Chaldäer

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: PopTika / shutterstock

Wer sind die Chaldäer?

Die Chaldäer, auch Kaldäer geschrieben, waren im ersten Jahrtausend vor Christus in Südmesopotamien ansässig. Sie gehörten zu dem semitischen Volk.
Dieses Volk fand man zur damaligen Zeit auch an den Ufern des Vansees in Ostanatolien vor. Sie waren eine Gruppe von Gelehrten, die mit zahlreichen anderen Gruppen eine Einheit bildeten. Es wurde davon gesprochen, dass es sich hierbei um Magier und Weise drehte, die ursprünglich aus Babel kamen.

Heute befindet sich das Land, wo die Chaldäer ansässig waren, vermutlich am Südrand des Iraks und in Kuwait. Sie drangen etwa 900 vor Christus nach Babylon vor. Zu den chaldäischen Staaten gehörten:

- Unkinzir
- Merodach-Baladan
- Nebukadnezar II
- Nabonid

Wer sind die Chaldäer heute?

Es gibt sie immer noch, diese mythische Bevölkerung. Der grösste Teil von ihnen lebt heute im Irak, aber auch in Deutschland, genauer gesagt in Bayern, findet man sie. Es gibt in Stuttgart noch etwa 6.000 Chaldäer. Sie gehören der chaldäisch-katholischen Kirche an und leben heute eher zurückgezogen. Dieses Volk wird auch immer wieder gerne als Sterndeuter bezeichnet. Es ist die Rede davon, dass sie einst die Sterne beobachteten und deuten konnten. Früher wandten sich Könige und wohlhabende Menschen an dieses Volk und erhofften sich, dass sie ihnen ein bevorstehendes Ereignis deuten konnten.

Heute werden die Kaldäer nicht mehr in diesem Sinne um Rat gefragt und sie gelten auch nicht mehr als Weise, jedoch versprühen sie immer noch eine gewisse Art von Magie, wenn man sich näher mit ihnen beschäftigt. Der aramäische Stamm des Altertums wurde damals wie heute, oftmals mit den Urantus verwechselt. Diese verehrten den Gott Chaldi.

Was man noch wissen sollte

Damals sprachen die Kaldäer eine semitische Sprache. Sie drangen einst vom persischen Golf, genauer gesagt von der Küste, her nach Babylonien vor. Chaldäisch wird auch heute noch in einigen Ländern teilweise gesprochen. Hierzu zählen:

1.USA
2.Georgien
3.Frankreich
4.Jordanien
5.Syrien
6.Irak
7.Israel
8.Iran
9.Türkei
10.Libanon

Die Frage, die immer wieder auftaucht, ist, ob Aramäer und Assyrer die gleiche Bevölkerung sind. Sie sind das gleiche Volk, dennoch gibt es einen Unterschied. Denn die Assyrer sind säkular-nationalistisch und die Aramäer christlich-nationalistisch geprägt.

Die chaldäische Flagge

Es handelt sich um eine Gemeinde, die eine eigene Flagge hat. Sie sticht direkt ins Auge, wenn man diese zu Gesicht bekommt. Sie hat die Form eines Sternes und ist mit bunten Farben versehen. Blau, weiss, rot und gelb sind hier die dominierenden Farben. Die Menschen werden zudem sehr gerne als Urvolk bezeichnet und auch heute gibt es weltweit rund 530.000 Chaldäer. Diese Flagge vermittelt den Glauben, führt die Weisen sowie die Prediger und erinnert an das damalige Volk.

Das chaldäische Kreuz

Dieses Kreuz ist ähnlich, wie das bekannte christliche Kreuz. Es ist jedoch mit insgesamt zwölf Kreisen versehen. An jedem Kreuzende befinden sich drei der Kreise. Sie haben die Farben weiss und rot. In der Mitte des Kreuzes befindet sich ein weiteres Kreuz in der Farbe gelb, welches mit schwarz unterlegt wurde. Ein bisschen scheint dieses zu strahlen. Es ist für die Sterndeuter ein Zeichen von Freiheit und sie möchten ihren Glauben mit diesem in die Welt tragen.

Eine christliche Bevölkerung mit Geschichte

Die Chaldäer sind ein weises Urvolk, welches zu früheren Zeiten gerne als Wahrsager bezeichnet wurde. Sie waren Weise und hatten eine Ratgeberposition inne. Selbst heute gibt es weltweit noch Menschen, die den chaldäischen Glauben leben und sich in verschiedenen Regionen angesiedelt haben. Die meisten Menschen findet man im Iran, aber auch in Frankreich, Deutschland und einigen anderen Ländern wieder. Sie haben ein eigenes Kreuz, eine eigene Flagge und leben ein eigenständiges, christliches Leben.


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Ich sehe für Sie in die Zukunft:

Russische Starseherin Emmilia
Russische Starseherin Emmilia

Fate Matrix-Methode. Russische Magierin, Hellseherin & Kartenlegerin berät Sie professionell zu allen Bereichen des Lebens. Über 40 Jahre Erfahrung, hohe Trefferquote. Rituale, Partnerzusammenführung, Farbberatung, Quantenphysik.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 24h erreichbar
Zahlen per Telefon
0901 901 929
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2033
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 511 508
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 43
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Chaldäer"

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK