Ja-Nein-Orakel

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: JIR Moronta / shutterstock

Jeder kann es durchführen – das Ja-Nein-Orakel

Das Ja-Nein-Orakel hat seinen Namen aus einem ganz einfachen Grund: Jede Frage kann nur mit Ja oder Nein beantwortet werden. Sicherlich kann auch der versierte Kartenleger oder das medial begabte Medium derartige Fragen beantworten. Doch muss ganz klar gesagt werden, dass diese Berater eigentlich für die Fragen zur Verfügung stehen, die ein wenig mehr Worte zur Beantwortung bedürfen. Das Ja-Nein-Orakel kann auf unterschiedliche Weise durchgeführt werden. Probieren Sie es einfach aus und Sie werden feststellen, dass diese Methode nicht nur einfach ist, sondern auch konkrete Ergebnisse hervorbringt.

Einfache Fragen, einfache Antworten mit dem Ja-Nein-Orakel

Bevor Sie mit dem Ja-Nein-Orakel beginnen, legen Sie sich die Fragen zurecht, die Ihnen auf der Seele brennen. Es ist in Ordnung, es zuzugeben - hat man eine Frage, die mit diesem Orakel beantwortet werden kann, werden sich ganz schnell noch viele weitere anschliessen. Es ist schon erstaunlich, welcher Fragenkatalog sich auftun kann, wenn man mit dem Fragen, dem Nachdenken über konkrete Themen begonnen hat. Natürlich ist es möglich, einfach dem Fluss der Anliegen zu folgen. Viele Menschen werden dies auf diese Weise machen. Meist ergibt eine Frage die nächste, sodass man nicht weiter darüber nachdenken muss. Andere hingegen werden sich lieber die Fragen, die sie an diesem Tage stellen wollen, aufschreiben. Sie können sie dann der Reihe nach abarbeiten. In diesem Fall wäre es sogar möglich, die Fragen verdeckt zu halten und die Antwort, als Ja oder Nein, auf der Rückseite zu notieren. Auf diese Weise kann man die Antwort gedanklich nicht beeinflussen.

Selbstverständlich können Sie die Beantwortung mit dem Ja-Nein-Orakel auch für andere Personen durchführen. Allerdings sollte man in diesem Fall zuvor in der geistigen Welt um Erlaubnis fragen, ob es erlaubt ist, zu diesem Zeitpunkt die Anliegen der anderen Person zu ermitteln. Sollte sich bereits bei dieser Frage ein Nein ergeben, sollte dieser Versuch abgebrochen werden. Die Antworten wären nicht verlässlich. Warum es einem mitunter verwehrt sein kann, die Antworten zu erlangen, ist nicht wirklich geklärt. Manchmal steht man der Angelegenheit zu nahe. Manchmal ist die Einmischung nicht erwünscht. Das ist eigentlich auch nicht wichtig. Akzeptieren Sie diese Vorgabe der geistigen Welt ganz einfach. Den Grund dafür müssen wir weder wissen noch verstehen.

Wie wird das Ja-Nein-Orakel durchgeführt?

Es gibt verschiedene Methoden, um das Ja-Nein-Orakel zu befragen.
Der O-Ring-Test: Dieser Test kann jederzeit durchgeführt werden, denn es wird nichts weiter benötigt als die beiden Hände. Formen Sie mit Ringfinger und Daumen ein O. Verschränken Sie diese ineinander. Denken Sie an ein "JA" und versuchen, die O´s auseinander zu ziehen. Das O sollte geschlossen bleiben. Denken Sie an ein "NEIN", wird sich eines der beiden O´s öffnen. Wird dies nun mit einer konkreten Frage verbunden, bleiben die O´s entweder konstant und beantworten die Frage mit einem "JA" oder sie öffnen sich, was "NEIN" bedeutet.

Das Pendel: Ein Pendel ist schnell, etwa mit einer Kette mit Anhänger oder einem Armband mit Anhänger (oder einem Ring als Gewicht) zu konstruieren. Eine Bewegungsrichtung bedeutet "JA" die andere "NEIN". Dies ist zuvor auszutesten. Mitunter kann die Bedeutung der Richtungen wechseln. Achten Sie darauf, dass das Pendel beim Stellen der Frage auch wirklich ruhig nach unten hängt. Sollten Sie das Pendel häufiger befragen wollen, ist es sinnvoll, sich ein echtes Pendel zu kaufen. Es arbeitet sich einfach besser damit.

Wer mit den Karten sein Ja-Nein-Orakel legen möchte, muss jeweils 2 Karten des Decks ziehen. Die erste Karte gibt Auskunft darüber, warum die Entscheidung zu der betreffenden Frage positiv bescholten werden sollte. Die zweite Karte hingegen legt dar, warum ein Nein angebracht sein könnte. Sie sind es, der letztlich entscheidet.

Achtung - Entscheidungshilfe des Ja-Nein-Orakels

Es ist nicht immer einfach, im Alltag die richtigen Entscheidungen zu treffen. Manchmal braucht man einfach eine schnelle Unterstützung, die einem gewissermassen einen Schubs geben kann. Da nicht immer die passende Person greifbar oder ausreichend Zeit vorhanden ist, um die besagte Entscheidung zu treffen, können die Karten, das Pendel oder der O-Ring-Test eine gute Alternative bieten, um die Situation schnell und souverän hinter sich zu bringen. Doch bedenken Sie, dass dies lediglich eine schnelle Unterstützung für die aktuelle Situation ist. Wichtige Entscheidungen, die eventuell sogar existenzieller Natur sein können, sollten mit diesem Orakel nicht getroffen werden. So verwundert es sicherlich auch niemanden, dass es sich oftmals um Fragen aus dem Bereich Liebe und Partnerschaft handelt.

Übertreiben Sie es nicht mit dem Legen des Orakels. Nein, dies soll nicht heissen, dass man tatsächlich vom Orakel-Befragen abhängig werden kann. Und doch gibt es Menschen, die sogar beim Einkaufen das Ja-Nein-Orakel befragen, wenn es um die Entscheidung um Äpfel oder Birnen geht. Überlegen Sie sich gut, wonach Sie das Orakel befragen. Vor allem aber nehmen Sie sich immer ausreichend Zeit dafür und stellen Sie Ihre Anliegen nicht zwischen Tür und Angel. Denn in der Ruhe liegt die Kraft!



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Ja-Nein-Orakel ist ein Fachgebiet von:

Florian
Florian

Kartenlegen mit Lenormand-, Tarot- und Orakelkarten. Hellfühlen und Hellhören. Kontakt zu Verstorbenen. Ich berate sie offen, ehrlich, lösungsorientiert und gebe klare Antworten auf jede Frage.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 01:00-00:00 Uhr
Pause: 03:00-08:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 900 123
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2038
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 511 513
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 62
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Ja-Nein-Orakel"