Chakrenöffnung

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Dmytro Flisak / shutterstock

Chakrenöffnung – das eigene Bewusstsein öffnen

Chakren kann man auch als Energiewirbel unserer Aura bezeichnen. Ursprünglich stammt Chakra aus Indien und der Begriff heißt übersetzt "Rad" oder "Kreis". In Indien wird von drehenden Blütenkelchen gesprochen. Die Chakrenöffnung ist in sieben Bereiche unterteilbar, die wir Ihnen heute vorstellen möchten!

Die unterschiedlichen Chakrennamen

Die einzelnen Chakren haben unterschiedliche Bedeutungen, aber auch Formen und zudem wird jedem Chakra eine eigene Farbe zugeordnet. Hier erfahren Sie heute mehr:
1.Wurzel-Chakra, Rot - 4-blättrig
2.Sakral-Chakra, Orange - 6-blättrig
3.Nabel-Chakra, Gelb - 10-blättrig
4.Herz-Chakra, Grün und rosa - 12-blättrig
5.Hals-Chakra, Türkis und hellblau - 16-blättrig
6.Drittes Auge, Blau und indigo - 96-blättrig
7.Kronenchakra, Gold, violett und weiss - 10000-blättrig

Wussten Sie, dass die Farben genauso wie ein Regenbogen aufgebaut sind? Damit Sie sich im Alltag wohlfühlen, spielen Farben eine grosse Rolle, denn je nach Stimmung drückt die passende Farbe unser Seelenleben aus. Chakren mit Yoga zu verbinden gehört in Indien zur Selbstverständlichkeit. Wir versuchten bislang, die beiden Gebiete zu trennen, doch ein perfektes Zusammenspiel kann harmonisierend für Geist und Seele sein.

Chakrenöffnung und Musik

Wir wissen es alle, dass Musik befreiend wirken kann. Ist unsere Stimmung einmal niedergeschlagen oder fühlen wir uns deprimiert, so kann Musik unsere Stimmung wieder aufhellen. Rhythmische Musik in Verbindung mit Chakrenarbeit wirkt sich hervorragend auf das Wurzel-Chakra aus. Ein paar Trommelschläge beispielsweise wirken kraftvoll. Schwungvolle Musik ist passend zu dem Sakral-Chakra und Orchesterklänge passen perfekt zu dem Nabel-Chakra. Das Herz-Chakra hingegen liebt Gesänge und das Hals-Chakra wird gerne mit Naturgeräuschen in Verbindung gebracht. Das dritte Auge sowie Klangschalen sind eins und die Meditationsmusik darf bei dem Kronen-Chakra nicht fehlen.

Das Zusammenspiel

Sicherlich konnten Sie es sich schon denken, aber Edelsteine spielen ebenfalls eine grosse Rolle. Bergkristalle sind die besonders beliebten Edelsteine. Räucherstäbchen und zahlreiche Düfte werden ebenfalls oftmals mit der Chakrenöffnung verknüpft. Ätherische Öle sind dafür bekannt, dass sie einen ganz besonderen Duft verbreiten. Sie werden gerne in Zerstäubern, aber auch in Duftlampen verwendet.

Anzeichen für Blockaden

Die Chakrapunkte befinden sich an der Oberseite unseres Kopfes und gehen hinunter über den Rücken bis zum Ende unserer Wirbelsäule. Wie bereits erwähnt, gibt es sieben Chakren und jedes wird in Verbindung mit einem Körperteil gebracht. Es kann jedoch zu einer Blockade kommen, wenn wir uns beispielsweise falsch ernähren, enormem Stress ausgesetzt sind oder negative Gedanken haben. Ein sitzender Lebensstil, eventuell arbeitsbedingt, kann ebenfalls zu einer Blockade führen.

Es ist anzuraten, wenn ein Unwohlsein über einen längeren Zeitraum auftritt, die Ursache herauszufinden und diese zu bekämpfen. Möchten Sie Ihre Chakren öffnen und einen Energiefluss sicherstellen, dann können beispielsweise Yoga, Meditation, eine Ernährungsumstellung oder eine Aromatherapie unterstützend wirken.

Es gibt verschiedene Wege, sein Innerstes zu öffnen. Damit eine Balance zwischen Energie und Wohlbefinden entstehen kann, ist Ihr Bewusstseinszustand wichtig. Es wird hierzu beispielsweise immer wieder eine Yoga-Übung empfohlen, die sogenannte Brücke. Wichtig ist am Ende immer, dass die Energie frei fliessen kann. Eine Chakrameditation in Verbindung mit Yoga ist eine von vielen Möglichkeiten, die angewendet werden kann.

Energiezentren in der Aura

Wir oder besser gesagt unser Körper verfügen über eine ganze Menge Energiekanäle. Diese werden als sogenannte Nadis bezeichnet. Die Energie bietet zudem Schwingungsfrequenzen und werden diese verändert, dann verändern sich auch die Chakren beziehungsweise somit unser Energiefluss. Es ist jedoch möglich, eine Reinigung vorzunehmen. Dies ist mittels einer Farbtherapie möglich, aber auch Yoga oder Meditation können in diesem Fall hilfreich sein. Kurz gesagt, die energetischen Blockaden müssen vorab gelöst und dann transformiert werden. Nur auf diesem Weg lässt sich die Lebensenergie wieder freisetzen. Das Ergebnis ist, dass wir zu unserer inneren Mitte wieder zurückkehren. Wir entlasten unser gesamtes Energiesystem und fühlen uns allgemein wohler sowie befreiter. Besonders geeignet für die Reinigung sind Klangschalen, die uns entspannen lassen.

Öffnen der Chakren durch Freisetzen der Energie

Die Chakrenöffnung hat eine übergeordnete Aufgabe, denn es ist möglich, unserem Körper wieder neue Energie zuzuführen. Die sieben unterschiedlichen Chakren werden allesamt mit Farben, Blüten und Musik in Verbindung gebracht. Sie befinden sich entlang der Wirbelsäule bis hin zum Kopf. Gerne wird Chakra in Verbindung mit Yoga angewandt.


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Chakrenöffnung ist ein Fachgebiet von:

Domian
Domian

Hellsichtiger Kartenleger, Runenleger und Energie-Pendler bietet Ihnen speziell in Liebes- und Beziehungsfragen spirituelle Unterstützung an. Hohe Treffsicherheit, ehrliche und loyale Beratung.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 10:00-00:00 Uhr
Pause 1: 17:00-18:15 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 900 102
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2032
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 232
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 32
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Chakrenöffnung"

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK