Fremdgehen

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Pfeiffer / shutterstock

Fremdgehen – warum tun wir es?

Sind Sie schon mal fremdgegangen? Nein? Aber schon mal darüber nachgedacht? Oder schon einmal betrogen worden? Wenn man betrogen wird, reisst es einem zunächst den Boden unter den Füssen weg. Der Betrug scheint so gross, dass es einem das Herz schier zerreisst. Dann setzen die Wut und die Trauer ein. Ein Seitensprung ist für manche Menschen unverzeihbar und führt nicht selten zu der Scheidung von Ehen oder dem Ende von Beziehungen. Nicht immer sind Seitensprünge einfach zu begründen. Doch was steckt eigentlich dahinter? Warum gehen Menschen fremd und was kann man tun, um nicht in Versuchung zu kommen?
Laut einer soziologischen Studie der Ludwig-Maximilians-Universität in München gibt es neue Hinweise darüber, warum Menschen ihren Partnern fremdgehen. Dabei fanden die Soziologen erhebliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Und sie fanden heraus, dass Unzufriedenheit in der Beziehung noch lange kein Grund fürs Fremdgehen ist.

Zu wenig Aufmerksamkeit

Vor allem bei Frauen oft angegeben, ist der Grund "zu wenig Aufmerksamkeit" für ihr Fremdgehen. Sie fühlten sich in ihrer Beziehung als für selbstverständlich gehalten und sehnten sich nach einem interessierten Gesprächspartner sowie danach, begehrt zu werden. Wenn das nötige Interesse und die Aufmerksamkeit dem Partner gegenüber fehlen, werden Seitensprünge nicht nur wahrscheinlicher, sondern auch viel einfacher zu verstecken.

Fehlende Kommunikation

Wenn Partner nicht miteinander kommunizieren, geht ein Grossteil an Intimität verloren. Nicht nur, weil man sich am Ende des Tages nicht über seine Erlebnisse austauschen kann, sondern vor allem, weil man nicht weiss, was der andere gerade denkt und fühlt. Denn bei der Kommunikation geht es nicht nur ums Sprechen, sondern hauptsächlich ums "Wie". Wenn man ständig aneinander vorbeiredet und sich um Kleinigkeiten streitet, verliert die Beziehung an Intimität und das Sexleben profitiert davon sicherlich auch nicht. Es kann also ratsam sein, mit seinem Partner offen und aufmerksam zu kommunizieren, um Fremdgehen vorzubeugen.

Sexuelle Unzufriedenheit

Dieser Grund erklärt sich wohl von selbst. Wer keinen Sex mit seinem Partner hat oder ihn als schlecht empfindet, ist eher zum Fremdgehen geneigt als jemand, der häufig auf seine Kosten kommt. Auch beim Sex ist eine offene Kommunikation sehr wichtig. Eigentlich lassen sich fast alle sexuellen Probleme durch offenes Sprechen und eine Prise Humor lösen. Einfach mal etwas Neues im Bett auszuprobieren, hilft die Hochspannung am Laufen zu halten.

Eifersucht

Darüber spalten sich die Geister. Man sagt, wenn die Eifersucht und Intimität fehlt, dann ist einem die Person egal. Wenn sie allerdings sehr stark ausgeprägt ist, wird sie schnell zum Liebeskiller Nummer eins und führt nicht selten zum Fremdgehen. Wie eine selbsterfüllende Prophezeiung kreiert Eifersucht, ob begründet oder unbegründet, eine Spannung und eine Distanz zwischen zwei Partnern. Die Angst, den geliebten Menschen zu verlieren, führt allmählich dazu, dass man sich immer weiter voneinander entfernt. Geben Sie Ihrem Partner genug Freiraum, damit er oder sie authentisch sein kann. Dann hat man sich am Ende des Tages schliesslich auch mehr zu erzählen!

Doch was ist eigentlich Fremdgehen?

Wer sich schon mal verletzt gefühlt hat, weil der Partner jemand anderem hinterhergeschaut hat, dem ist diese Frage bereits begegnet.
Was bedeutet "Fremdgehen" eigentlich und wie lässt sich der Begriff definieren? Jeder Mensch hat andere Grenzen und verschiedene Dinge, die für ihn intimer scheinen als andere. Für manche Menschen ist Küssen bereits Fremdgehen und andere könnten sich vorstellen, einen Seitensprung zu verzeihen.

Im Grunde genommen ist die Definition des Begriffs etwas sehr Persönliches. Denn schliesslich geht es um viel mehr als nur Eifersucht, sondern um die wahre Angst, den Partner zu verlieren. Deshalb ist es wichtig, klar mit seinem Partner Grenzen zu kommunizieren und diese gegenseitig zu respektieren. Nur so kann das Vertrauen und die Verbindung in der Beziehung gestärkt werden. Wenn man seine Grenzen sowie Bedürfnisse klar und deutlich macht und jemand einem fremdgeht, kann dieser einem im Nachhinein nicht weismachen, er hätte nicht gewusst, dass dies als ein solcher Betrug angesehen werden würde.

Fremdgehen - den Ärger nicht wert

Wer fremdgegangen ist oder mit dem Gedanken spielt, dem kann man nur davon abraten beziehungsweise auf Ehrlichkeit plädieren. Die Wahrheit kommt bekanntlich immer ans Licht und der Partner wird früher oder später merken, dass etwas nicht stimmt. Ausserdem sollte man sich, wenn man mit dem Gedanken fremdzugehen spielt, fragen, ob man in der Beziehung noch wahrhaftig glücklich ist. Wenn dies der Fall ist, sollte man sich zunächst fragen, woher das Verlangen nach einem sexuellen Erlebnis mit jemand anderem kommt und anschliessend das ehrliche Gespräch mit seinem Partner suchen sowie eine gemeinsame Lösung finden.

Wenn man zu dem Entschluss kommt, dass man nicht mehr glücklich in der Beziehung ist, sollte man für sich selbst und aus Respekt dem Partner gegenüber die Beziehung beenden, bevor man fremdgeht. Immerhin verdient der Partner die Wahrheit, nämlich dass man ihm nicht geben kann, was er verdient. Das schlechte Gewissen und die verletzten Gefühle des Partners aufgrund eines Seitensprungs sind das schnelle Vergnügen nicht wert. Es ist durchaus möglich, eine Beziehung nach einem Seitensprung wieder zu reparieren, dies bedarf jedoch viel Zeit und Arbeit. Wenn der Betrogene ein halbes Jahr nach dem Seitensprung immer noch Probleme hat, seinem Partner zu vergeben, sollte das Wissen eines Experten hinzugezogen werden.


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Fremdgehen ist ein Fachgebiet von:

Domian
Domian

Hellsichtiger Kartenleger, Runenleger und Energie-Pendler bietet Ihnen speziell in Liebes- und Beziehungsfragen spirituelle Unterstützung an. Hohe Treffsicherheit, ehrliche und loyale Beratung.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 10:00-00:00 Uhr
Pause 1: 17:00-18:15 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 900 102
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2032
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 232
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 32
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Fremdgehen"

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK