Bachblüten

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: nito / shutterstock

Bachblüten

Wer sich nicht wohlfühlt, der ist häufig auf der Suche nach alternativen Methoden, um die eigene Energie zu unterstützen und so den Körper wieder zu stärken. Gerne eingesetzt werden die Bachblüten. Die Essenzen wirken auf der seelischen Ebene und schaffen eine Balance, die für eine uneingeschränkte Funktionalität erforderlich ist.

Was sind Bachblüten?

Bachblüten sind Essenzen aus Blumen, Blättern oder sogar Felsquellwasser, denen die Eigenschaft nachgesagt wird, seelisches Ungleichgewicht zu harmonisieren. Benannt wurden die Essenzen, die in der Regel als Tropfen, aber auch als Globuli zu finden sind, nach Edward Bach, der einige Kunden betreute und feststellte, dass körperliche Einschränkungen mit einer seelischen Schwäche einhergehen.
Diese negativen Gemütszustände konnte Bach mit den Blüten harmonisieren. Er stellte 1930 das Prinzip der "38 disharmonischen Seelenzustände" auf. Für jeden Seelenzustand gibt es eine passende Essenz.

Die Gewinnung von Bachblüten

Die Bachblüten setzen nicht nur auf die Eigenschaften der Pflanze, sondern auch auf die Energie, die gelöst werden kann. So werden die Blumen, Blüten und Blätter bei Sonneneinstrahlung gepflückt, in eine Flasche mit Felsquellwasser gelegt und noch einmal der Sonne ausgesetzt. Die Sonne aktiviert die Energien, die letztendlich für die alternative Wirkung verantwortlich sind. Mit Alkohol versetzt, werden die Essenzen schliesslich konserviert.

Pflanzen, die in ihrem Vorkommen keiner Sonne ausgesetzt sind, werden über die Kochmethode zubereitet. Gekocht und gefiltert, werden die Tropfen im Anschluss konserviert.

Das seelische Ungleichgewicht als Ansatzpunkt

Dass es sich um eine alternative Methode handelt, ist klar, wenn man sich bewusst wird, dass die seelische Verfassung im Vordergrund steht und die Arbeit über Energien erfolgt. Ansatzpunkt ist also das seelische Ungleichgewicht. Die energetische Kraft einer jeden Pflanze kann auf den Menschen übertragen werden. Wird eine Harmonisierung der Seele erreicht, so können auch körperliche Funktionen wieder uneingeschränkt aufgenommen und Blockaden gelöst werden.

Zu den bekanntesten Anwendungsgebieten und Seelenzuständen gehören unter anderem Melancholie, Ängste, Impulsivität, mangelndes Selbstwertgefühl, Erschöpfung und Überforderung. Es ist nicht wissenschaftlich nachgewiesen, ob diese alternative Methode tatsächlich eine Verbesserung hervorruft, jedoch gibt es zahlreiche Erfahrungsberichte, die eine positive Entwicklung zeigen.

Um mit den Essenzen arbeiten zu können, muss eine spezielle Ausbildung absolviert werden, die sich darauf spezialisiert, die Seelenzustände zu erkennen, die Gewinnung zu verstehen sowie die Energien der Blüten einzusetzen.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Bachblüten ist ein Fachgebiet von:

Topberaterin Ute
Topberaterin Ute

Hellsehen ohne Hilfsmittel. Sehr hohe Trefferquote. Medium mit viel Lebenserfahrung und Kontakten zur geistigen Welt. Empathie, Tierkommunikation, Jenseitskontakte, Liebe und Beziehung, Analysen zu Männern und Frauen, Treue.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 08:00-22:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 900 450
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2053
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 536 675
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 48
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Bachblüten"