oder Gottesflamme.

Der Astralkörper - kurz erklärt.

Als Sitz der Emotionen ist der Astralkörper von Farben und sich stetig verändernden Mustern umgeben. Diese werden auch als emotionale Aura bezeichnet, die von bestimmten Menschen gesehen und entsprechend gedeutet werden kann. Denn jede Farbe bringt eine besondere Qualität mit sich. Die Farben fließen in verschiedenen Streifen um den Körper herum. Jeder Streifen steht für ein "Paket" an Emotionen. Direkt am Körper beispielsweise liegen Faulheit, Eifer, Aggressivität und Tatendrang. Im zweiten Streifen befinden sich die Farben, die unsere Gefühle gegenüber der Umwelt ausdrücken. In der dritten Schicht finden wir letztlich die Gefühle, die mit unserer Spiritualität und Gott bzw. dem Schöpfer zu tun haben. Je gleichmäßiger die Farben auftreten, desto klarer zeigen sich die Farben. Intensive Gefühle führen zu leuchtenden Farbgebungen. Destruktive hingegen hinterlassen Braunfärbungen und Grauschleier.

Pfleglicher Umgang ist wichtig.

Der Astralleib wird stark von Wünschen und Begierden beeinflusst. So bevorzugt er positive Wünsche und Ereignisse, aus denen er seine Kraft zieht. Daher ist es wichtig, diese Kräfte nicht zu stark werden zu lassen. Werden wir von unseren Emotionen, Wünschen und Begierden, zu denen auch die Süchte gehören, beeinflusst, so würden wir zu launischen, bequemen und extravaganten Persönlichkeiten werden, die hofiert werden möchten, anstatt aktiv am Leben teil zu haben. Aus diesem Grunde ist es wichtig, seine Emotionen achtsam zu betrachten und bei Bedarf im Zaum zu halten.

Spiritueller Fortschritt kann nur dann wirklich erreicht werden, wenn wir uns der Vergänglichkeit der Emotionen und aller daraus resultierender Aktionen und Handlungen bewusst werden. Wer seinen Astralkörper mit Achtsamkeit behandelt, kann Wünsche zwar nicht ausschließen, sie aber soweit verfeinern, dass sie keinen Schaden anrichten können.

Wenn Sie mehr über das Thema erfahren möchten, dann wenden Sie sich an einen Profi, der sich damit auskennt. Er wird Sie Stück für Stück auf dem Weg begleiten, auch Ihr anderes ICH kennenzulernen.
Rechtliche Hinweise

Weiterempfehlen:


Das Thema Astralkörper ist ein Fachgebiet von:

Star - Premiumberaterin Saddyne
Star - Premiumberaterin Saddyne

Kartenlegen, Energiearbeit, seit 1995 Reiki-Meisterin, Reinigung von Fremdenergie, karmische Verstrickungen, Channeln, Befreiung von Besetzungen, Fluchlösungen, Blockadenlösungen. Ehrlich, direkt, einfühlsam und seriös.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 10:00-22:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 001 117
SFR 2.89/Min.
Alle Netze
0900 310 2081
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 536 686
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 69
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Astralkörper"

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK